Stand: 05.03.2018 14:48 Uhr  | Archiv

Stark erschöpft nach körperlicher Belastung

Eine Frau sitzt erschöpft auf einem Sofa © Colourbox
Bei einer Gliedergürtel-Myasthenie sind Erkrankte oft stark erschöpft.

Die Gliedergürtel-Myasthenie ist eine seltene, erblich bedingte Erkrankung. Sie beginnt am sogenannten synaptischen Spalt - dort, wo Nerv und Muskel aufeinandertreffen. Am synaptischen Spalt leiten Rezeptoren die Befehle des Gehirns an die Muskelzellen weiter. Bei einer Myasthenie greifen fehlprogrammierte Abwehrzellen die Rezeptoren an, blockieren und zerstören sie. Die Befehle des Gehirns kommen nicht mehr bei den Muskeln an.

Symptome und Therapie

Die Myasthenie zieht viele Muskeln in Mitleidenschaft. Die Betroffenen sind in der Regel abends und nach Belastung erschöpft. Die Krankheit lässt sich nicht heilen, aber durch Physiotherapie und Medikamente erfolgreich behandeln.

Weitere Informationen
Abenteuer Diagnose Podcast Neue Folgen in der ARD-Audiothek

Abenteuer Diagnose

Abenteuer Diagnose stellt spannende Geschichten von Patientinnen und Patienten vor - im Film und als Podcast. mehr

Dieses Thema im Programm:

Visite | 06.03.2018 | 20:15 Uhr

Mehr Gesundheitsthemen

Eine elektronenmikroskopische Aufnahme aus dem Jahr 2003, die von den Centers for Disease Control and Prevention zur Verfügung gestellt wurde, zeigt reife, ovale Affenpockenviren (l) und kugelförmige unreife Virionen. © CDC/AP/picture-alliance Foto: Russell Regner

21 Tage Isolation bei Affenpocken-Infektion: Fragen und Antworten

In Deutschland gibt es bislang insgesamt zwölf bestätigte Infektionen. Infizierten wird eine 21-tägige Isolation empfohlen. Wie gefährlich ist das Virus? mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Podcast mit Christian Drosten & Sandra Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr