Sudpfanne, in der über einer Feuerstelle Salz getrocknet wird. © dpa

12.09.1980: Stilllegung der Lüneburger Saline

12.09.2005 | 11:20 Uhr | von Gisela Jaschik
3 Min

Im frühen Mittelalter entsteht in Lüneburg einer der bedeutendsten industriellen Großbetriebe Europas, die Saline. Dort qualmt es Tag und Nacht aus mehr als 50 Siedehäusern.

Mann beim Salzsieden © Deutsches Salzmuseum Lüneburg

Deutsches Salzmuseum in Lüneburg: Salz als "Weißes Gold"

Salz machte Lüneburg im Mittelalter zu einer reichen Stadt. Wie es gefördert wurde, zeigt die Ausstellung des Salzmuseums. mehr

Die St.-Johannis-Kirche in Lüneburg, im Vordergrund histsorische Giebelhäuser am Sande © imago images/teutopress

Lüneburg: Mittelalter trifft Moderne

Historische Giebelhäuser und enge Gassen schaffen in der Hansestadt Lüneburg mittelalterliches Flair. Für junges, modernes Leben sorgen Tausende Studierende. mehr