Stand: 22.09.2022 15:54 Uhr

Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg, Lübeck

Jugendlicher nach Mord an Großvater vor Gericht

Ein Jugendlicher aus Geesthacht (Kreis Herzogtum Lauenburg) muss sich vor der Jugendkammer des Landgerichts Lübeck verantworten. Vor einem halben Jahr soll er seinen Opa erstochen haben. Am Donnerstag sagte der Vater des Jungen aus. Er berichtet, dass sein Sohn Alkoholprobleme und Selbstmordabsichten gehabt habe. Nach der Tat habe seine Frau im Zimmer des Jungen eine Art Abschiedsbrief gefunden. Offenbar war der 17-Jährige bei der Tat stark betrunken und hatte vorher mit seinem Opa heftig gestritten. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 16:30 Uhr

Baustelle auf der A1 wandert weiter Richtung Scharbeutz

Die Anschlussstelle Eutin (Kreis Ostholstein) wird Freitagnachmittag wieder freigegeben. Dafür werden laut Autobahn GmbH am Montag die Auf- und Abfahrten Scharbeutz (Kreis Ostholstein) gesperrt. Grund ist die Sanierung der A1 an dieser Stelle. Umleitungen sind ausgeschildert. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 16:30 Uhr

Neuer Corona-Impfstoff gegen Omikron-Varianten in Region angekommen

Der neue Corona-Impfstoff für die aktuellen Omikron-Varianten ist da. Seit Donnerstagvormittag wird er zum Beispiel in den Impfstellen Eutin (Kreis Ostholstein) und Schwarzenbek (Kreis Herzogtum Lauenburg) gespritzt. Der Andrang sei bereits größer als in den vergangenen Tagen, berichtet der Leiter der Eutiner Impfstelle Tjorge Maaßen: "Wir gehen davon aus, dass viele Menschen auf die adaptierten Impfstoffe gewartet haben, um ihre Immunität vor einer potenziellen Infektionswelle im Herbst oder Winter aufzufrischen." In den Impfstellen ist das neue Präparat erst einmal nur für Menschen ab 60 vorgesehen.  Die Arztpraxen fangen mit dem neuen Impfstoff laut Hausärzteverband voraussichtlich Anfang kommender Woche an. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 16:30 Uhr

Ernüchternde Bilanz bei Verkehrskontrolle in Eutin

Am Mittwoch haben Polizisten innerhalb von drei Stunden 23 Autofahrer ertappt, die während der Fahrt ihr Handy nutzten. Darunter der Fahrer eines Tanklasters und ein Mann, der durch das Mobiltelefon so abgelenkt war, dass er den Polizisten, der ihn anhielt, beinahe gar nicht wahrgenommen hätte. Sie alle müssen 100 Euro Bußgeld bezahlen und bekommen einen Punkt in Flensburg. Sowohl telefonieren als auch die Bedienung des Smartphones sind während der Fahrt untersagt. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 16:30 Uhr

Lichter gehen in der Adventszeit früher aus

Überall muss Energie gespart werden. Das gilt auch für die Weihnachtsmärkte. In den fünf größten Städten des Landes - Lübeck, Kiel, Flensburg, Neumünster und Norderstedt - werden die Beleuchtung früher abschalten als in den Jahren zuvor. Lichterketten und Sterne in Kiel leuchten dann ab 22 Uhr nicht mehr. Auch in Neumünster und Norderstedt werden die Beleuchttungszeiten verkürzt. In Lübeck setzen die Betreiber auf stromsparende Geräte, wie zum Beispiel Durchlauferhitzer statt Heizkessel am Glühweinstand. Die Beheizung der Außengastronomie soll weggelassen werden. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 10:00 Uhr

Vorbereitungen für Sanierung der Fehmarnsundbrücke

Die fast 60 Jahre alte Fehmarnsundbrücke muss saniert werden. Unter anderem sollen laut Bahn im kommenden Jahr 80 Stahlseile ausgetauscht werden. Aktuell laufen dafür erste Vorbereitungen. Am Mittwoch haben Kletterer zwei Prototypen von Seilschellen befestigt. Experten sollen in den nächsten Monaten herausfinden, welche der beiden Seilschellen besser geeignet ist. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 08:30 Uhr

Schwerer Verkehrsunfall auf der A24 in Höhe Talkau

Laut Autobahnpolizei ist am Mittwochabend auf der A24 in Höhe Talkau (Kreis Herzogtum Lauenburg) ein Pkw mit voller Wucht auf ein Motorrad aufgefahren. Der Biker wurde von seinem Sitz geschleudert und zog sich schwere Verletzungen zu. Die Autobahn musste Richtung Hamburg voll gesperrt werden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Mann ins Krankenhaus. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, muss jetzt geklärt werden. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 07:00 Uhr

Entwarnung nach Gasaustritt in Büchen

In Büchen im Kreis Herzogtum Lauenburg tritt an der Straße Hasental laut Polizei kein Gas mehr aus. Daher sind die Straßensperrungen in dem Bereich aufgehoben worden. Am Mittwochnachmittag war bei Bauarbeiten eine Gasleitung beschädigt worden. Aufgrund der Bauarbeiten kommt es laut Bahn aber weiterhin zu Einschränkungen im Zugverkehr. Zwischen Büchen und Lauenburg pendeln daher ersatzweise Busse. Zugreisende können sich im Internet über www.bahn.de informieren. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 06:00 Uhr

Regionale Corona-Inzidenzen

Im Kreis Ostholstein liegt die Corona-Inzidenz bei 322,7, im Kreis Herzogtum Lauenburg bei 222,1 und in Lübeck bei 262,2 (Stand: 21.9.). Landesweit liegt die Inzidenz aktuell bei 256,7. | NDR Schleswig-Holstein 22.09.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 16:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.09.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mehrere Personen tragen einen Mundschutz im Willkommenszelt für ukrainische Kriegsflüchtlinge am Berliner Hauptbahnhof © imago images Foto: Stefan Trappe

Aufnahme von Geflüchteten: Land und Kommunen regeln Kosten

Weil immer mehr Geflüchtete ankommen, stehen Kommunen vor Herausforderungen. Nun ist zumindest die Finanzierung geklärt. mehr

Videos