CD-Neuheiten

Französische Trouvaillen

Sonntag, 07. Juni 2020, 19:15 bis 20:00 Uhr

Bild vergrößern
Auf der CD "Vox Humana" spürt Isang Enders der Sanglichkeit in französischen Werken aus vier Jahrhunderten nach.

Bereits zum dritten Mal macht sich der Dirigent Ivor Bolton mit dem Sinfonieorchester Basel daran, unbekanntere Werke von Gabriel Fauré ins Licht zu rücken - Werke mit hohem künstlerischem und ästhetischem Anspruch, etwa eine Vertonung des 126. Psalms und als Ersteinspielung: La Passion. An der Aufnahme wirken die Sopranistin Katja Stuber und der Bariton Benjamin Appl, sowie der Balthasar Neumann Chor mit.

Die Freitagsakademie: "Es gibt keine alte Musik"

Von Basel nach Bern geht es mit der zweiten CD. Das Credo des schweizerischen Ensembles Freitagsakademie lautet: "Es gibt keine alte Musik." Die neue Aufnahme mit barocken Blasinstrumenten ist eine Wohltat für all jene Ohren, die von zunehmend fetziger Barockmusik in den letzten Jahren genervt sind - beschaulich, aber nicht betulich!

"Vox Humana" von Isang Enders

Abschließend gibt es einen vertiefenden Höreindruck unserer CD der Woche: Vox Humana. Der Cellist Isang Enders spürt der Sanglichkeit in französischen Werken aus vier Jahrhunderten nach. Von Marin Marais bis Olivier Messiaen. Interessiert hat Enders die Frage, wie sich die Klangvorstellungen der einzelnen Komponisten unterscheiden und sich auf dem Stimmen-ähnlichen Cello umsetzen lassen.

Eine Sendung von Philipp Cavert

Die CDs der Sendung

VOX HUMANA - Werke von Marais, Debussy, Boulanger u.a.
Isang Enders und Mischa Meyer, Cello; Sunwook Kim, Klavier; Sean Shibe, Gitarre; Joachim Enders, Harmonium
[Label: Berlin Classics | 0301212B]

The Secret Fauré III - Sacred Vokal Works
B. Appl, K. Stuber u.a., Sinfonieorchester Basel, Ltg.: Ivor Bolton
[Label: Sony Classical | 19439743792]

Baroque Wind - Werke von Fasch, Händel, Zelenka u.a.
Die Freitagsakademie
[Label: Winter&Winter | 910 263-2]

Weitere Informationen

CD der Woche: Eine Studie des Klangs

Die CD "Vox Humana" des Cellisten Isang Enders zeigt eindrucksvoll, dass das Cello nicht an bestimmtes Repertoire gebunden ist, solange man ihm Gesang entlockt. mehr

CD-Neuheiten

Einmal in der Woche stellen NDR Kultur Musikredakteure Ihnen die spannendsten Entdeckungen unter den CD-Neuheiten vor - immer sonntags um 19.15 Uhr auf NDR Kultur. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/ndrkultur/epg/Franzoesische-Trouvaillen,sendung1042900.html