Archiv

30 Jahre Deutsche Einheit in Niedersachsen

Deutschland feiert 30 Jahre Wiedervereinigung: Am 3. Oktober 1990 trat die DDR der Bundesrepublik bei. Die Deutsche Einheit - das war ein Ereignis mit tiefgreifenden Auswirkungen auch auf das Grenzland Niedersachsen. Nun sollte zusammenwachsen, was jahrzehntelang strikt getrennt gewesen war. Wie war das damals und wie sieht es heute diesseits und jenseits der früheren Teilungslinie aus? Ein Überblick.

Luftaufnahme der Grenze zwischen Zicherie und Böckwitz in den 80er Jahren  Foto: Michael Latz

"Endlich ist es so weit" - Ost und West sind wieder eins

Fast ungläubig feiern vor allem die Bewohner der Grenzgebiete den 3. Oktober 1990. Aus Trennung wird nun Nachbarschaft. mehr

Die Scorpions während ihres Auftritts am 12. August 1989 im Moskauer Luschniki-Stadion. © picture-alliance / dpa

"Wind of Change": Hymne zur Einheit aus Hannover in die Welt

Das Lied der Rockband Scorpions ist der Wendehit schlechthin. Inspiriert wurde der Song von einem Konzert in Moskau. mehr

Ost und West heute

Eine Familie überquert im November 1989 mit Einkaufstüten einen geöffneten Grenzübergang zwischen DDR und BRD. © dpa - Bildarchiv Foto: Wolfgang Weihs

Deutsche Einheit: Neuland für Ost und West

Mit der Wiedervereinigung am 3. Oktober 1990 ändert sich für die Ostdeutschen alles. Ihr Alltag: Neuland. Ein Dossier. mehr

Tennis © NDR Datawrapper Foto: NDR Datawrapper, Kasper Nymann

Beim Tennis gibt's noch eine Grenze

Im Osten Deutschlands gibt es etwa gleich viele Fußballplätze wie im Westen, aber deutlich weniger Tennisplätze. Warum ist das so? mehr

Nachrichtensprecherin Angelika Unterlauf in der DFF-Nachrichtensendung "Aktuelle Kamera". © dpa Foto: Chris Hoffmann
2 Min

Satire: Aktuelle Kamera - der andere Blick auf den 3. Oktober

Die Tagesschau der DDR war jahrelang die Aktuelle Kamera. Zum Tag der Deutschen Einheit 2003 gibt es eine Sonderausgabe. 2 Min

Geschichte

Menschen feiern in der Nacht zum 3. Oktober 1990 mit Deutschlandfahnen und Feuerwerk vor dem Berliner Reichstag die deutsche Wiedervereinigung. © picture-alliance/ dpa Foto: Jörg Schmitt

Als Deutschland wieder eins wurde

Am 3. Oktober 1990 tritt die DDR der Bundesrepublik bei, die Wiedervereinigung ist vollendet. Um das Datum gab es viel Streit. mehr

Jo Brauner, damals ARD-Chefsprecher, verliest in der 20 Uhr-Ausgabe der "Tagesschau" die Nachricht, dass die DDR ihre Grenzen öffnet. © picture alliance NDR ARD aktuell dpa Foto: picture alliance NDR ARD aktuell dpa

Erstes Jahrzehnt der Einheit: Dokumentation eines Umbruchs

30 Jahre nach dem Mauerfall zeigt eine Analyse der Tagesschau-Berichterstattung von 1989 bis 1998, wie aus einzelnen Ereignissen eine Wende historischen Ausmaßes wurde. Eine Chronologie in Daten. mehr

Jubelnd laufen drei junge Ost-Berliner am 10. November 1989 durch einen Berliner Grenzübergang. © dpa

Mauerfall 1989: Umbruch eines Systems

Massenfluchten und Montagsdemos bringen 1989 das DDR-Regime ins Wanken. Am 9. November fällt in Berlin überraschend die Mauer. Ein Dossier. mehr

Mehr Geschichte

Der Pilot Ernst Udet (Mitte) neben dem Konstrukteur Ernst Heinkel (mit Brille, andere Personen nicht identifiziert) 1938 vor der Rekordmaschine "He 100". Mit dem Prototypen des Jagdflugzeugs Udet am 5. Juni 1938 mit 634,73 km/h den Geschwindigkeits-Weltrekord über die 100-Km-Strecke. © picture-alliance / dpa | Fotoreport Heinkel

Ernst Heinkel und sein Traum vom Fliegen

Heute vor 100 Jahren wurden in Warnemünde die Ernst Heinkel Flugzeugwerke gegründet. Die Firma entwickelte das erste Düsenflugzeug. mehr

Norddeutsche Geschichte