Sendedatum: 19.05.2014 05:00 Uhr  | Archiv

Ilka@home (13): Urlaubsvorbereitungen

von Ilka Petersen
Ilka Petersen mit ihrem Sohn Leonard Aaron. © privat Foto: Anne Lorenzen
Ilka Petersen mit ihrem Sohn Leonard Aaron.

Heute Nacht geht es endlich in den Urlaub zu Freunden nach Bayern und in die Schweiz. Ich habe allerdings weder gepackt noch ist der Nudelsalat für die Raststätte fertig. Wie stand es neulich so schön in den Kommentaren: Mit einem Baby läuft Zeit nur noch in Lichtgeschwindigkeit. Tatsache, gestern war der Urlaub doch noch ein halbes Jahr hin…

Abenteuer biometrisches Foto

Der erste Urlaub mit Baby. Ich bin so aufgeregt, dass ich heute Nacht eine Pack-Liste schreiben musste. Listen sind mein neuer Halt, nachdem ich das Haus neulich wieder ohne Schlüssel verlassen habe. Abgehakt übrigens der Punkt: Ausweis für Lenny. Wirklich wahr, er braucht mit seinen 4 Monaten einen Kinderreisepass inklusive biometrischem Foto. Vor allem gelten ähnliche Vorgaben wie bei uns. Er sollte alleine auf dem Stuhl sitzen, durfte auf keinen Fall lächeln und dazu musste er noch mit offenen Augen in die Kamera blicken. Ach ja, und den Mund möglichst geschlossen halten. Für ein Baby natürlich kein Problem. Wahnsinn. Ich kroch auf dem Teppich umher, zum Einen, um ihn festzuhalten, ohne gleichzeitig im Bild zu sein. Zum Anderen, um ihn zu bespaßen, ohne dass er lächelte, aber doch so viel, dass seine Augen in die Kamera blickten und der Blitz ihn nicht in Panik versetzte. Jetzt besitze ich definitiv Fotos von Lenny, mit denen ich ihn später jederzeit aus der Disko bekomme.

Liebe auf den ersten Blick auf dem Amt

Kinderpass mit Lennys Spielzeug © privat Foto: Ilka Petersen
Kinderpass von Lenny, der bis zum 6. Lebensjahr gültig ist.

Mit diesen Bildern und Baby ging es dann zur Meldestelle. Proppevolle Wartebänke, auf denen Menschen mit ihrem Handy spielten oder am Wartezettel zuppelten. Dazu im Gesicht diese leichte Panik, den ganzen Tag in diesem nur mit Neonlicht beleuchteten Raum verbringen zu müssen. Doch auf meine kleine Sirene ist Verlass und so kamen wir gleich dran. Dann war es Liebe auf den ersten Blick. Zunächst bekam ich nur ein genervtes "Hallo", ohne dass sie überhaupt aufblickte oder ihr Gespräch mit ihrem Kollegen unterbrach. Aber dann sah sie Lenny - und er sie. Er grinste bis über beide Babyspeckbacken und sie konnte dann nicht anders, als mit ihren strassbesetzten Fingernägeln selbige zu necken. Was Babys mit manchen Menschen anstellen. Sie wollte mit dem "Gutschi, Gutschi" gar nicht mehr aufhören. Außerdem sah ich sie nicht mal mehr, sondern hörte sie nur noch, weil ihr kompletter Blondschopf im Kinderwagen verschwunden war. Sie murmelte noch so etwas wie: "Auf den Fingerabdruck verzichten wir mal" und schickte mich dann zum Kassenautomaten.

Jetzt besitzt Lenny also einen Ausweis mit Angaben, wie die Größe - 67 cm - und die Augenfarbe: blau. Beides Dinge, die schon morgen anders sein könnten, aber theoretisch ist dieser Pass bis zum sechsten Lebensjahr gültig. Ob ich ihn damit auf Klassenfahrt schicken sollte? Nachdem die Ausweise im Bus eingesammelt werden und der Lehrer einen kurzen Blick drauf wirft – nein, ich denke nicht.

So, die Kühltasche muss gepackt und die Liste will weiter abgehakt werden. Drückt die Daumen, dass ich im Stau nicht den Lowrider (Blog 3) spielen muss. Wir lesen wieder Anfang Juni voneinander. Eine schöne Zeit und liebe Grüße!

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 | 19.05.2014 | 05:00 Uhr

NDR 2 Livestream

Der NDR 2 Abend

20:00 - 21:00 Uhr
Live hörenTitelliste