Eine Gruppe bewaffneter Arbeiter und Soldaten in Kiel im November 1918. © picture-alliance / akg-images

"Wir befinden uns am Anfang der deutschen Revolution!"

Sendung: Von Binnenland und Waterkant | 03.11.2018 | 20:05 Uhr 5 Min

Augenzeuge Lothar Popp, ehemaliger Vorsitzender des Arbeiter- und Soldatenrates in Kiel, erinnert sich an den Aufstand der Matrosen 1918. Aufnahme von 1978 aus dem NDR Archiv.

Blick auf demonstrierende Matrosen in Kiel im November 1918. © picture-alliance / dpa

Kieler Matrosenaufstand: Zeitzeugen erinnern sich

Am 3. November 1918 ziehen Tausende Matrosen durch Kiel. Sie demonstrieren für Frieden, Freiheit und Freilassung inhaftierter Matrosen. Zeitzeugen schildern dem NDR ihre Erinnerungen. mehr

Eine Postkarte zeigt einen Matrosen mit einer roten Flagge in der Hand mit der Überschrift "Revolution". © Landeshauptstadt Kiel

Matrosenaufstand in Kiel: Vom Kaiserreich zur Republik

Erst ein Aufstand in Kiel, dann die Revolution im ganzen Land: 1918 leitete das Aufbegehren von Matrosen das Ende des Kaiserreichs und des Ersten Weltkriegs ein. Wir blicken auf die Geschehnisse in Kiel. Bildergalerie

Gustav Noske spricht als Beauftragter der Reichsregierung am 5. November 1918 zu den U-Boot-Mannschaften in Kiel. © picture-alliance / akg-images

November 1918: Die Revolution der Matrosen

Am 9. November 1918 endet die letzte deutsche Monarchie, Sozialdemokrat Philipp Scheidemann ruft die Republik aus. Begonnen hat die Revolution in Wilhelmshaven und Kiel. mehr