Stand: 25.04.2023 20:11 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Steuereinnahmen in SH niedriger als im Vorjahr

Schleswig-Holsteins Steuereinnahmen sind um rund eine halbe Milliarde Euro zurückgegangen. Darüber hat Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) am Dienstag das Kabinett informiert. Für 2023 erwartet Heinold aktuell nun bereinigte Einnahmen von knapp 15,8 Milliarden Euro und damit gut sieben Prozent weniger als 2022. "Überall Handlungsbedarf, überall steigende Kosten. Da ist es natürlich nicht so schön, wenn wir sinkende Steuereinnahmen sehen", erklärt die Ministerin. Lars Harms vom SSW warnt derweil, die soziale Infrastruktur und die Kultur dürften nicht unter die Räder kommen. Während die SPD mehr Entlastungen für die Menschen fordert, ist die FDP überzeugt, dass sich nun die Verschuldungspolitik der Finanzministerin immer mehr räche. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 19:00 Uhr

Geesthacht: Autofahrer unter Drogeneinfluss aus dem Verkehr gezogen

Die Polizei hat am Montag in Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) einen 32-jährigen Autofahrer unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein aus dem Verkehr gezogen. Ein freiwillig absolvierter Drogentest sei positiv auf Kokain, Amphetamine und Opiate gewesen, teilten die Beamten mit. Außerdem wurde der 36-jährige Beifahrer aufgrund eines Haftbefehls festgenommen. Im Auto wurden auch größere Mengen von Kosmetika und Alkohol ohne Kaufbelege sichergestellt. Außerdem saß noch eine dritte Person im Wagen, alle drei erwartet ein Verfahren wegen des Verdachts des Bandendiebstahls. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 18:30 Uhr

Förderbescheid zur Wasserstoff-Erzeugung in Nordfriesland

Der Bürger-Energiepark im nordfriesischen Ellhöft soll künftig Wasserstoff aus Wind und Sonne erzeugen: Energiewende-Staatssekretär Joschka Knuth (Grüne) hat einen Förderbescheid in Höhe von fünf Millionen Euro an die Genossenschaft Grenzland Bürgerenergie überreicht. Das Land Schleswig-Holstein unterstützt damit den Neubau eines Elektrolyseurs und zweier vollautomatischer Abfüllanlagen für Wasserstoff. In Kombination mit einem bereits bestehenden Windpark vor Ort soll im Rahmen des Projekts "Grenzland Energie Kompakt" emissionsfreie Energie erzeugt und vertrieben werden. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 16:30 Uhr

Warnstreik im ÖPNV im Kreis Plön am Mittwoch

Nach der ersten gescheiterten Verhandlungsrunde für einen Eisenbahn-Tarifvertrag hat die Gewerkschaft ver.di bundesweit zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. In Schleswig-Holstein werden am Mittwoch die Betriebshöfe der Verkehrsbetriebe Kreis Plön (VKP) bestreikt. Es fahren keine VKP-Busse, auch die Schülerbeförderung steht still. Betroffen sind dabei der Kreis Plön, der nördliche Teil des Kreis Segeberg und teilweise die Städte Kiel und Neumünster. Dass dieses Mal ein einzelner Betrieb bestreikt wird, liegt laut ver.di-Sprecher Frank Schischefsky daran, dass der Eisenbahn-Tarifvertrag in Schleswig-Holstein ausschließlich bei den Verkehrsbetrieben des Kreises Plön gilt. Die Gewerkschaft fordert für die Beschäftigten 550 Euro mehr pro Monat. Das Angebot der Arbeitgeberseite sieht ein Plus von 150 Euro, sowie mehrere Einmalzahlungen vor. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 16:30 Uhr

66 Millionen für Städtebau in SH

Für die Entwicklung von Innenstädten und Ortskernen in Schleswig-Holstein stehen in diesem Jahr rund 66 Millionen Euro über die Städtebauförderung bereit. Die Landesregierung hat am Dienstag einer entsprechenden Verwaltungsvereinbarung zugestimmt. Bund und Land investieren laut Innenministerium in diesem Jahr 672.000 Euro mehr als im Vorjahr. Bund, Land und Gemeinden teilen sich die Finanzierung der Städtebauförderungsprogramme in der Regel zu je einem Drittel. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 16:00 Uhr

Härtefallhilfen für Heizöl können ab Mai beantragt werden

Ab dem 4. Mai können private Haushalte, die nicht mit Gas, sondern mit Öl, Flüssiggas, Holzhackschnitzeln, Pellets oder Holzbriketts aber auch mit Scheitholz, Kohle oder Koks heizen, Härtefallhilfen rückwirkend für das vergangene Jahr beantragen. Hintergrund sind die deutlichen Preissteigerungen bei diesen sogenannten nicht leitungsgebundenen Energieträgern. Bis zu 2.000 Euro pro Haushalt können beantragt werden. Voraussetzung ist, dass sich der Preis, den ein Haushalt für den Energieträger im vergangenen Jahr gezahlt hat, gegenüber 2021 mindestens verdoppelt hat. Für jeden Energieträger wurde dazu ein Referenzwert festgelegt. Es werden Rechnungen vom 1. Januar 2022 bis zum 1. Dezember 2022 berücksichtigt. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 16:00 Uhr

