BücherLeben

Die Zeit zwischen den beiden großen Kriegen

Samstag, 03. November 2018, 18:00 bis 19:00 Uhr

Da jetzt allenthalben des Novembers vor hundert Jahren gedacht wird, konzentrieren wir uns in dieser BücherLeben-Ausgabe zwar nicht ausschließlich auf das Ende des Ersten Weltkriegs, aber auf die Jahre 1918 - 1938, also jene Zeit des prekären Friedens zwischen den beiden großen Kriegen. Alexander Solloch stellt einige neue Sachbücher vor, die sich mit den geschichtlichen Fakten beschäftigen.

Alexander Solloch stellt einige neue Sachbücher vor, die sich mit den geschichtlichen Fakten beschäftigen.

Bild vergrößern
Joachim Ringelnatz war in Cuxhaven Marineoffizier.

Andrea Schwyzer nimmt uns mit ins Cuxhavener Ringelnatz-Museum, wo gerade eine Ausstellung über den Matrosenaufstand 1918 in Cuxhaven eröffnet hat.

Bild vergrößern
Die Hamburger Buchhändler Frank Menden (li.) und Thomas Bleitner haben über "Des Lebens fünfter Akt" von Volker Hage gesprochen.

Annemarie Stoltenberg bespricht den Roman "Vier ehrbare Damen suchen Teilzeit-Ehemann" von Barbara Toner, in dem es um den Männermangel nach dem Ersten Weltkrieg geht. Über Volker Hages Schnitzler-Roman "Des Lebens fünfter Akt" sprechen die beiden Hamburger Buchhändler Thomas Bleitner und Frank Menden.

Und Jürgen Deppe nimmt sich in seinem BUH des Monats die journalistische Unsitte vor, immer gleich von Sensationen zu sprechen, wenn die sachlich-kühle Auseinandersetzung viel angemessener wäre.

Moderation: Ulrike Sárkány

Weitere Informationen

Männer sind auch keine Lösung

In Barbara Toners Buch verheddern sich die Heldinnen in Problemen - und machen es immer schlimmer. Ein inspirierender Roman, der die Hochzeit nicht zum Ziel aller Wünsche erklärt. mehr

Revolution im Wartesaal? Deutschland vor 100 Jahren

04.11.2018 20:00 Uhr

November 1918: Das Kaiserreich landet auf dem Müllhaufen der Geschichte, die Republik wird geboren. Wir diskutieren mit Historikern über Ursprünge und Folgen der Revolution. mehr

Kieler Matrosenaufstand: Zeitzeugen erinnern sich

Am 3. November 1918 ziehen Tausende Matrosen durch Kiel. Sie demonstrieren für Frieden, Freiheit und Freilassung inhaftierter Matrosen. Zeitzeugen schildern dem NDR ihre Erinnerungen. mehr