Opernkonzert

Richard Wagner: Der fliegende Holländer

Samstag, 11. April 2020, 20:00 bis 23:00 Uhr

Bild vergrößern
"Der Fliegende Holländer" als Initialzündung: Anja Kampe in der Rolle der Senta.

Für Anja Kampe war "Der Fliegende Holländer" von Richard Wagner eine Initialzündung: Es war ihre erste Schallplatte. Und sie ließ in ihr den Wunsch reifen, Sängerin zu werden. "Die Musik war so unglaublich! Schon dieser große Sturm am Anfang. Mich hat das sehr beeindruckt", erzählt sie. Längst gehört sie zu den international bedeutendsten Wagner-Sängerinnen.

Nikitins Holländer wünscht sich Liebe

An der Met in New York hat sie die Senta jetzt an der Seite von Evgeny Nikitin als Holländer gesungen. Der hat einen ganz besonderen Blick auf diese Partie: "Jeder versucht, den Holländer irgendwie schreiend zu singen und alle um sich herum zu verschrecken. Nein! Für mich ist er ein Mann, der sich eine Liebesbeziehung wünscht." Dafür brauche es viel Gefühl, sagt Nikitin: "Man muss lernen, mit dem Herzen zu weinen, wenn man auf der Bühne steht."

Die zuweilen tosende, stürmische Musik Richard Wagners lag an der Met in besten Händen: Am Pult stand Valery Gergiev.

Die Besetzung

Der Fliegende Holländer
Romantische Oper in drei Akten

Der Holländer: Evgeny Nikitin
Daland: Franz-Josef Selig
Senta: Anja Kampe
Erik: Sergei Skorokhodov
Mary: Mihoko Fujimura
Der Steuermann Dalands: David Portillo

Chor und Orchester der Metropolitan Opera New York
Ltg.: Valery Gergiev

Aufzeichnung vom 10. März 2020 in der Metropolitan Opera New York

Weitere Informationen

Opernkonzert

Wir stellen Ihnen die großen Sänger und Dirigenten vor. Dazu werfen wir einen Blick hinter die Kulissen: interessante Inszenierungen, CD-Veröffentlichungen, neue Stimmen. mehr