Stand: 03.10.2019 22:17 Uhr

Tag der Deutschen Einheit: "Wunderschöne Feier"

Mit einer Präsentation, in der alle 16 Bundesländer in Szene gesetzt wurden, und einem Feuerwerk ist am Donnerstag die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Kiel zu Ende gegangen. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sprach als einer von vielen prominenten Gästen von einer "wunderschönen Gedenkfeier". Sie habe notwendige Ernsthaftigkeit mit viel Schwung verbunden.

Hunderttausende Besucher zogen über das Bürgerfest. Die Kiellinie am Förde-Ufer glich einem Lindwurm an Menschen. Massen schoben sich an Infoständen vorbei, viele ließen sich Leckereien aus allen Bundesländern schmecken - oder bejubelten Peter Maffay und Johannes Oerding beim großen Überraschungskonzert auf der NDR Bühne.

Mehrere Menschen schauen bei einer Lichtshow über der Kieler Förde zum Tag der deutschen Einheit in Kiel zu. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter/dpa

Tag der Deutschen Einheit: Die Highlights

Schleswig-Holstein Magazin -

Kiel feiert den Tag der Deutschen Einheit - mit viel Polit-Prominenz, der Staffelübergabe der Bundesratspräsidentschaft, einem großen Konzert und Hunderttausenden Besuchern. Wir haben die Highlights.

4,16 bei 32 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Günther: Nicht in Ost-West-Schablonen denken

Gesamtdeutsch denken, nicht in Ost-West-Schablonen - das war eine Kernbotschaft von Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), der den symbolischen Staffelstab der Bundesratspräsidentschaft am Nachmittag an seinen Brandenburger Kollegen Dietmar Woidke (SPD) übergab. "Es wird uns stärken, wenn wir gemeinsam mutiger und zuversichtlicher in die Zukunft schauen", sagte Günther während des offiziellen Festakts in der Kieler Arena.

In seiner Rede warnte Günther auch vor einem Missbrauch des Wortes Wende in der politischen Auseinandersetzung: "Die Menschen in der DDR waren damals extrem mutig, als sie auf die Straße gingen und die Wiedervereinigung auf friedliche Weise errangen", sagte er. "Es ist eine Verhöhnung der Leistung dieser Menschen, wenn Parteien diesen Mut heute für parteipolitische Zwecke missbrauchen, in dem sie von der Wende 2.0 reden."

In der Kieler Arena hatten sich 1.250 Menschen eingefunden - neben Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Angela Merkel (CDU) unter anderem übrigens auch ein Vertreter eines immer noch geteilten Landes: der Vizeminister Südkoreas für Vereinigung.

Der Tag der Deutschen Einheit in Kiel in Bildern

Merkel: "Einheit der Deutschen ist noch nicht vollendet"

Merkel erinnerte in ihrer Rede an die Menschen, die dafür gesorgt hatten, dass die DDR ihr Ende fand. "Hunderttausende wagten sich auf die Straße, demonstrierten friedlich für Freiheit und Demokratie und brachten die Mauer zu Fall." Die friedliche Revolution von 1989 sei gelungen, weil sich die Menschen "die Mündigkeit nicht mehr länger vorenthalten lassen wollten".

Die Kanzlerin sieht in Deutschland weiterhin Defizite im Zusammenhalt zwischen Ost und West. Die staatliche deutsche Einheit sei vollendet, betonte Merkel. Die Einheit der Deutschen sei es nicht - die Deutsche Einheit bleibe ein fortwährender Prozess und ständiger Auftrag.

Festgottesdienst: Bischöfe würdigen friedliche Revolution

Vor dem Festakt hatte es einen ökumenischen Festgottesdienst in der Kirche St. Nikolai gegeben. Dort predigte die evangelische Landesbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt, die Liturgie hielt der katholische Erzbischof Stefan Heße. Kühnbaum-Schmidt erinnerte an die deutsche Wiedervereinigung im Jahr 1990 und die vorausgehende friedliche Revolution: "Ich bin allen von Herzen dankbar, die sich vor 30 Jahren, und auch die Jahre und Jahrzehnte davor, nicht schrecken ließen von Staatsmacht und Willkür", sagte sie.

Auch Heße zeigte sich dankbar - die freie Fahrt zwischen alten und neuen Bundesländern sei heute erfreulicherweise selbstverständlich. Mehr als 40 Jahre lang sei diese Fahrt aber nur unter vielen Schwierigkeiten möglich gewesen. Viele Menschen hätten beim Versuch, diese Trennung zu überwinden, ihr Leben verloren, sagte der Hamburger Erzbischof.

Steinmeier beim Selfie-Schießen.

Einheitsfeier in Kiel: Ein Fest für alle

Schleswig-Holstein Magazin -

In diesem Jahr findet die offizielle Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Kiel statt. Hunderttausende sind zum Bürgerfest in der Innenstadt und am Fördeufer gekommen.

3,72 bei 18 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Mehr Polizei als bei der Kieler Woche im Einsatz

Wie mittlerweile bei allen Veranstaltungen dieser Art war die Polizei mit einem Riesenaufgebot in Kiel vertreten. Über der Stadt kreiste ein Polizeihubschrauber, auch eine Drohne flog. Auf der Förde fuhr ein Schlauchboot mit schwerbewaffneten Sicherheitskräften Patrouille. Es war der größte Polizeieinsatz seit Jahren - mit mehr Beamten als zur Kieler Woche.

Das stieß auf ein gemischtes Echo. Eine Lübeckerin meinte, die Behörden wüssten schon, was notwendig sei in Zeiten islamistischen und rechtsextremistischen Terrors. 2018 hatten Rechtsextremisten zum Einheitsfest offenbar einen Anschlag geplant. Dem Partner der Lübeckerin ging der Sicherheitsaufwand viel zu weit. Er finde es völlig übertrieben, wenn beispielsweise am Bahnhof mehrere Polizisten Schulter an Schulter Kontrollposten machten.

Der kostenlose ÖPNV von und nach Kiel hatte ohnehin für teils übervolle Busse und Bahnen gesorgt.

Zentrale Feier steigt im kommenden Jahr in Brandenburg

Angesichts des Mauerfalls vor 30 Jahren und auch im Blick nach vorn hatte Schleswig-Holstein dem Einheitstag das Motto "Mut verbindet" gegeben. Die Feierlichkeiten zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit werden im kommenden Jahr in Brandenburg steigen. Die Losung des Bundeslandes für sein Jahr an der Spitze des Bundesrates: "Wir miteinander". Regierungschef Woidke wird sein Amt als neuer Bundesratspräsident Anfang November antreten.

Weitere Informationen

Einheitsfeier: Deutschland zu Gast in Kiel

Die zentrale Feier zur deutschen Einheit fand am 3. Oktober 2019 in Kiel statt. Im Dossier von NDR.de finden Sie alles Wissenswerte über das Bürgerfest, das Programm, Geschichten, Audios und Videos. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.10.2019 | 22:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

02:12
Schleswig-Holstein Magazin
01:14
Schleswig-Holstein Magazin
03:33
Schleswig-Holstein Magazin

Kieler Rathje-Werft bekommt neuen Chef

Schleswig-Holstein Magazin