Stand: 03.12.2019 19:10 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Haushaltspolitik: Rechnungshof kritisiert Landesregierung

Der Landesrechnungshof hat die Haushaltspolitik der "Jamaika-Koalition" in Schleswig-Holstein kritisiert. Das Land verschulde sich in den nächsten Jahren erheblich, schrieb Rechnungshof-Präsidentin Gaby Schäfer am Dienstag in einer Stellungnahme zum Haushalt 2020. Diesen will der Landtag in der kommenden Woche beschließen. Nach Ansicht von Schäfer sind die hohen Ausgaben das Problem: "Schon heute liegt Schleswig-Holstein mit einer Ausgabensteigerung von durchschnittlich 4,3 Prozent im Ländervergleich an der Spitze." | NDR Schleswig-Holstein 03.12.2019 19:30

SPD-Bundesspitze: Stegner lässt Kühnert den Vortritt

Schleswig-Holsteins SPD-Fraktionschef Ralf Stegner wird sich beim Bundesparteitag am Wochenende in Berlin nicht erneut als Bundes-Vize bewerben. Ein Generationswechsel stehe an, sagte er. Künftig gebe es nur noch die Hälfte der Stellvertreterplätze, so Stegner: "Und dafür wird Kevin Kühnert kandidieren." Den Juso-Bundesvorsitzenden wolle er unterstützen. Stegner selbst will über den Parteivorstand fürs Parteipräsidium kandidieren. | NDR Schleswig-Holstein 03.12.2019 18:00

Foodwatch vergibt Schmähpreis an Zwergenwiese

Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat das Unternehmen Zwergenwiese aus Silberstedt mit dem "Goldenen Windbeutel" geehrt. In der Kritik steht der Zuckergehalt der "Kinder-Tomatensoße" der Firma, der mehr als doppelt so hoch sei wie in den meisten Tomatensoßen für Erwachsene, so Foodwatch. Zwergenwiese teilte mit, die Kritik "sehr ernst" zu nehmen. Mehr als die Hälfte von knapp 70.000 abgegebenen Stimmen einer Online-Abstimmung waren auf die Tomatensoße gefallen. | NDR Schleswig-Holstein 03.12.2019 19:30

Letzter Castor am AKW Krümmel verladen

Das Atomkraftwerk Krümmel in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) wartet noch auf die Rückbaugenehmigung des Umweltministeriums. Die Vorbereitungen für den Rückbau laufen jedoch längst. Am Dienstag wurde der letzte Castor verladen. Er enthält sogenannte Sonderbrennstäbe, die nach Angaben des Umweltministeriums zum Teil während der Betriebszeit des Kraftwerks wegen Auffälligkeiten aus einzelnen Brennelementen entfernt worden waren. | NDR Schleswig-Holstein 03.12.2019 19:30

Fahrlässige Tötung: Autofahrer zu Geldstrafe verurteilt

Ein Autofahrer aus Düsseldorf ist vom Amtsgericht Meldorf wegen fahrlässiger Tötung zu einer Geldstrafe von knapp 5.500 Euro verurteilt worden. Trotz Glatteiswarnung war der Mann auf der A23 bei Schafstedt (Kreis Dithmarschen) 130 statt der erlaubten 80 Kilometer pro Stunde gefahren. Sein Wagen kam ins Schleudern und erfasste einen Mitarbeiter der Straßenmeisterei, der eine Unfallstelle absichern wollte. | NDR Schleswig-Holstein 03.12.2019 16:00

Prien sieht nach jüngster Pisa-Studie Handlungsbedarf

Schleswig-Holsteins Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat sich besorgt über die Ergebnisse der deutschen Schüler bei der Vergleichsstudie Pisa geäußert. "Die Erkenntnis, dass ein Fünftel der 15-Jährigen in Deutschland den Sinn von Texten kaum richtig erfassen kann, muss uns alarmieren", sagte Prien. "Für eine Land, dass auf Spitzenleistungen in allen Bereichen angewiesen ist und zunehmend mit Fachkräftemangel umgehen muss, besteht Handlungsbedarf." | NDR Schleswig-Holstein 03.12.2019 13:00

Notfallkrankenhaus in Itzehoe überbelegt

Das Klinikum Itzehoe ist laut Klinikleitung momentan stark überbelegt. Da es ein Notfallkrankenhaus ist, dürfe kein Notfall-Patient abgewiesen werden, so der Ärztliche Direktor Michael Kappus. Das Klinikum habe den gesetzlichen Auftrag, die Notfall-Patienten zu versorgen. Kappus bittet alle Patienten und Angehörigen um Verständnis. Weder Ärzte noch Pflegekräfte könnten etwas für die Überbelegung. | NDR Schleswig-Holstein 03.12.2019 10:30

Animal Hoarding: Tierschutzbund fordert mehr Hilfe

Das krankhafte Sammeln von Tieren wird laut Tierschutzbund Schleswig-Holstein zu einem immer größeren Problem. Nicht selten müssen Dutzende Hunde und Katzen gerettet und in Tierheimen untergebracht werden. Aber: Kein Tierheim kann von jetzt auf gleich Dutzende Tiere aufnehmen. Meist sind die Tiere außerdem krank. Zwar zahlen die Behörden für die Tiere einen Tagessatz an die Tierheime, das Geld reicht aber laut Tierschutzbund nicht aus. Der Verein fordert deshalb mehr finanzielle Unterstützung für die betroffenen Einrichtungen. | NDR Schleswig-Holstein 03.12.2019 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.12.2019 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mitarbeiter der Stadtwerke Kiel gehen während einer Menschenketten-Demo auf der Straße. © dpa Foto: Frank Molter

Warnstreiks in Kiel: Demonstranten bilden Menschenkette

Mit ersten Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Kiel hat die Gewerkschaft ver.di den Druck auf die Arbeitgeber erhöht. Die Teilnehmer bildeten eine lange Menschenkette. mehr

Das Bild zeigt ein Modell der Einfahrt in den geplanten Fehmarnbelttunnel. © Femern A/S

Streit über Fehmarnbelt-Querung: Was Sie wissen müssen

Der geplante Fehmarnbelttunnel bleibt hoch umstritten. Nun muss das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheiden. NDR Schleswig-Holstein beantwortet wichtige Fragen zum Milliardenprojekt. mehr

Ein flacher Roboter der Uni Lübeck fährt über ein Feld zwischen verschiedenen Salatsorten. © NDR

Roboter als Hilfskräfte in der Landwirtschaft

Ein Roboter, der selbstständig Unkraut erkennt und vernichtet oder den Weidezaun freischneidet? Längst nicht mehr Zukunftsmusik, wie ein Projekt an der Uni Lübeck zeigt. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

40 neue Corona-Fälle in Schleswig-Holstein

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 4.460 Coronavirus-Infektionen nachgewiesen worden. Das sind 40 Fälle mehr als am Tag zuvor. Die Zahl der Todesfälle ist seit Wochen unverändert. mehr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein