Stand: 01.07.2022 17:56 Uhr

Nachrichten aus Ostholstein, Lauenburg, Lübeck

Unwetter im Süden des Landes

Im Süden Schleswig-Holsteins hat am Freitagvormittag ein Unwetter die Feuerwehren beschäftigt. Die Grömitz Feuerwehrleute zählten insgesamt mehr als 30 Einsätze. Sie mussten vor allem vollgelaufene Keller leerpumpen. Auch Straßen waren teilweise überflutet. Im Lauenburgischen wurden nach Angaben der Rettungsleitstelle zwei Einfamilienhäuser vom Blitz getroffen. In Alt-Mölln (Kreis Herzogtum Lauenburg) geriet dabei sogar ein Dach in Brand. Verletzt wurde niemand. Und auf der Zugstrecke Lübeck-Ratzeburg kam es nach Angaben einer Bahnsprecherin zu Verzögerungen und Teilausfällen. Auch hier schlug ein Blitz ein und beschädigte die Stellwerkstechnik. Die Züge rollen aber inzwischen wieder. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 16:30 Uhr

Gas bis zu doppelt so teuer

18.000 Kunden des Zweckverbands Ostholstein (ZVO) müssen mit erhöhten Gaspreisen rechnen. Hintergrund: Die Erdgaslieferungen aus Russland wurden kräftig gedrosselt. Die ZVO-Spitze prognostiziert, dass die Gaspreise für Kunden zum 1. Oktober voraussichtlich zwischen 60 und 100 Prozent steigen werden. Das wäre eine Verdoppelung. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 16:30 Uhr

A1 in Eutin dicht

Wegen der Sanierung der A1 ist von Montag an die Anschlussstelle Eutin (Kreis Ostholstein) in Fahrtrichtung Süden dicht. Laut Autobahn GmbH soll die Sperrung bis Ende August dauern. Umleitungen sind ausgeschildert. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 16:30 Uhr

Urteil wegen schweren sexuellen Missbrauchs vor dem Lübecker Landgericht

Weil sich ein 53-Jähriger an seiner damals zwölf Jahre alten Stieftochter vergangen hat, muss er für fünf Jahre und einen Monat ins Gefängnis. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Angeklagte mit dem Mädchen in Scharbeutz im Kreis Ostholstein ein Kind zeugte, das jedoch kurz nach der Geburt starb. Der Missbrauch sei bekannt geworden, als die Schwangerschaft des Mädchens sichtbar wurde und sie den Namen des Vaters preisgab, so ein Gerichtssprecher. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 16:00 Uhr

Eutiner Festspiele starten mit einem "Käfig voller Narren"

Den Auftakt für die Eutiner Festspiele hat am Freitag das Musical "Ein Käfig voller Narren" gemacht. In der Hauptrolle: Musicalstar Uwe Kröger. Neben dem Musical und der Oper "Madame Butterfly" von Puccini stehen in der 71. Spielzeit auch Sonderkonzerte auf dem Programm. Diesmal mit Größen wie Ulrich Tukur, Max Mutzke und Till Brönner. Die Open Air Konzerte sind sehr gut gebucht, nach dem Letzten wird die Tribüne abgerissen und renoviert, der Austragsungsort für 2023 ist noch in Verhandlung. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 12:00 Uhr

Wie soll Lübecks Zukunft bis 2040 aussehen?

Über die Frage, wie Lübecks Zukunft bis 2040 aussehen soll, haben die Fraktionen am Donnerstag in der Bürgerschaft debattiert. Laut dem neuen Verkehrsentwicklungsplan sollen zukünftig nur noch 30 Prozent der Wege mit Autos befahren werden - die Hälfte davon, also 15 Prozent, mit Verbrennungsmotor. Priorität sollen Fahrradfahrer, Fußgänger und Busse haben. Außerdem entschied die Bürgerschaft mehrheitlich, dass es mehr Flächen für Unternehmen und fürs Wohnen geben soll: konkret 35 Hektar für neue Wohngebiete und 360 Hektar für Gewerbe. Die Umweltschutzbewegung Fridays for Future kritisierte die Pläne als nicht ausreichend für den Klimaschutz. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 08:30 Uhr

Staatsanwaltschaft wird nach TV-Bericht aktiv

Nach Berichten der RTL-Sendung "Team Walraff" ist die Lübecker Staatsanwaltschaft aktiv geworden. In dem Bericht waren Bilder über massive Mängel in einem Alloheim in Malente (Kreis Ostholstein) zu sehen. Mit versteckter Kamera wurde gefilmt, wie eine Bewohnerin in ihren Ausscheidungen liegengelassen wurde. Später soll die Frau wegen mangelnder Aufsicht mehrfach gestürzt sein. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft bestätigte auf NDR Nachfrage, das nun mit dem Betreiber des Heims und den Journalisten gesprochen werden soll. Damit soll geprüft werden, ob tatsächlich Anhaltspunkte für verfolgbare Straftaten vorliegen. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 08:30 Uhr

Lübecker Polizei hilft bei Großfamilien-Streit in MV aus

Kurz hinter der Landesgrenze zu Mecklenburg-Vorpommern ist am Donnerstag ein Streit in einer Großfamilie ausgebrochen. 30 Personen waren involviert, griffen laut Polizei zu Schaufeln, Steinen und einem Brotmesser. Auch Lübecker Polizisten rückten aus. Nach mehreren Stunden konnten sie die Lage beruhigen. Verletzt wurde niemand. Grund für den Streit war offenbar eine Sachbeschädigung. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 08:30 Uhr

Regionales Corona-Update

Nach Angaben der Landesmeldestelle (Stand 30.6.) liegt die Corona-Inzidenz in Lübeck bei 978,4. Für den Kreis Ostholstein wurde eine Inzidenz von 954,9 gemeldet, für den Kreis Herzogtum Lauenburg 802,2. Die landesweite Inzidenz liegt bei 1.048,2. | NDR Schleswig-Holstein 01.07.2022 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Lübeck

Das Studio Lübeck liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region - rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg.

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist.
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Lübeck 16:30 Uhr

Die Reporter berichten rund um Lübeck sowie aus den Kreisen Ostholstein und Herzogtum Lauenburg - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.07.2022 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Frau versucht, sich vor der Gewalt eines Mannes zu schützen. © picture alliance / Frank May Foto: Frank May

Frauen lösen sich oft erst nach Jahren aus Gewaltspirale

Viele Frauen schämen sich oder befinden sich in einer starken finanziellen oder emotionalen Abhängigkeit. mehr

Videos