Stand: 23.01.2018 22:18 Uhr  | Archiv

Chat-Protokoll: Gutartige Prostatavergrößerung

Hajoschi: Ich bin 67 Jahre alt. Ist ein UroLift-Implantat dennoch möglich und gäbe es gegebenenfalls Alternativen?

Braun: Mit 67 Jahren ist im Allgemeinen jedes operative Verfahren problemlos durchzuführen.

Holgar: Ich erhalte Prostagutt 160 mg eine Tablette am Tag. Was halten Sie davon, bei einer vergrößerten Prostata?

Braun: Sie können es auch auf zweimal eine Tablette erhöhen, das ist die empfohlene Dosierung.

Mike: Ich bin 60, muss ungezählte Male nachts zur Toilette, wobei mitunter überhaupt nichts passiert. Wenn dann doch und ich lege mich im Bett auf die andere Seite, kann ich sofort wieder losgehen. Ein Prostataproblem?

Braun: Vermutlich ja. Ich denke, eine urologische Abklärung ist sinnvoll.

Moonlights: Warum wird bei einer OP so viel von der Prostata entfernt? Reicht da nicht eine Erweiterung mit Maß, sodass der Harnabfluss wieder ausreichend gegeben ist?

Braun: In der Regel wird bei einer durch die Harnröhre durchgeführten Prostataverkleinerung nur das Gewebe entfernt, das für die Harnabflussstörung verantwortlich ist.

Ch. Krantz: Ich wurde vor zehn Wochen an der Prostata operiert. Kann ich jetzt wieder Fitnessübungen, zum Beispiel mit dem Crosstrainer, machen?

Braun: Ja.

Olli: Hilft eine Prostatabehandlung auch bei einer bereits überdehnten Blase? Derzeitig muss ich sechsmal am Tag katheterisieren, damit der Urin abfließen kann.

Braun: Nein, bei einer überdehnten Blase wird die Verkleinerung einer Prostata häufig nicht mehr zu einer restharnfreien Blasenentleerung führen. Gegebenenfalls könnte man durch eine dreimonatige Dauerableitung der Harnblase über einen Katheter versuchen, den Blasenmuskel zu rehabilitieren.

Ulikuli: Welche Menge an Restharn ist kritisch? Bei mir wurde ein Restharn von 18 Milliliter gemessen. Ist das schon kritisch?

Braun: 18 Milliliter ist völlig unkritisch.

Jayar: Wie gut ist die Verkleinerung der Prostata durch "Wasserstrahl"?

Braun: Die Wasserstrahl-Methode ist ein neues Verfahren zur Verkleinerung der Prostata. Die Ergebnisse aus Studien, hauptsächlich aus Amerika, sind vielversprechend. Langzeitwirkungen des Verfahrens müssen abgewartet werden.

93449: Wie sehen Sie die Behandlung einer gutartige Prostata-Vergrößerung mit Tadalafil?

Braun: Als Alternative ist die Dosierung Tadalafil 5mg für die Behandlung der gutartigen Vergrößerung zugelassen - mit guten Erfolgen.

Pluto: Ich bin 28 Jahre alt, keine Erkrankungen, und muss in letzter Zeit von einer auf die andere Sekunde aufs Klo. Der Harndrang ist dann so stark, dass ich innerhalb kürzester Zeit ein Klo aufsuchen muss. Meist geht es nicht schnell genug, so dass etwas in der Hose landet. Danach ist der Druck nicht mehr so stark. Es sind nur kleine Mengen Harn, die ich nicht halten kann. Sollte ich möglichst schnell einen Urologen aufsuchen?

Braun: Ja, ich würde eine urologische Untersuchung als sinnvoll erachten.

Holger: Ist bekannt, ob das Prostata-Krebsrisiko bei einer vergrößerten (zunächst gutartig) höher ist?

Braun: Nein, das Risiko ist nicht erhöht.

1983: Auf was muss ich nach einer OP achten?

Braun: Allgemeine körperliche Schonung (kein Fitness, keine Sauna für vier bis sechs Wochen, ebenfalls kein Fahrradfahren), viel trinken (2,5 Liter am Tag).

Dieses Thema im Programm:

Visite | 23.01.2018 | 20:15 Uhr

Grafik einer Prostata im Unterleib © Fotolia Foto: magicmine

Vergrößerte Prostata: Wann operieren?

Wenn Blasentraining und Medikamente nicht helfen, ist oft eine Operation nötig. Wie gut sind moderne OP-Verfahren? mehr

Frau hält sich eine Wärmflasche an den Bauch © Colourbox Foto: absolutimages

Blasenentzündung: Therapie ohne Antibiotika

Harndrang, Brennen beim Wasserlassen und Schmerzen: Vor allem Frauen sind betroffen. Was hilft bei Blasenentzündung? mehr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine Frau trainiert auf einer Faszienrolle © Colourbox Foto: Wolfgang Zwanzger

Faszien: Verspannungen mit dem richtigen Training lösen

Als Teil des Bindegewebes umhüllen Faszien Muskeln und Organe. Gezielte Übungen helfen gegen schmerzhafte Verhärtungen. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr