VIDEO: Corona-Krise trifft viele ohne Rücklagen (4 Min)

Corona-Teil-Lockdown: Nachfrage nach Schuldenberatung steigt

Stand: 12.11.2020 10:45 Uhr

Der Teil-Lockdown zur Eindämmung der hohen Infektionszahlen trifft viele Menschen finanziell. Schuldnerberatungsstellen in Niedersachsen rechnen damit, dass sich schon bald viele Betroffene melden.

"Wir sind noch vor der zweiten Welle", sagte Rainer Borgstedt von der Schuldnerhilfe in Niedersachsen. Noch klingelten die Telefone zwar nicht pausenlos, aber es gebe bereits erste Anzeichen für einen erhöhten Beratungsbedarf. Matthias Wenzel von der Caritas Schuldnerberatung für die Stadt und Region Hannover geht davon aus, dass die Auswirkungen der corona-bedingten Einschränkungen in einigen Wirtschaftsbereichen erst im kommenden Jahr durchschlagen. Dann sieht er vor allem auf kleinere Betriebe aus der Gastronomie Schwierigkeiten zukommen. Derzeit versuchten viele noch, mit der momentanen Situation irgendwie zurechtzukommen.

Ziel der Schuldnerberatung: Privatinsolvenz abwenden

Die Situation sei auch deshalb schwierig, meint Berater Borgstedt, weil Schulden auch in Corona-Zeiten ein Tabuthema seien. Betroffene reagierten oft zu spät auf ihre Situation. Die soziale Schuldnerberatung soll nach Angaben des niedersächsischen Sozialministeriums dabei helfen, eine Privatinsolvenz außergerichtlich abzuwenden und die wirtschaftliche Existenz der Betroffenen sowie ihrer Angehörigen zu sichern. Menschen, die sich von Überschuldung bedroht fühlen, rät das Ministerium, sich an eine der anerkannten Schuldnerberatungsstellen in ihrer Kommune zu wenden. Das Land Niedersachsen und der Sparkassenverband Niedersachsen stellen den Beratungsstellen gemeinsam jährlich rund 1,1 Millionen Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen
Ein Teststäbchen wird gezeigt. © picture alliance Foto: Johan Nilsson TT

Corona: 1.118 Neuinfektionen in Niedersachsen

Die Zahl ist wieder deutlich gestiegen. Die Statistik vom Montag enthält allerdings Nachmeldungen der Region Hannover. mehr

Stühle liegen umgedreht auf den Tischen eines geschlossenen Lokals. © dpa - Bildfunk Foto: Frank Rumpenhorst

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Kaum Kontakte, keine Reisen, keine Bars: Die unkontrollierte Ausbreitung des Coronavirus soll gestoppt werden. (02.11.2020) mehr

Ein Mensch in Ganzkörperschutzanzug mit blauen Handschuhen hält ein Corona-Test-Röhrchen in Händen. © picture alliance/Fotostand Foto: Havergo

Corona in Niedersachsen - keine Lockerung in Sicht

Vor dem Bund-Länder-Treffen zu Corona rückt erneut Weihnachten in den Fokus. Stephan Weil hatte klare Regeln gefordert. mehr

Leere Geldbörse © knipsit / Fotolia.com Foto: knipsit

86.000 Schuldnerberatungen in Niedersachsen

Niedersächsische Schuldner stehen im Schnitt mit 26.000 Euro in der Kreide - meist bei Telekommunikationsunternehmen. Das Landesamt für Statistik hat neue Zahlen veröffentlicht. (09.07.2020) mehr

Corona in Niedersachsen - Aktuelle Meldungen
Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, steht vor der Staatskanzlei bei einem Pressestatement zu der bevorstehenden Bund-Länder-Schalte zu Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Gipfel: Weihnachten im Fokus der Ministerpräsidenten

Die Länder beraten die Linie für den Gipfel am Mittwoch. "Die Menschen sollen planen können", so Ministerpräsident Weil. mehr

Claudia Schröder, Abteilungsleiterin Gesundheit im Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, und Heiger Scholz, Leiter des Krisenstabes des Landes Niedersachsen und Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, geben eine Pressekonferenz zur Entwicklung der Coronakrise in Niedersachsen. © Picture Alliance Foto: Moritz Frankenberg

So schätzt der Krisenstab die Corona-Situation ein

Am Dienstag um 13 Uhr gibt es die wöchentliche Pressekonferenz des Krisenstabs. NDR.de überträgt wie gewohnt live. Video-Livestream

Ein Mann hält einen an den Weihnachtsmann adressierten Brief in der Hand. Darunter eine Kiste weiterer Briefe. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Postamt Himmelsthür: Kann der Weihnachtsmann Corona kriegen?

