Stand: 07.12.2019 14:49 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

SPD: Bundes-Karriere für Stegner vorerst beendet

Auf dem Bundesparteitag der SPD in Berlin hat Ralf Stegner im ersten Wahlgang zum Parteivorstand eines der schlechtesten Ergebnisse aller Kandidaten erzielt. Statt der notwendigen 290 erhielt er lediglich 165 Stimmen für einen Beisitzerposten. Lange wurde dann am Sonnabend darüber beraten, ob er noch für einen zweiten Wahlgang antreten soll. Seine Entscheidung dagegen bedeutet wohl das vorläufige Ende seiner bundespolitischen Karriere. "Ich wollte selbst entscheiden darüber, was mit mir passiert - und nicht im zweiten Wahlgang schauen, ob sich der Daumen hebt oder senkt", sagte Stegner. Vor einigen Wochen war er noch im Rennen um den Parteivorsitz - und auch da im ersten Wahldurchgang gescheitert. Stegner hat nach der Entscheidung künftig kein Parteiamt mehr inne.

Stegner: "Mische mich weiterhin ein"

Stegner war seit 2014 stellvertretender Parteivorsitzender. Anfang der Woche hatte er verkündet, dass er nicht erneut als Bundesvize kandidieren möchte. Bei der Neuwahl am Freitag war er nicht angetreten. "Ich bin lange Jahre Mitglied in der Führung der SPD auf Bundesebene gewesen, das Amt gebe ich jetzt auf. Ich habe andere Aufgaben, in Schleswig-Holstein, die ich wahrnehme - und ich mische mich natürlich auch weiterhin mit ein." Ein Rückzug aus der Politik ist es somit nicht.

Die SPD-Landesvorsitzende von Schleswig-Holstein und neue stellvertretende Bundesvorsitzende der Partei, Serpil Midyatli, dankte Stegner für 14 Jahre Mitarbeit im Bundesvorstand. Er habe die Partei weit über die Vorstandsarbeit hinaus geprägt. Im März hatte der ehemalige Finanz- und Innenminister Schleswig-Holsteins seinen Posten als SPD-Landeschef aufgegeben. Fraktionschef ist er dort nach wie vor.

Weitere Informationen

SPD-Bundesspitze: Stegner lässt Kühnert den Vortritt

Schleswig-Holsteins SPD-Fraktionschef Ralf Stegner wird sich beim Bundesparteitag am Wochenende in Berlin nicht erneut als Bundesvize bewerben. Ein Generationswechsel stehe an, sagte er. mehr

Ralf Stegner: Schleswig-Holsteins Twitter-König

Schleswig-Holsteins scheidender SPD-Landeschef Stegner ist seit Jahren ein Viel-Twitterer. Mehr als 46.000 Kurzmeldungen hat er abgesetzt. Viele waren Aufreger, einige wenige löschte er wieder. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 07.12.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:52
Schleswig-Holstein Magazin
02:20
Schleswig-Holstein Magazin
02:29
Schleswig-Holstein Magazin