Demenzwoche: Muttersprache Plattdeutsch im Fokus

Stand: 22.09.2022 13:38 Uhr

Unter dem Motto "Verbunnen blieven" richten die Alzheimergesellschaft Schleswig-Holstein, das Kompetenzzentrum Demenz und regionale Partner die Woche aus. Die Muttersprache spielt bei Demenz eine große Rolle.

von Lina Bande

Ein altes Puppenhaus. © NDR
Ein altes Puppenhaus kann Menschen mit Demenz beim Erinnern helfen.

Eine Meierei mit Milchkannen und Butterfass, die gute Stube samt Stickdecken und feinem Porzellan. Auf der anderen Seite ein Kaufmannsladen mit Holztresen und Kasse. Tausende Ausstellungsstücke zeigt das Heimat- und Handwerksmuseum Wahlstedt hier unterm Dach der Begegnungsstätte, lässt Gäste in eine andere, längst vergangene Welt abtauchen. Die vier Besucherinnen heute sind allerdings erst einmal stumm, schauen sich vorsichtig um. Sie alle leben mit einer Demenz und müssen mental erst einmal hier ankommen.

Eindrücke aus der Kindheit helfen beim Erinnern

"Vele schnacken denn jo nich mehr. Aver dann kümmt dat doch wedder, wenn een anfangt, so langsam mit de Platt to schnacken", sagt Renate Tödt. Sie ist Betreuungskraft im Paul-Gerhardt-Haus, dem Pflegeheim, in dem die vier Frauen leben. Plattdeutsch ist nämlich ihre Muttersprache und die spielt im Umgang mit Demenzkranken eine entscheidende Rolle. "Allens, wat fröher weer, winnt denn an Bedüden", erklärt Wienke Jacobsen. Sie hat die Aktionswoche der Alzheimergesellschaft Schleswig-Holstein und des Kompetenzzentrums Demenz koordiniert.

"Man mutt sik dat so vörstellen: wi warrn geboren mit'n leddiget Bökerregal. Un dor warrn Stück för Stück Böker rinfüllt, över't ganze Leven hinweg. Man lehrt reken, schrieven, lesen, lehrt de eerste grote Leevde kennen. Wenn man nu mit'n Demenz leven deit, warrn Stück för Stück Böker ut disset Regal rutnahmen. Un wenn de Demenz nu sehr wiet fortschritten is, kann dat ok sien, dat dat hochdüütsche Book ut't Regal nahmen warrt."

Appell, die Muttersprache zu nutzen

Wenn nun genau die Inhalte aus den wenigen verbliebenen alten Büchern angesprochen werden, sei das im Umgang mit Demenzkranken eine Art Türöffner. Deshalb haben sich die Veranstalter ganz bewusst dafür entschieden, erstmals die komplette Woche auf Plattdeutsch auszurichten - im Norden nun mal häufig die Muttersprache älterer Menschen.

Weitere Informationen
Eine Gruppe von Menschen sitzt zusammen und singt. Im Vordergrund sind aufgeschlagene Noten zu sehen. © NDR Foto: Linda Ebener

Möllner Goldkehlen: Chor für Menschen mit und ohne Demenz

Bei den Möllner Goldkehlen singen Menschen mit und ohne Demenzerkrankung zusammen, was den Alltag aller bereichert. mehr

Und damit wollen sie explizit auch all diejenigen ansprechen, die die Sprache nicht schnacken oder sich nicht trauen. "Wi wüllt de Lüüd motiveern, liekers mitenanner in Kontakt to treden, dormit een disse besünnere Beziehung to Minschen mit Demenz opbuen kann", appelliert Wienke Jacobsen.

Eine Runde älterer Damen sitzt an einem Tisch, im Vordergrund liegt eine Puppe. © NDR
AUDIO: Wienke Jacobsen: "Verbunnen blieven" ist das Wichtgste (4 Min)

Aktionen im ganzen Land

Rund um den Weltalzheimertag am 21. September gibt es von Montag an nun knapp 40 Veranstaltungen. Nach dem offiziellen Auftakt auf Hof Akkerboom in Kiel bieten die regionalen Alzheimergesellschaften nicht nur reine Infotermine an, sondern auch Erste-Hilfe-Kurse, Lesungen oder gemeinsame Spaziergänge.

Und viele Museen und Höfe machen mit: "Alleen de Röök op so'n Buernhoff, de ganze Atmosphäär, schafft eenfach so vele Erinnerungen un en Vertruuen, dat man dor good in't Gespräch kaamen kann", sagt die Koordinatorin dazu. Denn wenn die Sinne von Erkrankten angeregt werden, können sie ihre Umgebung bewusster wahrnehmen und Eindrücke sammeln.

Begleitung der Woche auch online

Dabei richten sich die Veranstaltungen sowohl an Erkrankte als auch an ihre Angehörigen - und an Alt und Jung. Denn bei den vielen Videos, die begleitend auf den Internetseiten der Veranstalter zu finden sind, ist auch ein Erklärvideo speziell für Kinder dabei: "Knietzsche un de Demenz" ist das erste Video aus der Reihe rund um den animierten "kleinsten Philosophen der Welt" auf Platt. Synchronisiert wurde der Clip vom achtjährigen Jonne aus Nordfriesland. Ganz liebevoll lernen die Jüngsten dort, was mit Oma und Opa so passiert, wenn sie an Demenz erkranken.

Das betrifft übrigens immer mehr: Allein in Schleswig-Holstein sind rund 66.000 Menschen erkrankt - mehr als 2,5 Prozent aller Einwohnerinnen und Einwohner. Ein Grund mehr, mit dieser Woche auch Präsenz zu zeigen, findet Wienke Jacobsen: "Dat Thema Demenz is jümmers noch so'n beten Tabu, man hett faken ene gewisse Scheu."

Vetrautes Gefühl im Heimatmuseum

In einem Museum ist eine alte Schulbank ausgestellt. © NDR
Die alte Schulbank weckt bei den Besuchern viele Erinnerungen.

Wie gut die Kombination aus Muttersprache und dem Wecken von Kindheitserinnerungen funktioniert, wird beim Museumsbesuch in Wahlstedt deutlich: schon beim Begrüßungslied "Dat du mien Leevsten büst" singen die vier Besucherinnen mit Demenz mit, nicht mal auf den Text müssen sie schauen. Danach streifen sie durch die Ausstellung, entdecken und erkennen ganz viel wieder, lachen und erzählen: "Oh, 'ne Schoolbank! Dor hebb ik op seten!", ruft eine Frau fröhlich.

Und weil Museumsleiterin Angelika Remmers auch gezielt die Sinne ansprechen will, hat sie selbst Spiele gestaltet, angepasst an die motorischen und geistigen Fähigkeiten von Demenzkranken. So können alle mitmachen und nach Jahrzehnten endlich mal wieder mit Murmeln spielen. Sie lädt am 21. September dann zum "Waschdag im Museum" ein: komplett mit Rüschenhäubchen, Schürzen, Wannen und Plümper - ein Erlebnis für alle Sinne.

Weitere Informationen
Ein Mann, der im Hintergrund unscharf zu erkennen ist, mit weißem Hemd, zeichnet auf eine Glasscheibe ein Herz aus Kurven. © fotolia.com Foto: peshkov

Ratgeber Gesundheit

Aktuelle Informationen aus der Medizin - zu Krankheitsbildern, Therapien und Forschung. Das Themenportal rund um das Thema Gesundheit. mehr

Auf einem Schild, das an einer Hauswand hängt, steht "MOIN". © Christine Raczka / Colourbox Foto: Christine Raczka / stockwerk fotodesign

Die Welt snackt Platt: Alles rund um das Thema Plattdeutsch

Plattdeutsche Sendungen in Radio und Fernsehen im Überblick, das Wörterbuch oder aktuelle Norichten op Platt. mehr

Seniorin spielt Schach mit Enkelin. © picture alliance / photothek | Thomas Imo/photothek

Gedächtnistraining: Wie Senioren geistig fit bleiben

Wer Sprachen lernt, soziale Kontakte pflegt und in Bewegung bleibt, kann bis ins hohe Alter geistig fit bleiben und einer Demenz vorbeugen. mehr

Pfleger Jens Lucht. © NDR Foto: Naïs Marie Baier

Zwei Jahre Überlastung: Pflege von Demenzkranken in der Pandemie

Die Maske als Dauerbegleiter, sich Zeit nehmen, auf private Kontakte verzichten: Wie ein Heim in Preetz den Ausnahmezustand bewältigt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Moin! Schleswig-Holstein – Von Binnenland und Waterkant | 19.09.2022 | 20:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Plattdeutsch

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Jonas Weller aus Ratzeburg, startet beim Iroman auf Hawaii. © privat

Aus der Nachtschicht nach Hawaii: Jonas Weller überrascht beim Debüt

Seine Teilnahme war vor einem Jahr noch ein Traum. Nun feierte der Ratzeburger seine Hawaii-Premiere und landete in seiner Altersklasse auf Platz 25. mehr

Videos