Viele Kinder schreiben Briefe an den Weihnachtsmann - darin drücken sie auch ihre Sorgen wegen der Corona-Pandemie aus. mehr

Pferde vor dem Reithaus der Hofreitschule Bückeburg © imago images / Schöning

Hofreitschule Bückeburg droht finanzieller Kollaps

Nun soll die Gesellschaftsform der GmbH geändert werden. mehr

Eine Schülerin wartet auf einen Schulbus © imago images / Becker&Bredel Foto: imago images / Becker&Bredel

Mehr Schulbusse im Landkreis Osterholz

Wegen der Corona-Pandemie werden bis zu den Weihnachtsferien morgens und mittags mehr Schulbusse eingesetzt. mehr

Im Corona-Testzentrum der Universitätsmedizin Rostock entnimmt Hauptfeldwebel Franz-Christian von Stenglin vom San-Unterstützungszug am Bundeswehr-Fliegerhorst Rostock-Laage eine Speichelprobe. © dpa-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Cloppenburg und Vechta kämpfen gegen Corona in Altenheimen

In mehreren Heimen gibt es Hotspots. Der Landkreis Cloppenburg macht ab heute Schnelltests für Mitarbeiter zur Pflicht. mehr

Hände in grünen Medizinhandschuhen halten ein Fläschchen mit Corona-Impfstoff und eine Impfspritze. © imago images Foto: Christian Ohde

Niedersachsen: Kommunen bereiten Aufbau von Impfzentren vor

Diese sollen laut Gesundheitsminister Spahn Mitte Dezember startbereit sein - dann steht womöglich ein Impfstoff bereit. mehr

Der evangelische Bischof Meister und der katholische Bischof Wilmer sowie Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil im Hildesheim Dom. © picture alliance/dpa Foto: Chris Gossmann

Kirchen und Ministerpräsident Weil gedenken Corona-Opfern

"Wir trauern, wir sind dankbar und wir haben Grund zur Zuversicht", sagte Weil am Totensonntag im Hildesheimer Dom. mehr

Ein Mensch in Ganzkörperschutzanzug mit blauen Handschuhen hält ein Corona-Test-Röhrchen in Händen. © picture alliance/Fotostand Foto: Havergo

Corona in Niedersachsen - keine Lockerung in Sicht

Vor dem Bund-Länder-Treffen zu Corona rückt erneut Weihnachten in den Fokus. Stephan Weil hatte klare Regeln gefordert. mehr

Mehrere Euro-Scheine liegen auf einer Bibel. © picture alliance / ZB Foto: Arno Burgi

Landeskirche Hannover fehlen 50 Millionen Euro Kirchensteuer

Das ist jedoch ein geringeres Defizit für dieses Jahr als vor einigen Monaten noch angenommen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.11.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident Niedersachsen, steht vor der Staatskanzlei bei einem Pressestatement zu der bevorstehenden Bund-Länder-Schalte zu Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Gipfel: Weihnachten im Fokus der Ministerpräsidenten

Die Länder beraten die Linie für den Gipfel am Mittwoch. "Die Menschen sollen planen können", so Ministerpräsident Weil. mehr

Eine Projektion an einer Halle von Amazon mit dem Satz: "Damit Black Friday kein düsterer Alltag bleibt. Lieferkettengesetz jetzt!" © Nord-West-Media TV

"Black Friday": Greenpeace protestiert bei Amazon in Winsen

Aktivisten haben mit einer Projektion auf das Logistikzentrum im Landkreis Harburg ein Lieferkettengesetz gefordert. mehr

Ein Kran und Forstfahrzeuge stehen in einem Tannenwald eine Fichte wird aufgeladen. © DPA-Bildfunk Foto: Frank Neuendorf

Riesenfichte aus dem Harz für Berliner Reichstag

Der 25 Meter hohe Baum wird in der Nacht unter Polizeischutz vom Kalbetal nach Berlin transportiert. mehr

Niedersachsens Justizministerin Barbara Havliza und Innenminister Boris Pistorius bei einem Pressestatement zum Lagebericht Organisierte Kriminalität 2019. © dpa Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Organisierte Kriminalität: Zahl der Verfahren 2019 gestiegen

Ein Großteil der insgesamt 52 Ermittlungsverfahren in Niedersachsen drehte sich um den Drogenhandel und -schmuggel. mehr