Stand: 10.03.2020 09:24 Uhr  - Wie geht das?

Zwiebeln im Garten pflanzen

Bild vergrößern
Zwiebeln im Garten anzubauen ist ganz unkompliziert.

Die Zwiebel sollte in keinem Gemüsegarten fehlen, denn wer Zwiebeln im Garten pflanzt, kann auf den Kauf von exotischem Superfood getrost verzichten. Wenn es um gesunde Inhaltsstoffe geht, halten sie dem Vergleich mit Goji-Beere, Chia-Samen und Co. locker stand. Vor einigen Jahren wurde die Zwiebel deswegen sogar zur Heilpflanze des Jahres gekürt. Als Hausmittel wird sie bei Erkältungen und Entzündungen eingesetzt.

Große Auswahl an Zwiebeln für den Garten

Die Auswahl an Saatgut und Steckzwiebeln ist groß, die Ansprüche des Lauch-Gewächses sind dagegen klein. Am besten wachsen Zwiebeln auf lockerem Boden an einer sonnigen Stelle im Garten. Sie sind sogenannte Schwachzehrer und benötigen keinen Kompost oder zusätzliche Düngergaben zum Gedeihen. Wichtig: Sie sollten gemäß der Fruchtfolge an eine Stelle gepflanzt werden, an der im vergangenen Jahr keine Zwiebeln gewachsen sind.

Zwiebeln im Frühling stecken

Bild vergrößern
Steckzwiebeln kommen im März oder April ins Beet.

Besonders einfach ist es, Steckzwiebeln zu setzen. Sie benötigen etwa einen Monat weniger bis zur Ernte als ausgesäte Zwiebeln. Steckzwiebeln werden zwischen März und April so tief in die Erde gesteckt, dass ein kleiner Teil der Spitze noch herausschaut. Der Abstand zwischen den Zwiebeln sollte etwa eine Handlänge betragen, der Reihenabstand etwa 20 Zentimeter. Damit die Zwiebeln nach dem Stecken nicht wieder an die Erdoberfläche gelangen, legt man sie am besten eine Nacht vor dem Pflanzen in Wasser, damit sie schwerer sind. Sonst kann es passieren, dass sie durch die Feuchtigkeit im Beet nach oben gedrückt werden. Wer schon im Mai frische Zwiebeln ernten möchte, kann im frühen Herbst Wintersteckzwiebeln in die Erde setzen.

Zwiebeln säen

Im Vergleich zu Steckzwiebeln ist die Auswahl an Sorten bei Samen deutlich größer. Sie werden auch - je nach Witterung - etwa ab März ins Frühbeet oder direkt ins Freiland gesät. Das Saatgut beginnt schon bei Temperaturen ab etwa fünf Grad zu keimen. Allerdings dauert es Vergleich zu Steckzwiebeln deutlich länger bis zur Ernte.

Erntereif sind Zwiebeln, wenn im Sommer das Laub welk wird. Wenn man den Boden bis dahin ringsherum unkrautfrei hält und immer mal wieder auflockert, sollte einer großen Ernte nichts im Wege stehen.

Die Zwiebel - Superknolle aus dem Norden

Wie geht das? -

In Deutschland werden jährlich rund 500.000 Tonnen Speisezwiebeln geerntet. Ein Hauptanbaugebiet ist die Region Uetze in Niedersachsen. Der Film stellt das sensible Gewächs vor.

3,65 bei 31 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Mischkultur: Gemüse und Blumen gemeinsam pflanzen

Kresse neben Tomaten, Tagetes neben Salat: Wer Gemüse und Blumen als Mischkultur geschickt kombiniert, hat gesunde Pflanzen und eine reiche Ernte. Auch Bienen profitieren. mehr

Ein Hochbeet anlegen und Gemüse pflanzen

Beste Wachstumsbedingungen für Gemüse, reiche Ernte und Gärtnern ohne Rückenschmerzen - ein Hochbeet hat jede Menge Vorzüge. Auch das Anlegen und Bepflanzen ist einfach. mehr

Dieses Thema im Programm:

Wie geht das? | 12.06.2019 | 18:15 Uhr

Roh oder gebraten: Zwiebeln sind gesund

Sie geben vielen Speisen den typischen Geschmack und sind sehr gesund. Was ist bei Kauf und Zubereitung von Zwiebeln wichtig - und was hilft gegen tränende Augen beim Schneiden? mehr

Rezepte mit Zwiebeln

Salat, Gemüse, Kompott oder verschiedene Suppen: Rezeptideen für Haushaltszwiebeln, weiße und rote Zwiebeln. mehr