Aus einem Hochbeet ein Frühbeet bauen

Stand: 01.09.2021 12:05 Uhr

Zum Pflanzen und Säen im Freiland ist es im Frühling oft noch zu kalt: Experte Peter Rasch zeigt, wie aus einem Hochbeet ein Frühbeet wird, damit schon früh geerntet werden kann.

Für die Aussaat von Gemüse im Freiland ist es im Februar und März meist noch zu kühl. Wer besonders früh ernten möchte, muss also nachhelfen, denn die Pflanzen benötigen viel Wärme und Licht. Die Anzucht auf der Fensterbank ist eine Möglichkeit. Für alle, die ein Hochbeet und ein wenig handwerkliches Geschick besitzen, gibt es eine Alternative: ein Hochbeet in ein Frühbeet mit Dach umbauen.

Damit die Pflanzen auch bei geschlossenem Dach genug Platz zum Wachsen haben, sollte der Abstand zwischen Erde und Hochbeetkante etwa 20 Zentimeter betragen. Da das Substrat im Hochbeet durch den Verrottungsprozess ohnehin absackt, muss in der Regel keine Erde herausgenommen werden. Diese nur durchhaken und eventuelles Unkraut entfernen.

Benötigtes Material fürs Frühbeet-Dach

Als Baumaterial für das Dach des Frühbeets können beispielsweise alte Holzbohlen oder die Bretter einer Palette verwendet werden. Sie werden zum Bau für die Unterkonstruktion des Dachs benötigt und am Hochbeet befestigt. Außerdem rahmen sie den durchsichtigen Teil des Dachs, das wahlweise aus einem alten Fenster oder Kunststoff bestehen kann. Besonders einfach zu verarbeiten sind sogenannte Doppelstegplatten, sie lassen sich mit einem Cuttermesser zurechtschneiden.

Gemüse und Kräuter im Frühbeet pflanzen

Ins Frühbeet passt alles, was innerhalb der nächsten ein oder zwei Monate erntereif ist. Dazu zählen Steckzwiebeln, Radieschen, Kohlrabi, Salat und Küchenkräuter wie Koriander und Schnittlauch. Das Frühbeet sollte täglich gelüftet werden, nachts aber unbedingt geschlossen sein. Bei drohendem Frost eine Decke darüber ausbreiten. Bei stärkerem Frost kann man ein Teelicht als Wärmequelle in das Frühbeet stellen. Ist es draußen wieder warm genug, kann das Dach einfach entfernt und das Hochbeet neu bepflanzt werden.

Weitere Informationen
Bepflanztes Hochbeet © fotolia.com Foto: Jeanette Dietl

Hochbeet anlegen, befüllen und Gemüse pflanzen

Beste Anbaubedingungen für Gemüse, reiche Ernte und Gärtnern ohne Rückenschmerzen - ein Hochbeet hat viele Vorzüge. mehr

Eine Kartoffelpflanze mit Wurzeln und Knollen wird aus der Erde gezogen. © colourbox

Kartoffeln im Hochbeet anbauen

Wer nur wenig Platz hat, kann Kartoffeln im Hochbeet anbauen: Auf einem Quadratmeter lassen sich gute Erträge erzielen. mehr

Gemüsebeet © fotolia Foto: Joachim B. Albers

Aussaat-Kalender: Regionales Gemüse im Freiland säen

Karotte, Kohl oder Kopfsalat: Für viele Gemüsesorten gibt es einen optimalen Zeitraum zur Aussaat. Ein Aussaat-Kalender. mehr

Dieses Thema im Programm:

Rasch durch den Garten | 04.09.2021 | 17:35 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Nutzgarten

Mehr Gartentipps

Moschus-Malve mit rosafarbenen Blüten © Colourbox Foto: -

Malven im Garten pflanzen, pflegen und schneiden

Zu den genügsamen Sommerblühern zählen neben der Stockrose viele weitere Arten. Einige Malven gedeihen auch im Kübel. mehr

Gartenbank vor blühenden Rhododendron-Büschen © fotolia. Foto: Debu55y

Gartentipps für Mai

Im Mai sprießt das Unkraut und sollte gründlich entfernt werden. Die Blütezeit vieler Pflanzen beginnt, etwa von Päonien. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr