Stand: 14.01.2016 15:22 Uhr  | Archiv

Abnehmen: Mit Kalkül zum Erfolg

Abnehmen kann tatsächlich jeder. Wie leicht oder schwer das fällt, hängt allerdings von einigen Faktoren ab. Männer nehmen leichter ab als Frauen, Jüngere leichter als Ältere und auch bei größeren Menschen oder einem hohen Ausgangsgewicht ist es leichter, Gewicht zu verlieren. Natürlich spielen auch Faktoren wie genetische Voraussetzungen, vorangegangene Versuche oder Krankheiten eine Rolle dabei, wie das Abnehmen gelingen kann.

Das Geheimnis: Weniger essen, als der Körper verbraucht

Wer abnehmen möchte, muss etwas weniger Energie zu sich nehmen, als der Körper verbraucht, damit dieser an die Reserven geht. Deshalb sollten Sie zuerst wissen, wie viel Energie Sie am Tag benötigen. Das errechnet sich aus Gewicht, Größe und Alter.

Die Formel des täglichen Energieverbrauchs

Grundbedarf:
Frauen: 655,1 + 9,56 x Gewicht in kg + 1,85 x Größe  in cm - 4,68 x Alter
Männer: 66,47 + 13,75 x Gewicht in kg + 5 x Größe in cm - 6,76 x Alter

Den Grundbedarf mit dem zutreffenden Aktivitätslevel multiplizieren:

sitzende Tätigkeit (Büroarbeit)/wenig Bewegung in der Freizeit 1,2 bis 1,3
sitzende und stehende Tätigkeit /mittlere Bewegung in der Freizeit 1,4 bis 1,5
sitzende und stehende Tätigkeit /viel Bewegung in der Freizeit 1,5 bis 1,6

Erst werden Größe, Gewicht und Alter mit den entsprechenden Faktoren multipliziert und anschließend addiert beziehungsweise subtrahiert. Am Ende entscheiden Sie sich für den Aktivitätslevel, der zu Ihnen passt und multiplizieren diesen mit dem zuvor errechneten Grundbedarf. Es gibt auch Internetseiten auf denen Sie Ihren Energiebedarf ganz einfach errechnen lassen können. In der Bildergalerie haben wir nützliche Tipps zusammengestellt, die den Anfang erleichtern.

Mit kleinen Schritten zum Wunschgewicht

Ohne Motivation ist alles nichts

Ganz entscheidend ist die Motivation. Schließlich ist das Ziel, die individuellen Lebensgewohnheiten umzukrempeln. Je größer das Ausgangsgewicht, desto mehr wird man dauerhaft umstellen müssen. Ohne die richtige Motivation sind langfristige Erfolge schwer zu erzielen. Ein Ärzteteam um Dr. Antje Steveling hat einen Fragebogen entwickelt, mit dem Sie Ihre Motivation selbst testen können.

Viel hilft viel: Ausreichend schlafen, trinken und bewegen

Trinken Sie über den Tag ausreichend: 1,5 bis 2 Liter Wasser oder ungesüßten Tee. Softdrinks oder Saft sollten Sie möglichst weglassen, das spart schon eine Menge Kalorien. Um durchzuhalten, ist es hilfreich, Partner, Kinder, Freunde und Kollegen einzuweihen. So werden einem womöglich weniger Kalorienfallen wie Süßigkeiten und Einladungen zu Kuchen und Co. angeboten. Jeder Schritt zählt natürlich auch und verbrennt zusätzliche Kalorien.

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 14.01.2016 | 19:30 Uhr

MV speckt ab: Abnehmen, wie geht das?

Neues Jahr, alte Vorsätze: Ein paar Kilo weniger auf der Waage, die Ernährung umstellen, mehr Sport im neuen Jahr - die Klassiker. Abnehm-Tipps von NDR 1 Radio MV und dem Nordmagazin. mehr

Formula-Diäten - Abnehmen mit Eiweißpulver

Es ist bewiesen, dass bei einer Fettleber eine Gewichtsabnahme von nur fünf Prozent ausreicht, um das Organ zu entfetten. Eine möglicher Weg sind sogenannte Formula-Diäten. mehr

"Paleo": Macht die Steinzeitdiät schlank?

Die Paleo- oder Steinzeitdiät erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Was steckt hinter dem Prinzip und ist die Ernährungsweise unserer Vorfahren tatsächlich gesund? mehr

Bitterstoffe bremsen den Appetit

Mit natürlichen Mitteln den Heißhunger bekämpfen: Bitterstoffe machen es möglich. Sie sorgen dafür, dass der Appetit schneller nachlässt. Außerdem klappt die Verdauung besser. mehr

Mehr Ratgeber

06:24
NDR Info
43:36
NDR Fernsehen
08:07
Mein Nachmittag