Stand: 08.10.2017 21:37 Uhr

Stephan Weil bei Hallo Niedersachsen

Im NDR Regionalmagazin Hallo Niedersachsen hat Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) eine Woche vor der Landtagswahl Rede und Antwort gestanden. Über NDR.de und Facebook nutzten Hunderte Menschen die Gelegenheit, Weil zu den Themen Bildung, Inklusion und mehr zu befragen.

Stephan Weil spricht mit Andrea Lütke und Thorsten Hapke.

Stephan Weil im Gespräch bei Hallo Niedersachsen

Hallo Niedersachsen -

Vor der Landtagswahl war SPD-Ministerpräsident Stephan Weil zu Gast bei Hallo Niedersachsen und stellte sich im Anschluss noch den Fragen der Zuschauer und Nutzer von NDR.de.

4,23 bei 22 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kitas sollen beitragsfrei werden

Bei Hallo Niedersachsen betonte Stephan Weil, dass Kitas künftig beitragsfrei sein sollen. An Bildung dürfe nicht gespart werden, so Weil. Auch der zu erwartende Haushaltsüberschuss für das laufende Jahr von einer Milliarde Euro mache die Finanzierung dieses Vorhabens möglich. Zum Vorwurf der CDU, die Unterrichtsversorgung zum Start des neuen Schuljahrs sei katastrophal gewesen, räumte er zeitweise Schwierigkeiten ein. Er gehe aber davon aus, "dass wir im nächsten Jahr 100 Prozent Unterrichtsversorgung haben werden".

"Heilsamer Schock" für VW

"In zehn Jahren wird man sagen, es war ein heilsamer Schock für VW", sagte Weil zur Dieselaffäre. Der Skandal habe jedoch auch dafür gesorgt, dass das Unternehmen gezwungen worden sei, sich konsequent der E-Mobilität zuzuwenden.

Niedersachsen "Tabellenführer bei Abschiebungen"

Zur Integration von Flüchtlingen fand Weil klare Worte. "Wer glaubt, dass innerhalb kürzester Zeit viele Hunderttausend Menschen das Land verlassen, der täuscht sich", so der Ministerpräsident. Das Land werde die Kommunen bei dieser großen Aufgabe unterstützen. Dem Vorwurf der CDU, nicht Asylberechtigte würden nicht schnell genug abgeschoben, entgegnete er, dass Niedersachsen hier aktuell "Tabellenführer" unter den Ländern sei.

"Inklusion auch in normalen Schulen möglich"

Weil verteidigte noch einmal seine Pläne zur Inklusion. Auch in Skandinavien und Italien habe sich gezeigt, dass das gemeinsame Lernen behinderter und nicht behinderter Kinder in gewöhnlichen Schulen möglich sei. Um zu gewährleisten, dass dies funktioniere, wolle seine Regierung zusätzliche Ergotherapeuten und Lehrer einstellen.

Weil setzt weiter auf Rot-Grün

Angesprochen auf eine wahrscheinlich schwierige Regierungsbildung nach der Wahl bezeichnete Weil eine Große Koalition als "sehr unwahrscheinlich". Das Verhältnis zwischen den Parteien sei stark belastet. Er hoffe auf eine Fortsetzung von Rot-Grün. "Ich setze auf das Vertrauen der Wähler, dass wir diese erfolgreiche Koalition weiterführen können", so Weil.

TV-Duell am 10. Oktober

Am 10. Oktober findet das TV-Duell der Spitzenkandidaten statt - um 21 Uhr im NDR Fernsehen. Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) und Bernd Althusmann (CDU) stellen sich dann den Fragen von Moderator Andreas Cichowicz.

Weitere Informationen

Der Wahlkrimi in Niedersachsen: Alle Infos

Die Niedersachsen haben einen neuen Landtag gewählt. Die SPD ist überraschend deutlich stärkste Partei geworden. Ihr Regierungsbündnis mit den Grünen kann sie jedoch nicht fortsetzen. mehr

Bernd Althusmann bei Hallo Niedersachsen

CDU-Spitzenkandidat Bernd Althusmann hat sich bei Hallo Niedersachsen Fragen zu Bildung, Integration und weiteren Themen gestellt. Auch Nutzer von NDR.de und Facebook beteiligten sich. (01.10.2017) mehr

mit Video

Piel und Birkner zum Wahlkampf-Auftakt im NDR

Die Landtagswahl-Spitzenkandidaten von Grünen und FDP haben beim NDR debattiert - bei Facebook Live stellten Nutzer Fragen. Themen waren Koalitionen, Bildung und die Landwirtschaft. (17.09.2017) mehr

mit Video

Zum Nachlesen: Der Ticker zur Landtagswahl 2017

Ein kurzer, aber intensiver Wahlkampf und ein spannender Wahlabend liegen hinter den Beteiligten. Was ist passiert zwischen Mitte August und Mitte Oktober? Hier können Sie es nachlesen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 08.10.2017 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:58

Haftstrafe im Prozess um getötete Millionärin

19.10.2017 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
03:15

Klinik-Apotheken: Medikamente werden knapp

18.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:01

Emden bleibt Scheidungs-Hochburg

18.10.2017 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen