Stand: 19.08.2020 19:43 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Verband: Schulen schlecht auf Start vorbereitet

Eine rote Schutzmaske liegt auf einem Schultisch. © picture alliance Foto: Marijan Murat
Momentan ist eine sichere Rückkehr zum schulischen Regelbetrieb nach Ansicht des Philologenverbands nicht möglich. (Themenbild)

In Niedersachsen neigen sich die Sommerferien dem Ende zu - es folgt nach jetzigem Stand ein eingeschränkter Regelbetrieb in den Schulen. Darauf seien diese jedoch unzureichend vorbereitet, warnt der Philologenverband Niedersachsen. Von einer sicheren Rückkehr könne unter den derzeitigen Umständen keine Rede sein, hieß es: Viele Schulen könnten die behördlichen Vorgaben zum Schutz vor dem Coronavirus nicht erfüllen, sagte der Vorsitzende Horst Audritz. Und das in einer Phase mit steigenden Infektionszahlen, in der möglicherweise noch eine Verschärfung der Hygiene-Vorgaben notwendig werde.

Videos
Christina von Saß im Gespräch mit MHH-Vizepräsident Tobias Welte .
3 Min

Schulöffnung trotz steigender Corona-Zahlen?

In den letzten zwei Wochen hat sich die Zahl der Corona-Infektionen verdoppelt. Dennoch soll in Kürze die Schule wieder losgehen. Der MHH-Vizepräsident Tobias Welte zur aktuellen Lage. 3 Min

"Eklatante Hygienemängel" in vielen Schulen

Die Belüftung der Unterrichtsräume sei problematisch, ebenso die öffentliche Schülerbeförderung. Vielerorts gebe es eklatante Hygienemängel, sagte Audritz am Mittwoch in Hannover. Erforderliche schulische Einrichtungen seien teilweise gar nicht oder nur sehr eingeschränkt nutzbar - sofern sie überhaupt vorhanden seien. Es fehle an Hilfen vonseiten der Kommunen als Träger. "Sofern die Schulträger nicht das umsetzen können, was erforderlich ist, ist das Land in der Pflicht, Abhilfe zu schaffen", forderte Audritz.

Verband will ständigen Schul-Krisenstab

Der Verband, in dem unter anderem Gymnasiallehrkräfte organisiert sind, fordert zudem einen ständigen Corona-Krisenstab zum Thema Schule und Unterricht. Eltern-, Schüler- und Lehrervertretung sollten daran beteiligt werden. Der Stab müsse fortlaufend über neue Erkenntnisse informiert und bei Entscheidungen zur Beratung herangezogen werden. "Transparenz und vertrauensbildende Maßnahmen sind gefragt, wenn ein weiterer Lockdown an den Schulen verhindert werden soll", so Audritz.

Weitere Informationen
Eine Lehrerin unterrichtet eine Schulklasse. © picturedesk Foto: Rainer Unkel

Tonne warnt Lehrer vor Reisen in Risikogebiete

Wer als Lehrer in ein Risikogebiet reist und daraufhin nicht arbeiten kann, dem drohen laut Kultusminister Tonne Konsequenzen. Spanien-Urlauber seien davon vorerst ausgenommen. mehr

Ein Schüler betrachtet im Unterricht seine Schutzmaske, die er in der Hand hält. © picture alliance Foto: Robert Michael

Althusmann: Masken im Unterricht regional möglich

Bernd Althusmann kann sich Masken im Schulunterricht vorstellen. Niedersachsens Wirtschaftsminister will damit auf regionales Infektionsgeschehen reagieren. mehr

Ein Schüler meldet sich im Unterricht. © dpa-Bildfunk Foto: Friso Gentsch

Schule startet nach Ferien im Regelbetrieb

Nach aktuellem Stand startet Niedersachsen im eingeschränkten Regelbetrieb ins neue Schuljahr. Opposition, Eltern- und Lehrerverbände reagieren mit Kritik auf die Pläne des Landes. mehr

Weitere Informationen
Menschen in einer Diskothek © Colourbox Foto:  ArenaCreative

Niedersachsen und der neue Corona-Alltag

Erst Sportfans, dann Partygänger: Das Land plant in Kürze weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Derweil verschärft der Landkreis Cloppenburg seine Allgemeinverfügung. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Corona: Niedersachsen meldet 38 Neu-Infizierte

Wie geht es Niedersachsen mit der Corona-Pandemie, was ist heute passiert? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen und Nachrichten zu den Covid-19-Fällen im Land. mehr

Polizisten patrouillieren auf dem Hamburger Kiez. © picture alliance/rtn - radio tele nord Foto: rtn, frank bründel

Corona-Ticker: Viele Hamburger Bars beanstandet

Nach einer Kontrolle auf dem Hamburger Kiez zeigt sich: Die Hälfte der Bars und Kneipen hält sich nicht an die Corona-Auflagen. Einige Clubs waren offenbar überfüllt. Weitere News im Live-Ticker. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 19.08.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Jogger läuft bei Sonnenaufgang über ein Feld. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Bis Mittwoch bleibt's sommerlich in Niedersachsen

Der Spätsommer beschert Niedersachsen noch mehr sonnig-warme Tage. Im Binnenland kann es bis zu 27 Grad warm werden. Ab Donnerstag setzt sich dann jedoch der Herbst durch. mehr

Ranzen hängen und stehen beim Begrüßungsunterricht der neuen Erstklässler im Klassenzimmer. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Klassenzimmer: Tonne schaltet auf Durchzug

Am Montagabend diskutieren die Kultusminister mit Kanzlerin Merkel beim sogenannten Schulgipfel. Ein Thema: Frischluft in den Klassenzimmern. Grant Hendrik Tonne äußerte sich vorab. mehr

Arzt im blauen Kittel setzt eine Spritze mit Impfstoff an den Arm eines Patienten © picture alliance / dpa Foto: Caroline Seidel

Grippeimpfung: Mehr Impfdosen verfügbar

In Niedersachsen startet die Grippeimpfung, zunächt sind 1,4 Millionen Impfdosen verfügbar. Wegen der Corona-Pandemie sei die Impfung in diesem Jahr besonders sinnvoll, so die Behörden. mehr

Johann Wimberg (links), Landrat Landkreis Cloppenburg, spricht während der Pressekonferenz im Kreishaus der Stadt Cloppenburg. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Corona in Cloppenburg: Partys verärgern Landrat

Im Landkreis Cloppenburg gibt es so viele akute Corona-Fälle wie nie. Trotzdem halten sich etliche Menschen nicht an die Corona-Regeln - und feiern Partys. Das ärgert Landrat Wimberg. mehr