Sendedatum: 01.06.2016 17:00 Uhr  | Archiv

Haben Pflanzen Gefühle?

von Carmen Woisczyk
Forscherin Maria Pimenta Lange streichelt eine Pflanze mit einem Handfeger © NDR Foto: Carmen Woisczyk
Liebe mit dem Handfeger: Pflanzen mögen es, gestreichelt zu werden. Das hat Forscherin Maria Pimenta Lange herausgefunden.

Pflanzen haben zwar keine Gefühle wie wir Menschen, aber sie reagieren dennoch auf Streicheleinheiten. Forscher des Instituts für Pflanzenbiologie der TU Braunschweig haben ein spezielles Berührungsgen entdeckt. Sie haben herausgefunden, dass Pflanzen widerstandsfähiger gegen Schädlinge, Kälte, Hitze und Pilzkrankheiten sind, wenn man sie hin und wieder berührt. Ihr Tipp, um Pflanzen fit und gesund zu halten: Streicheln Sie die Blätter vier Tage pro Woche morgens und abends 20 Mal mit einem weichen Handfeger. 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | 01.06.2016 | 17:00 Uhr

Mehr Gartentipps

Ein Blumenkasten mit Sommerblumen und eine kleine Gartenschaufel. © fotolia Foto: Simone Werner-Ney

Balkon bepflanzen: Sommerblumen für Sonne und Schatten

Blumen wie Geranien, Petunien und Lobelien blühen in leuchtenden Farben. Geschickt kombiniert wirken sie besonders schön. mehr

Gartenbank vor blühenden Rhododendron-Büschen © fotolia. Foto: Debu55y

Gartentipps für Mai

Im Mai sprießt das Unkraut und sollte gründlich entfernt werden. Die Blütezeit vieler Pflanzen beginnt, etwa von Päonien. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr