Blick auf den vollbesetzten Berliner Sportpalast während der Rede des Reichspropagandaministers Joseph Goebbels am 18. Februar 1943. © picture-alliance / akg-images

Goebbels Sportpalastrede: "Eine Stunde der Idiotie"

Sendung: ZeitZeichen | 18.02.2018 | 19:05 Uhr | von Rösseler, Marko
15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Am 18. Februar 1943 hält der Reichspropagandaminister Joseph Goebbels seine berühmte Rede im Berliner Sportpalast, in der er den "totalen Krieg" fordert.. Er selbst nannte sie später "eine Stunde der Idiotie", da das Publikum so willig folgte.

SA-Männer kleben ein Plakat mit der Aufschrift 'Deutsche! Wehrt Euch! Kauft nicht bei Juden' an die Schaufensterscheibe eines jüdischen Geschäfts. © picture-alliance / akg-images

Die NS-Zeit: Krieg und Terror

1933 wird der Nationalsozialist Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannt. Fortan setzt das NS-Regime seinen absoluten Führungsanspruch durch - mithilfe von Terror und Propaganda. mehr

Deutsche Truppen besetzen im September 1939 die polnische Stadt Posen. © picture-alliance / akg-images

Der Zweite Weltkrieg

Mit dem deutschen Überfall auf Polen beginnt am 1. September 1939 der Zweite Weltkrieg. Weltweit kostet er mehr als 50 Millionen Menschen das Leben. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?