Marienkirche in Husum präsentiert sich mit neuer Orgel

Stand: 05.12.2021 17:57 Uhr

In der Marienkirche in Husum ertönte am Sonntag zum ersten Mal die neue Orgel. Im Rahmen eines Gottesdienstes wurde das Instrument eingeweiht. Besucherinnen und Besucher konnten den Klängen lauschen.

Die Orgelpfeifen ragen matt-silber über der komplett sanierten Empore auf. Mehr als 2.400 sind es insgesamt. Dahinter verbirgt sich handwerkliche Orgelbaukunst mit Holzstiften und Ventilen, gefertigt von einem Spezialbetrieb aus Bonn. Husums zentrale, aber eher kleine Marienkirche hat damit ein Instrument, das zu den besten in Schleswig-Holstein gehört.

Kostenpunkt: 1,1 Millionen Euro

Die bisherige nur rund 50 Jahre alte Orgel war zuvor reparaturbedürftig geworden und nach einem elektrischen Defekt gänzlich verstummt. Der Bau des Unikats hat 1,1 Millionen Euro gekostet. Außerdem wurden Teile der Kirche für eine weitere halbe Million Euro saniert. Jeweils ein Viertel der Gesamtkosten tragen die Kirchengemeinde, die EU und die Hermann-Reemtsma-Stiftung. Der Rest kommt aus Spendengeldern.

Weitere Informationen
Die Stellwagen-Orgel in der St. Marienkirche in Stralsund © NDR

Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021

Die Orgel ist das Instrument des Jahres 2021. Ein Blick auf die historischen Schätze in den Kirchen Mecklenburg-Vorpommerns. mehr

Die Marienkirche in Husum © Alexander Dreyer Foto: Alexander Dreyer

St. Marien in Husum

Alle fünf Glocken der Marienkirche in Husum haben den Dreißigjährigen Krieg, den Abriss der Vorgängerkirche und die beiden Weltkriege unbeschadet überstanden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 05.12.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ministerpräsident Daniel Günter (CDU).

Nach Corona-Gipfel: Günther hält zunächst an Maßnahmen fest

Auf die Bürger kommen zunächst keine weiteren Verschärfungen von Corona-Maßnahmen zu - allerdings auch keine Lockerungen. mehr

Videos