Eine Frau dreht am Thermostat einer Heizung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Energiekrise: Weil will zügig Entlastungen für Niedersachsen

Stand: 11.10.2022 15:43 Uhr

Nach dem Wahlsieg der SPD will Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) die angekündigten Entlastungen zügig auf den Weg bringen. Es könnte um bis zu 970 Millionen Euro gehen.

"Wir haben keine Zeit zu verlieren", sagte Weil, nachdem die SPD bei der Landtagswahl am Sonntag stärkste Partei wurde und voraussichtlich mit den Grünen eine neue Regierungskoalition bilden wird. Er habe über den Chef der Staatskanzlei alle Ressorts aufgefordert, jetzt schnell die Vorbereitungen für das Entlastungspaket zu treffen. Im September hatte Weil für den Fall seiner Wiederwahl das Programm in Höhe von 970 Millionen Euro angekündigt, um die Menschen und Wirtschaft in Zeiten von Inflation und hohen Energiekosten zu unterstützen.

VIDEO: Energiekrise: Gasthof in NDS erhebt Energiepauschale (07.10.2022) (1 Min)

Diese Bereiche sollen mit dem Entlastungspaket unterstützt werden

  • 250 Millionen Euro für Kitas und Schulen
  • 220 Millionen Euro für soziale Maßnahmen
  • 200 Millionen Euro für kleine und mittlere Unternehmen, deren Existenz gefährdet ist
  • 200 Millionen Euro für Gesundheit, Pflege und soziale Infrastruktur
  • 100 Millionen Euro für Kultureinrichtungen und Sportvereine

 

Weitere Informationen
Julia Willie Hamburg, Spitzenkandidatin der Grünen, und Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, sprechen am Wahlabend in einem TV-Studio im niedersächsischen Landtag miteinander. © picture alliance/dpa/Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch

Nach Wahl: SPD und Grüne wollen Donnerstag Gespräche starten

Das sagte Ministerpräsident Weil am Montag. Grüne wollen Anspruch auf drei bis vier Ministerien erheben. (10.10.2022) mehr

Wahlplakate zeigen am frühen Morgen Bernd Althusmann (CDU, l) und Stephan Weil (SPD, r) während Autos eine Hauptstraße entlang fahren. © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Die Wahl in Niedersachsen - und was sie so besonders macht

Ministerin Behrens wird keine Abgeordnete, die Grünen gewinnen Direktmandate und die CDU liegt auf dem Tiefstand der 50er-Jahre.(10.10.2022) mehr

Eine Wahlkarte mit einem Kreuz und dem Wappen von Niedersachsen wird in eine Wahlurne geworfen. © fotolia.com Foto: _AndreL

Zahlen, Daten, Fakten: So lief die Landtagswahl in Niedersachsen

Wer hat Stimmen gewonnen, wer ist im neuen Landtag nicht mehr dabei? Unsere Übersicht zur Landtagswahl am 9.10.2022. (10.10.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.10.2022 | 18:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Landtagswahl Niedersachsen

Energiekrise

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Salomon "Sally" Perel, NS-Überlebender, bei einem Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. © Marijan Murat/dpa Foto: Marijan Murat

Zum Tod von Sally Perel: "Botschafter für Frieden und Versöhnung"

In Niedersachsen ist die Trauer um den "Hitlerjungen Salomon" groß. Ministerpräsident Weil würdigte dessen "unglaubliche innere Stärke". mehr