Stand: 19.03.2020 18:09 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Garg hält Ausgangssperre als letztes Mittel für denkbar

Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) hat an die Bevölkerung appelliert, die Regeln zur Kontaktreduzierung einzuhalten und sich nicht in Gruppen zu treffen: "Wenn sich die Menschen nicht an die bisher beschlossenen Maßnahmen halten, dann ist als allerletztes Mittel oder ein Mittel der Wahl auch eine Ausgangssperre denkbar." Garg appellierte an die Vernunft der Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner, sich kooperativ und solidarisch zu zeigen - insbesondere mit der Generation der Eltern und Großeltern sowie mit den Menschen, die ein geschwächtes Immunsystem haben.  | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 17:00

Kieler Woche wird verschoben

Die diesjährige Kieler Woche wird in den Spätsommer verschoben. Das erklärte Kiels Oberbürgermeister Kämpfer heute vor der Ratsversammlung. Stattdessen soll die Großveranstaltung nach jetzigem Stand vom 5. bis 13. September stattfinden, sagte der SPD-Politiker. Kämpfer leistete heute ebenfalls seinen Amtseid ab und tritt ab dem 1. April seine zweite, sechsjährige Amtszeit im Rathaus an. Er hatte die Wahl zum Oberbürgermeister im vergangenen Oktober bereits im ersten Wahlgang mit rund 65 Prozent der Stimmen gewonnen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 17:00

Hotlines bei IHK für Unternehmen eingerichtet

Die genauen Auswirkungen der Corona-Krise auf die Wirtschaft in Schleswig-Holstein sind noch nicht absehbar. Weil der Beratungsbedarf bei Unternehmen derzeit sehr hoch ist, haben die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Kiel, Lübeck und Flensburg Telefon-Hotlines für Firmen eingerichtet. Die IHK Flensburg hat innerhalb von zwei Tage bereits 1.000 Anrufe erhalten. In erster Linie gehe es um Fragen zum Kurzarbeitergeld oder andere Kredite, so ein Sprecher. Eine Patentlösung oder Standardantworten auf die Fragen gebe es aber nicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 17:00

Zum Selbstabholen: Restaurants dürfen auf Bestellung arbeiten

Seit Mittwoch (18.3.) müssen Restaurants in Schleswig-Holstein geschlossen bleiben. Lieferdienste sind von dieser Regelung ausgenommen. Auch einige Restaurants bieten jetzt einen Lieferservice an. Verwirrung gab es allerdings darüber, ob das Selbstabholen von Speisen ebenfalls verboten ist. Sofern Essen und Getränke allerdings vorher telefonisch oder online bestellt wurden, sei auch das weiterhin erlaubt, bekräftigte das Wirtschaftsministerium. Die Landesregierung arbeite dennoch unter Hochdruck an Lösungen für die Gastronomen, um die schwierige Lage meistern zu können. Der Lieferservice der Restaurants sei derzeit nur eine minimale Möglichkeit, weiterhin Geld zu verdienen, so der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 14:00

Ärzte- und Pflegeberufekammer starten Aufruf

Sowohl die Ärzte- als auch die Pflegeberufekammer Schleswig-Holstein haben einen Aufruf gestartet: Wer schon mal als Arzt oder Pfleger gearbeitet hat oder gerade nicht im Dienst ist, kann sich bei der jeweiligen Kammer melden, um im Notfall zu unterstützen. Bei der Pflegeberufekammer stehen nach Angaben eines Sprechers bereits rund 20 Namen auf der Liste. Auch beim Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) haben sich an den beiden Standorten in Kiel und Lübeck schon zahlreiche Menschen gemeldet. Es werden aber weitere gesucht. Dabei geht es nicht nur um medizinische Fachkräfte, sondern etwa auch um den Bereich Logistik - vom Hol- und Bringservice bis zur Einsatzplanung. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 12:00

Schleswig-Holsteins Sportler im Corona-Modus

Ob nun durch die Pause in ihren Ligen oder konkrete Corona-Fälle: Schleswig-Holsteins Sportler sind ausgebremst. Mannschaften versuchen, sich individuell fit zu halten. Wirtschaftlich blicken die Clubs in eine ungewisse Zukunft. Ein Beispiel: die Zweitliga-Handballer des VfL Lübeck-Schwartau. Sollte die Saison vorzeitig beendet werden, stünden Regressforderungen von Dauerkarteninhabern und Sponsoren im Raum. Neue Geldgeber zu finden, ist aufgrund der aktuellen Lage auch nicht leicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.03.2020 17:40

Reichsbürger-Gruppe verboten - Razzien in SH

Am Donnerstagmorgen hat es in zehn Bundesländern Razzien gegeben - darunter auch Schleswig-Holstein und Niedersachsen. Der Grund: Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat zum ersten Mal eine Gruppierung der sogenannten Reichsbürgerbewegung verboten. Dabei geht es um die Gruppe "Geeinte deutsche Völker und Stämme" und eine Teilorganisation. In Schleswig-Holstein gab es Razzien in den Kreisen Segeberg und Steinburg. Bei den Maßnahmen wurden in Schleswig-Holstein insgesamt fünf Objekte von zwei Betroffenen durchsucht. Nach Recherchen von NDR Schleswig-Holstein gab es in Tating (Kreis Nordfriesland), Blumenthal und Hohenwestedt (beide Kreis Rendsburg-Eckernförde), Brachenfeld in Neumünster sowie in den Kreisen Segeberg, Steinburg und in Lübeck Ableger dieser Gruppe. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 10:00

Zahl der Corona-Infizierten steigt weiter

Die Zahl der Corona-Infizierten steigt auch in Schleswig-Holstein weiter an. Im Vergleich zum Vortag (17.3.) haben sich bis Mittwochabend (18.3.) 57 weitere Personen im Land mit dem Virus infiziert. Das geht aus den Corona-Positiv-Meldungen der Kreise und kreisfreien Städte hervor. Demnach liegt die Gesamtzahl aktuell bei 253 Personen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 10:00

Kultur trotz Corona im Nordkolleg Rendsburg

Kulturelles Leben in Schleswig-Holstein soll weiter stattfinden. Das Nordkolleg Rendsburg will einmal in der Woche eine Veranstaltung live ins Internet übertragen. Die erste Übertragung soll am Donnerstag (19.3.) stattfinden. Regisseurin Marisa Wendt wird aus ihrem Roman vorlesen. "nordkolleg live" soll immer donnerstags um 19 Uhr laufen. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet und über den Youtube-Kanal des Nordkollegs gezeigt. Weil die Veranstaltungen kostenlos sind, werden die Zuschauer gebeten, in den Kulturfonds #kulturhilfeSH vom Landeskulturverband einzuzahlen. Das Geld soll den Kulturschaffenden in Schleswig-Holstein zugute kommen, die momentan wegen der Pandemie um ihre Zukunft bangen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.03.2020 20:00

Apothekerkammer bittet um Unterstützung

Die Apothekerkammer hat am Mittwoch (18.3.) etwa 500 Pharmazeuten im Ruhestand angeschrieben. Weil der Ansturm auf Apotheken derzeit wächst, sei es nur eine Frage der Zeit, bis sich die ersten Mitarbeiter ebenfalls mit dem Coronavirus infizieren. Deshalb bat die Kammer die Ruheständler um Unterstützung. Weil es auch in den Apotheken an Schutzanzügen und Masken fehlt, sind sie aufgefordert, besondere Empfehlungen ihrer Kammer zu befolgen. Dazu zählt eine Kundenbegrenzung auf der Verkaufsfläche, das Tragen von Handschuhen, das Desinfizieren des Verkaufstresens einmal stündlich und der weitgehende Verzicht auf Bargeld-Zahlungen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 06:00

Andrang auf Wochenmärkten steigt

In Zeiten der Corona-Pandemie meiden offenbar immer mehr Schleswig-Holsteiner das Einkaufen im Supermarkt und weichen auf die Wochenmärkte aus. Der Verband der Marktkaufleute Schleswig-Holstein meldet, dass zurzeit 30 bis 40 Prozent mehr Kunden kommen. Um sich selbst und die Kunden zu schützen, rüsten Standbetreiber auf: Einige montieren nun Plexiglas vor ihrer Auslage. Wer noch kein EC-Karten-Gerät hatte, soll nun eines bekommen, damit möglichst kein Bargeld über den Tresen gehen muss. Außerdem weisen die Verkäufer ihre Kunden darauf hin, dass sie in Warteschlangen den Mindestabstand einhalten sollen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 19.03.2020 08:00

Krankenschwester der Regio Kliniken mit Coronavirus infiziert

In Wedel (Kreis Pinneberg) hat sich eine Krankenschwester der Regio Kliniken mit dem Coronavirus angesteckt. Die infizierte Krankenschwester hatte in den vergangenen Tagen in insgesamt drei Schichten in der Geriatrie der Klinik gearbeitet. Die Frau habe von der Infektion nichts gewusst, teilte die Sprecherin der Regio Kliniken mit. Nach ihren Worten hatte die infizierte Schwester Kontakt zu 25 Kollegen und zehn Patienten. Bei allen sei inzwischen ein Abstrichtest gemacht worden. Erste Ergebnisse liegen schon vor und sind laut Klinik negativ gewesen. Die betroffenen Mitarbeiter befinden sich in Quarantäne, die Patienten sind isoliert auf einer Station untergebracht. Die Geriatrie ist vorerst geschlossen. Wo sich die Krankenschwester angesteckt hat, ist unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.03.2020 20:00

Notbetreuung in Schulen bis zum Ende der Osterferien

Das Bildungsministerium hat am Mittwoch (18.03.) neue Regeln für die Notfallbetreuung von Schülern bis zur sechsten Klasse bekanntgegeben. Betroffen sind rund 750 Kinder von Eltern, die in bestimmten wichtigen Berufsgruppen arbeiten. Nach Beschluss des Kabinetts wird die Notbetreuung über die kommenden Wochen aufrechterhalten - und das auch während der Osterferien in der unterrichtsfreien Zeit. Für Kinder im Kita-Alter solcher Eltern gilt eine entsprechende Regelung bis Freitag. Hier soll heute der Nachfolge-Erlass vorgestellt werden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.03.2020 19:30

Geiselnehmer zu neun Jahren Haft verurteilt

Das Landgericht Lübeck hat am Mittwochnachmittag einen Geiselnehmer zu neun Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Der Angeklagte hatte im Prozess zugegeben, als Sträfling in der JVA Lübeck im Juni 2019 eine Psychologin in seine Gewalt gebracht und mit einem Küchenmesser bedroht zu haben. Der 37-Jährige wollte damit nach eigenen Angaben erreichen, in sein Heimatland Rumänien abgeschoben zu werden. Die Richter betonten, sein Geständnis habe sich strafmildernd ausgewirkt. Die Verteidigung hatte maximal fünf Jahre Haft als Strafe gefordert. Ob die Verteidigung gegen das Urteil Revision einlegt, ist noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.03.2020 17:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 19.03.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:57
NDR Info
02:22
Schleswig-Holstein Magazin

Gläubigerversammlung der FSG

Schleswig-Holstein Magazin