Stand: 04.12.2019 15:30 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Kinderrechte finden in Schleswig-Holstein Beachtung

Bild vergrößern
Kinderrechte werden in Schleswig-Holstein im Bundesvergleich besonders gut umgesetzt.

Wie gut wird die UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland umgesetzt? Das geht aus dem sogenannten Kinderrechte-Index hervor, den das Deutsche Kinderhilfswerk am Mittwoch in Berlin vorgestellt hat. Der Index sei ein Instrument für Landesregierungen, Stärken und Schwächen ihrer Kinder- und Jugendpolitik zu überprüfen und gezielt zu verbessern, hieß es. Schleswig-Holstein schneidet im Vergleich überdurchschnittlich ab. Dennoch gibt es Nachbesserungsbedarf.

Fünf Kinderrechte stehen im Mittelpunkt

Der Kinderrechte-Index ist eine Erhebung des Deutschen Kinderhilfswerkes, bei der die Umsetzung von fünf Kinderrechten im Fokus steht: das Recht auf Beteiligung, das Recht auf Gesundheit, das Recht auf angemessenen Lebensstandard, das Recht auf Bildung und das Recht auf Ruhe und Freizeit, Spiel und Erholung.

Dem Index zufolge klappt das in Schleswig-Holstein sehr gut. So fördert das Land beispielsweise einkommensschwächere und kinderreiche Familien bei Familienurlauben. Außerdem dürfen 16-Jährige schon bei der Kommunalwahl ihre Stimmen abgeben. Darüber hinaus bewerten Eltern das Freizeitangebot für ihre Kinder sehr gut.

Schleswig-Holstein hat die meisten Unfälle mit Kindern

Allerdings läuft der Studie zufolge noch nicht alles rund: So fehlt in Schleswig-Holstein eine Interessenvertretung für Kinder auf Landesebene, in Schulen kommen auf eine Lehrkraft zu viele Schüler und für die Fahrten zur Schule werden kostenlose ÖPNV-Tickets empfohlen. Am schlechtesten schneidet Schleswig-Holstein beim Thema Gesundheit ab. In keinem Bundesland gab es im Vergleich zur Gesamteinwohnerzahl so viele Unfälle mit Kindern wie hier.

Garg: Kinderrechte gehören ins Grundgesetz

Schleswig-Holsteins Jugendminister Heiner Garg (FDP) betonte: "Die Ergebnisse bestätigen unseren Einsatz für Kinderrechte und sind zugleich Ansporn, das gemeinsame Engagement weiter auszubauen. Schleswig-Holstein ist bei der Kinder- und Jugendbeteiligung in den Gemeinden bundesweit Vorreiter. Wir wollen, dass Kinder und Jugendliche sich einbringen und mitmischen." Es werde Zeit, dass auch auf Bundesebene Kinder noch mehr Gehör erhalten. Die Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz sei überfällig, sagte Garg.

Gemeinsam mit dem Kinderschutzbund Schleswig-Holstein hatte sich Garg für die Aufnahme von Kinderrechten ins Grundgesetz eingesetzt. Bereits seit 2010 sind Kinderrechte in die Schleswig-Holsteinische Landesverfassung aufgenommen.

Weitere Informationen

Bundesjustizministerin will Kinderrechte stärken

Bundesjustizministerin Lambrecht will noch 2019 einen Gesetzentwurf zur Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz vorlegen. Kinder bräuchten besonderen Schutz, sagte sie auf NDR Info. mehr

Gute Bedingungen für Kinderrechte in Niedersachsen

Das Deutsche Kinderhilfswerk stellt Niedersachsen ein sehr gutes Zeugnis bei der Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention aus. Allerdings gebe es bundesweit noch Nachbesserungsbedarf. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.12.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:14
Schleswig-Holstein Magazin

Abschlussprüfungen mit Mindestabstand

Schleswig-Holstein Magazin
02:26
Schleswig-Holstein Magazin

Immobilienpreise weiter gestiegen

Schleswig-Holstein Magazin
04:11
Schleswig-Holstein Magazin