Stand: 15.08.2017 00:00 Uhr  | Archiv

Wann war das noch mal? Folge 1

von Susanne Birkner

Folge eins der Aktion "Historische Hör-Stücke": Hören Sie sich die Ton-Kollage an und raten Sie, aus welchem Jahr die Töne stammen.

Die Auflösung
Das Zug-Unglück in Eschede aus der Vogelperspektive. © dpa-Bildfunk Foto: Ingo Wagner

Das haben Sie gehört!

"Auschwitz eignet sich nicht dafür, Droh-Routine zu werden", sagt Martin Walser. In Eschede entgleist ein ICE und Giovanni Trapattoni schimpft sich in die Fußball-Geschichtsbücher. Wann war das? Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 15.08.2017 | 06:55 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/geschichte/Wann-war-noch-mal-Folge-1,wannwardas112.html
Jahreszahlen und ein Fragezeichen auf Sprechblasen. © fotolia.com Foto: Style-Photography

Hör-Stücke zum Erinnern: Wann war das noch mal?

Es gibt jede Menge historische Töne, die jeder schon einmal gehört hat. Schwer wird es, wenn es darum geht, den Tönen die richtige Jahreszahl zuzuordnen. Versuchen Sie es doch einmal! mehr

Mehr Geschichte

Eine Fernsehansagerin des NDR bei Aufnahmen 1957 im Studio. © NDR

NDR Retro: Der Norddeutsche Rundfunk öffnet sein Fernseh-Archiv

Ab dem 27. Oktober stellt der NDR Tausende historische Videos aus den 50ern und 60ern online. Hier gibt es einen Vorgeschmack. mehr

Helmut und Loki Schmidt 1972 in ihrem Haus am Brahmsee. © Friedrich-Ebert-Stiftung Foto: J.H. Darchinger

Loki Schmidt: Mehr als nur Kanzlergattin

Bekannt geworden als Ehefrau von Helmut Schmidt, war Hamburgs Ehrenbürgerin vor allem Naturschützerin. Heute vor zehn Jahren ist sie gestorben. mehr

Der CDU-Vorstand mit Friedrich Holzapfel, dem Vorsitzenden Konrad Adenauer und Jakob Kaiser (von links) am 21.10.1950 auf dem Gründungsparteitag der CDU in Goslar © (c) dpa - Report Foto: dpa

Wie die CDU in Goslar zur Bundespartei wurde

Auf dem ersten Bundesparteitag der CDU vor 70 Jahren beschließt die Partei ihr Statut und wählt Adenauer zum Vorsitzenden. mehr

Die Unglücksstelle der ICE-Katastrophe bei Eschede am 3. Juni 1998 aus der Vogelperspektive. © picture alliance/Ingo Wagner/dpa Foto: Ingo Wagner

ICE-Unglück in Eschede: Eine Katastrophe und ihre Folgen

101 Menschen sterben 1998 beim ICE-Unfall in Eschede. Die Rekonstruktion des Unglücks - und was die Verantwortlichen heute sagen. mehr

Norddeutsche Geschichte