Stand: 28.04.2023 09:37 Uhr

Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg, Stormarn

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Pinneberg, Segeberg und Stormarn. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Norderstedt vom 27. April 2023.

Kein Wolfspaar mehr im Segeberger Forst

Die vor drei Wochen bei Rickling (Kreis Segeberg) überfahrene Wölfin ist nach Untersuchungen des zuständigen Landesamtes das Weibchen mit der Kennung GW2834f. Sie hatte sich mit einem Wolf vor einigen Monaten im Segeberger Forst niedergelassen. Wolfsexperten rechneten in den kommenden Jahren mit Nachwuchs. Die Wölfin wurde nach den aktuellen Ergebnissen auch schon im Januar von einem Auto gestreift. In Schleswig-Holstein gibt es nun nur noch ein Wolfspaar im Sachsenwald. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 16:30 Uhr

Kunstaktion "Gegen den Strich" in Gedenken an Todesmärsche 1945

Durch den Kreis Stormarn führt seit Donnerstag ein 30 Kilometer langer Strich von Reinfeld nach Hamburg. Mit dieser Linie gedenkt die Künsterlergruppe Neunter November aus Bad Oldesloe den Todesmärschen von 1945. Unter dem Motto "Gegen den Strich" wurde weiße Kreide in drei Etappen auf den Fußweg entlang der B75 bis nach Ahrensburg aufgemalt. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 16:30 Uhr

Kohlekraftwerk in Wedel bleibt länger am Netz

Das Kohlekraftwerk Wedel (Kreis Pinneberg) muss länger am Netz bleiben als geplant. Weil bei einem Fernwärmetunnel der unter der Elbe entlang führt eine Wand abgesackt ist, verzögern sich nun die Bauarbeiten für das neue Kraftwerk. Laut Umweltbehörde kann Wedel somit erst Ende 2025 vom Netz genommen und in den Reservebetrieb gesetzt werden. Ein halbes Jahr später als geplant. Das älteste Kohlekraftwerk Deutschlands produziert Wärme für den Westen Hamburgs - und soll durch ein modernes Kraftwerk im Hamburger Hafen ersetzt werden. Der BUND kritisiert die Transparenz zum Bauvorhaben und die Verzögerung. Der Umweltverband fordert außerdem so viel an Kohle und Emission zu sparen, wie es geht. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 11:30 Uhr

Girl's and Boy's Day will mit Geschlechterklischees aufräumen

Noch immer gibt es Berufe, die traditionellerweise eher Männern oder Frauen zugeordnet werden. Der heutige "Girl’s and Boy’s Day" will mit diesen Stereotypen aufräumen - und Mädchen für vermeintlich klassische Jungsberufe begeistern und umgekehrt. Auch Unternehmen aus Südholstein machen mit: Bei der AKN schnupperten am Donnerstag sechs Schülerinnen in die Eisenbahnwelt rein, sagt Sprecherin Maren Brandt dem NDR. "Wir gehen mit denen einmal durch die große Werkhalle, was immer eindrucksvoll ist, weil da die Züge stehen, die gerade gewartet werden. Und dann teilen wir uns in zwei Gruppen auf und die bauen einen E-Motor, sodass sie auch wirklich mit einem Produkt rausgehen." Das Eisenbahnverkehrsunternehmen hofft die Mädchen, die heute dabei sind, könnten sich später mal bei der AKN bewerben. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 08:30 Uhr

Baustelle: B404 bei Lütjensee bis Ende September nur einspurig

Am Donnerstag begannen die Bauarbeiten für eine Lärmschutzwand auf der Bundesstraße 404: Nach aktueller Planung sollen die Arbeiten bis zum 20. September abgeschlossen sein. Bis dahin steht zwischen Lütjensee und Grönwohld (beide Kreis Stormarn) in Fahrtrichtung Schwarzenbek nur eine der beiden Spuren zur Verfügung. Der Verkehr wird in beiden Richtungen mit Tempo 60 an der Baustelle vorbeigeführt. | NDR Schleswig-Holstein 27.04.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Norderstedt

Das Studio Norderstedt liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Südholstein aus den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Norderstedt 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Südholstein sowie den Kreisen Pinneberg, Segeberg und Stormarn - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 27.04.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Stau auf der Autobahn - in einem Rückspiegel sind stehende Autos zu sehen. © picture alliance / dpa | Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Pfingsten: Stockender Verkehr auf Autobahnen im Norden

Auf der A7 und der A1 kam es zu längeren Wartezeiten. Auch am Pfingstmontag dürfte es noch mal voll werden. mehr

Videos