Neumünster: 18-Jähriger greift mehrere Menschen an

Ein 18-Jähriger hat frühen Dienstagmorgen am Bahnhof in Neumünster zunächst einen Passanten verletzt. Später griff der mutmaßliche Täter nach Polizeiangaben auch Beamte und einen hinzugerufenen Arzt an. Den 18-Jährigen erwarten nun Strafverfahren unter anderem wegen Körperverletzung, Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz sowie Bedrohung und Beleidigung. Der junge Mann wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. Die Gründe für die Angriffe sind nicht bekannt. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 13:30 Uhr

Neue Regeln für Unfallflucht? ADAC SH begrüßt Vorstoß aus Berlin

Das Bundesjustizministerium plant, Verkehrsunfälle ohne Personenschäden zu entkriminalisieren. Konkret bedeutet dies: Wenn nur ein Sachschaden entstanden ist, könnte Fahrerflucht bald nicht mehr als Straftat, sondern nur noch als Ordnungswidrigkeit geahndet werden. Rainer Pregla, Pressesprecher des ADAC Schleswig-Holstein, befürwortet den Vorstoß aus Berlin. "Derzeit kann, wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt, noch mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren bestraft werden." Pregla begrüßt den Vorschlag, eine Online-Meldestelle einzurichten, dies sei in Zeiten von Handys und Smartphones realistisch. "Man könnte dort gleichzeitig Bilder hochladen, von der Situation und so nachweisen, dass man eben nicht Unfallflucht begangen hat", so Pregla. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 13:00 Uhr

Goldschmidt unterstützt Windkraft-Pläne für Nordsee

Deutschland will seine Windkraftleistung in der Nordsee bis zum Jahr 2030 mehr als verdreifachen und bis 2045 sogar mehr als verachtfachen. Das sieht eine Erklärung vor, die Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) beim Nordsee-Gipfel in der belgischen Hafenstadt Ostende unterzeichnet hat. Die "Erklärung von Ostende", die Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und acht weitere europäische Staats- und Regierungschefs unterzeichneten, sieht auch gemeinsam ambitionierte Ziele vor: Bis 2050 soll die gemeinsame Offshore-Leistung danach "auf mindestens 300 Gigawatt mehr als verdoppelt" werden im Vergleich zu den bisherigen Plänen. Schleswig-Holsteins Energieminister Tobias Goldschmidt (Grüne) sagte, Schleswig-Holstein sei bereit die Pläne zu unterstützen. "Das gilt besonders für die Genehmigung notwendig werdender Offshore-Anbindungsleitungen sowie neuer Wasserstoffnetze", so Goldschmidt. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 12:00 Uhr

Campingplätze in SH bereiten sich auf Sommersaison vor

Die Campingplätze im Land rüsten sich für einen starken Andrang in den kommenden Wochen und Monaten. Wer für die verlängerten Wochenenden im Mai oder für die Sommerferien buchen möchte, sollte es bald tun, heißt es bei der heimischen Campingwirtschaft. "Über den Mai sind wir an den Wochenenden recht gut gebucht, Himmelfahrt und Pfingsten erwarten wir, dass der Platz voll ausgelastet ist, aber noch sind Plätze verfügbar", sagt zum Beispiel Petra Zwingmann vom Ostseecamp Glücksburg-Holnis. Laut Zwingmann bleibt der Trend zum Camping beziehungsweise steige die Nachfrage noch. Nach Angaben der Campingwirtschaft gibt es in Schleswig-Holstein 290 Campingplätze mit 60.000 Stellplätzen, darin sind die für Dauergäste bereits eingeschlossen. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 08:30 Uhr

Kiel: Autofahrer bewusstlos - mehrere Autos beschädigt

Ein Mann hat am Montagabend in Kiel die Kontrolle über seinen Wagen verloren und mehrere Autos beschädigt. Laut Polizei befuhr der 61-Jährige stadteinwärts die Eckernförder Straße und verlor das Bewusstsein. Sein Wagen steuerte unkontrolliert weiter und rammte neun geparkte Fahrzeuge. Das Auto kam auf einem Grünstreifen zum Stillstand. Ersthelfer - darunter ein Notfallsanitäter - befreiten und reanimierten den Mann. Er kam wenig später in ein Krankenhaus. Warum genau er das Bewusstsein verlor, ist noch nicht bekannt. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 08:00 Uhr

Spatenstich für Ostküstenleitung

Am Dienstag haben in Stockelsdorf (Kreis Ostholstein) ganz offiziell die Bauarbeiten für die sogenannte Ostküstenleitung begonnen. Diese Höchstspannungsleitung soll Strom von Windkraftanlagen aus Norddeutschland ins bundesweite Stromnetz einspeisen. Das Projekt stößt aber auf einigen Widerstand - zum Beispiel in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg), wo ein Umspannwerk entstehen soll. Der Bau sei unnötig teuer, das Umspannwerk stehe zu nah am Ort, außerdem führe der Streckenverlauf teilweise quer durch die Gemeinde, heißt es von verschiedenen Parteien. Eine knappe Mehrheit im Bauausschuss hat deshalb dem Stromnetzbetreiber Tennet die Durchfahrt zur Baustelle verboten, die kann nur über einen Feldweg der Gemeinde erreicht werden. Es bahnt sich ein Rechtsstreit an. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 08:00 Uhr

Klage gegen CAU Kiel

Das Verwaltungsgericht Schleswig hat am Dienstag die Klagen eines ehemaligen NDR Journalisten gegen die Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel verhandelt. Die Uni hatte ihm den Lehrauftrag entzogen und dies damit begründet, er sei als Beobachter der sogenannten Referenden der russischen Streitkräfte in der Ukraine aufgetreten. Der Journalist bestreitet das und will vom Gericht klären lassen, ob der Widerruf des Lehrauftrags an der CAU rechtmäßig war. Außerdem will er erreichen, dass die Uni eine Stellungnahme zu ihrer Entscheidung auf ihrer Internetseite entfernt. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 08:00 Uhr

Polizei nimmt mutmaßlichen Liebesschwindler fest

Er hat ihr seine Liebe vorgespielt und sie ihm in Abständen gut 120.000 Euro überwiesen - nun sitzt der 23-jährige Mann aus Hamburg in Untersuchungshaft. Auf einer Datingplattform hatte er einer 66-Jährigen aus Lägerdorf (Kreis Steinburg) erzählt, er sei ein Geschäftsmann. Regelmäßig sollte sie ihm mit Geld aushelfen, weil er angeblich irgendwo auf der Welt festgehalten wurde. Die Frau half ihm oft. Als am vergangenen Donnerstag aber eine persönliche Übergabe geplant war, war die Polizei informiert und nahm den Hamburger fest. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 08:00 Uhr

Hauptamtliche Feuerwehrleute für Itzehoe ab Mai gesucht

Die Feuerwehr Itzehoe (Kreis Steinburg) bekommt eine hauptamtliche Wachabteilung. Deren festangestellte Feuerwehrleute sollen die Freiwillige Feuerwehr entlasten. Hintergrund: Laut Bürgermeister Ralf Hoppe (parteilos) würde die Hilfe immer öfter zu sogenannten Bagatelleinsätzen gerufen. Und auch dafür müssten die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr ihre Arbeitsstelle verlassen. Die Wachabteilung soll diese kleinen Einsätze dann in Zukunft selbst übernehmen. Die Stadt will die Stellen im Mai ausschreiben. Noch in diesem Jahr soll die hauptamtliche Wache dann ihre Arbeit aufnehmen. Die Freiwillige Feuerwehr wird weiter zu großen Löscheinsätzen ausrücken. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 07:00 Uhr

SG Flensburg-Handewitt entlässt Trainer Machulla

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihren Cheftrainer Maik Machulla mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben freigestellt. Zuvor habe der Verein die sportliche Entwicklung der Mannschaft, besonders mit Blick auf die letzten Spiele, analysiert, heißt es in einer Mitteilung. Machulla war seit Sommer 2017 als Cheftrainer der SG tätig und gewann mit der Mannschaft in den Jahren 2018 und 2019 die Deutsche Handballmeisterschaft, wurde in beiden Folgejahren Vizemeister und gewann 2019 den DHB-Supercup. SG-Geschäftsführer Holger Glandorf meint, dass die Entscheidung nicht leicht, aber notwendig war. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 06:00 Uhr

Kiel erneut Vierter bei fahrradfreundlichsten Großstädten

Kiel bleibt in der Spitzengruppe der fahrradfreundlichsten Großstädte mit 200.000 bis 500.000 Einwohnern. Die Landeshauptstadt belegte beim Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) erneut den vierten Platz. Besser schnitten nur Münster, Karlsruhe und Freiburg ab. Lübeck landete auf dem 17. Platz der 26 bewerteten Städte. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 06:00 Uhr

Wetter: Auflockerung zum Abend

Am Dienstagabend lassen die Niederschläge nach und die Wolken lösen sich zunehmend auf. Es bleibt weitgehend trocken. Die Feierabendtemperaturen um 18 Uhr betragen 7 Grad an der Hohwachter Bucht und 10 Grad auf Pellworm. In der Nacht ist es wechselnd bewölkt, an der Nordsee gibt es einige Schauer, sonst bleibt es überwiegend trocken. Die Tiefstwerte liegen bei 6 Grad in Hörnum auf Sylt und 1 Grad in Bücken. | NDR Schleswig-Holstein 25.04.2023 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 20:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 25.04.2023 | 19:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Lukas bei einer Akupunktur-Behandlung. © Johannes Tran Foto: Johannes Tran

Entzugsklinik Bokholt: Lukas will weg von den Drogen

Mit 14 fing er an, Cannabis zu konsumieren, später kamen Speed, Ecstasy und Kokain dazu. Jetzt will der 23-Jährige endlich clean werden. mehr

Videos