Stand: 07.10.2019 09:43 Uhr

Im Herbst Wintersteckzwiebeln pflanzen

von Ralf Walter
Eine Frau pflanzt Steckzwiebeln © picture alliance / dpa Themendie Foto: Klaus-Dietmar Gabbert
Jetzt ist die ideale Zeit, um Wintersteckzwiebeln ins Beet zu setzen.

Ende September bis Anfang Oktober ist die beste Zeit, um Wintersteckzwiebeln in den Boden zu bringen. Empfehlenswerte Sorten sind unter anderem die gelbe "Presto" oder auch die weiße "Silvermoon". Der Standort sollte möglichst sonnig und nicht zu trocken sein. Zum Pflanzen die Erde im Beet lockern, Unkraut entfernen und den Boden mit etwas reifem Kompost anreichern. Die Wintersteckzwiebeln werden etwa drei Zentimeter tief mit dem Wurzelboden nach unten in den Boden gesetzt. Der Abstand zwischen ihnen sollte - je nach Sorte - etwa acht Zentimeter betragen.

Die ersten Wintersteckzwiebeln können bereits Ende Mai geerntet werden, also zu einem Zeitpunkt, wenn die Sommerzwiebeln erst gepflanzt werden.

Zwiebeln sind gesund

Zwiebeln sind sehr gesund, neben Vitamin C enthalten sie Vitamin B7, das zum Beispiel gut für Haut, Haare und Nägel ist. Zwiebeln enthalten zudem viel Kalium - wichtig für die Muskeln - und Schwefel. Der Stoff wirkt entgiftend und ist gut für die Leber. Die Zwiebel ist also ein tolles Gemüse - und aus eigenem Anbau schmeckt sie natürlich besonders gut.

Weitere Informationen
Eine Steckzwiebel wird gesetzt © imago images / Panthermedia Foto: LianeM / Panthermedia

Zwiebeln im Garten pflanzen

Was exotisches Superfood verspricht, kann die Zwiebel schon lange. Die gesunde Heilpflanze ist sehr pflegeleicht und lässt sich ganz einfach im eigenen Garten anbauen. mehr

Zwiebeln © Fotolia.com Foto: ExQuisine

Roh oder gebraten: Zwiebeln sind gesund

Sie geben vielen Speisen den typischen Geschmack und sind sehr gesund. Was ist bei Kauf und Zubereitung von Zwiebeln wichtig - und was hilft gegen tränende Augen beim Schneiden? mehr

Rot Zwiebeln © mates/fotolia Foto: mates

Zwiebeln: Vielschichtig und gesund

Sie gibt vielen Rezepten die richtige Würze und enthält wertvolle Inhaltsstoffe: die Zwiebel. Wissenschaftler erforschen, ob Zwiebeln auch gegen Krebs helfen können. mehr

Jemand setzt Knoblauchzehen ins Beet © imago/Westend61

Im Herbst Winterknoblauch pflanzen

Knoblauch ist gesund und für viele Gerichte eine wichtige Zutat. Wer ihn selbst ziehen möchte, sollte speziellen Winterknoblauch pflanzen, er übersteht unseren kalten Winter. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Gartentipps | 05.10.2019 | 06:50 Uhr

Mehr Gartentipps

Ein blühender Winterjasmin. © imago images Foto: Karina Hessland

Winterjasmin bringt Farbe in den Garten

Viele leuchtend gelbe Blüten während der Wintermonate: Winterjasmin sorgt für farbige Akzente im tristen Garten. mehr

Eine Gelbfalle steckt im Blumentopf  Foto: Udo Tanske

Trauermücken bekämpfen: Das hilft gegen Fliegen in Blumenerde

Die lästigen Insekten im Blumentopf sind für den Menschen vollkommen ungefährlich, dafür aber sehr lästig. mehr

Rosa blühendes Alpenveilchen © fotolia Foto: Irra

Alpenveilchen: Schön für Haus und Garten

Es gibt zahlreiche Sorten mit attraktiven Blüten. Manche eignen sich für drinnen, andere können im Garten wachsen. mehr

Rote Blüte einer Chrysantheme © picture alliance / Zoonar | Artush Foto

Staudenbeet anlegen: Die besten Tipps fürs Pflanzen

Auch wenn es draußen winterlich kalt ist: Die Zeit bis zum Frühling lässt sich wunderbar mit der Beetplanung überbrücken. mehr

Mit Raureif überzogene Gartenpflanze © imago/Photocase

Gartentipps für Januar

In diesem Monat können Gehölze wie Haselnuss und Holunder beschnitten werden. Im Mittelpunkt stehen aber Zimmerpflanzen. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr