Ein Flur im Kindergarten mit zwei Kindern und einer Betreuerin. © dpa Foto: Monika Skolimowska

Ver.di: Kita-Beschäftigte wegen Corona-Mutanten in Sorge

Stand: 25.02.2021 08:03 Uhr

Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di wächst bei vielen Erzieherinnen und Erziehern in Niedersachsen und Bremen die Angst vor der Ausbreitung der Corona-Mutationen.

"Die Beschäftigten machen sich große Sorgen um ihre eigene Gesundheit und die ihrer Familien", sagte die ver.di-Gewerkschaftssekretärin im Landesbezirk Niedersachsen/Bremen, Katja Wingelewski. "Sie haben verständlicherweise Angst vor einer Ansteckung." Ver.di zufolge ist die Personalsituation in vielen niedersächsischen Einrichtungen angespannt. "Die Inanspruchnahme der Notbetreuung steige in den meisten Einrichtungen von Woche zu Woche, weil die elterlichen Netzwerke und Ressourcen ausgeschöpft seien, so Wingelewski.

Streit um Notbetrieb

Ver.di hält die von der Stadt Bremen für März geplante Öffnung der Kitas für den eingeschränkten Regelbetrieb für falsch. "Angesichts des starken Infektionsgeschehens halten wir eine Betreuung in kleineren Gruppen weiterhin für notwendig", sagte der Geschäftsführer für den ver.di-Bezirk Bremen-Nordniedersachsen, Markus Westermann. Die Notbetreuung in Gruppen mit maximal der Hälfte der Kinder sollte aus Sicht von ver.di auch in Bremen fortgesetzt werden. In Niedersachsen ist dies der Fall und sorgt nicht nur für Zustimmung. Zahlreiche Eltern fordern die Öffnung der Einrichtungen - unter Schutzmaßnahmen und mit Schnelltests. Bis Dienstag unterstützten mehr als 4.700 Menschen eine entsprechende Online-Petition.

Videos
Die Gesundheitsministerin von Niedersachsen Carola Reimann (SPD) im Interview.
2 Min

Corona kompakt: Reimann fordert Änderung der Impfverordnung

So sollen Lehrkräfte und Erziehende in der Impfpriorität vorgezogen werden. Außerdem: Corona-Ausbruch an der MHH. (20.02.2021) 2 Min

Ver.di begrüßt schnellere Impfung von Erziehern

Kita-Beschäftigte brauchten aus Sicht der Gewerkschaft regelmäßige und kostenlose Testmöglichkeiten. "Nach einem Jahr Erfahrung mit der Pandemie ist es beschämend, dass es in Niedersachsen keine verlässliche Teststrategie für die Kita-Beschäftigten gibt", sagte Katja Wingelewski. Für das Land Bremen hat der Senat jüngst regelmäßige Testmöglichkeiten angekündigt. Die Entscheidung des Bundes, Kita-Beschäftigten früher als zunächst geplant die Möglichkeit für eine Impfung zu geben, bewertet die Gewerkschaft als positiv. Nach der neuen Impfreihenfolge sind Beschäftigte in Kitas sowie an Grund- und Förderschulen in der zweiten statt in der dritten Gruppe.

Weitere Informationen
Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Niedersachsen begrüßt frühere Impfung für Kita-Personal

Auch Lehrerinnen und Lehrer an Grund- und Förderschulen sollen vorgezogen werden. Das beschloss der Bund am Montag. (22.02.2021) mehr

Die niedersächsische Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) im Portrait. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Reimann fordert Corona-Impfungen für Lehrer und Erzieher

Die Sozialministerin will in Schulen und Kitas früher impfen. Ihre Forderung: Der Bund muss die Impfverordnung ändern. (20.02.2021) mehr

Tische und Stühle sind in einem geschlossenen Restaurant abgesperrt. © Picture Alliance

Corona: Niedersachsen verlängert Regeln - und passt sie an

Unter anderem entfällt die Quarantänepflicht für Menschen, die bereits vollständig geimpft sind. mehr

Ein Mann wird auf das Coronavirus getestet. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Land meldet 1.500 Neuinfektionen

Es gibt zudem drei weitere Todesopfer im Zusammenhang mit Corona. Die Inzidenz ist mit 125,2 etwas höher als am Vortag. mehr

Greifswald: Krankenschwestern und Pflegekräfte arbeiten im besonders geschützten Teil der Intensivstation des Universitätsklinikums Greifswald mit Corona-Patienten. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Corona-News-Ticker: So viele Intensiv-Patienten wie noch nie

Aktuell sind in Norddeutschland 594 Betten auf Intensivstationen mit Covid-19-Patientinnen und -Patienten belegt. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 25.02.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Einsatzkräfte der Polizei und Feuerwehr stehen an einem Waldstück. © Nord-West-Media-TV

Wietmarschen: Pilot stirbt bei Flugzeugabsturz

Der Mann war am Mittag mit seiner einmotorigen Maschine in Klausheide gestartet. Die Unglücksursache ist unklar. mehr