Ein Covid-19 Patient wird am Flughafen Hannover auf einer Trage aus einem Flugzeug zu einem Krankenwagen gebracht. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Bis zu 45 Corona-Patienten sollen in den Norden kommen

Stand: 30.11.2021 21:04 Uhr

Bis zu 45 weitere Corona-Patienten sollen laut Niedersachsens Innenminister Pistorius in den kommenden Tagen nach Norddeutschland verlegt werden. Niedersachsen ist Koordinator für das Kleeblatt Nord.

Die Aufnahme der weiteren Patienten in norddeutschen Krankenhäusern ist notwendig, weil die Gesundheitssysteme mehrerer Bundesländer wegen der Corona-Lage überlastet sind und Menschen dort nicht mehr oder nur noch begrenzt aufgenommen werden können. Aus welchen Bundesländern diese Menschen kommen, war zunächst nicht bekannt.

Videos
Eine Corona-Patientin aus Thüringen wird ins St Bernward Krankenhaus in Hildesheim transportiert. © HannoverReporter
1 Min

Coronapatientin aus Thüringen nach Hildesheim verlegt

Die Frau soll im St. Bernward Krankenhaus medizinisch behandelt werden, um Intensivstationen in Thüringen zu entlasten. (26.11.2021) 1 Min

Niedersachsen hat 18 Corona-Patienten aufgenommen

Laut Innenminister Boris Pistorius (SPD) haben Krankenhäuser im Norden bislang insgesamt 36 Patientinnen und Patienten aufgenommen. Davon seien 18 Personen nach Niedersachsen gekommen und die andere Hälfte in andere norddeutsche Bundesländer. Von den verlegten Patienten kamen 26 aus dem sogenannten Kleeblatt Ost und zehn aus dem Kleeblatt Süd. Niedersachsen bildet gemeinsam mit Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern das Kleeblatt Nord.

Weitere Informationen
Niedersachsens Innenminister boris Pistorius (SPD) bei einer Pressekonferenz des Corona-Krisenstabs. © NDR

Corona: Land kündigt die nächsten Schritte an

Für die kommende Woche ist eine Sondersitzung des Landtags geplant. Dann geht es um Bußgelder und die nächste Warnstufe mehr

Kliniken müssen Reserven freihalten

Wegen der dramatischen Corona-Lage im Süden und Osten Deutschlands sollen Kliniken in Niedersachsen planbare Operationen verschieben, um weitere Behandlungskapazitäten für Corona-Patienten in Reserve zu halten. Diese Regelung werde Teil der neuen Corona-Verordnung, die am Mittwoch in Kraft tritt, kündigte Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) am Dienstag in Hannover an.

Keine Besucher in einigen Krankenhäusern erlaubt

Viele Krankenhäuser reagierten unterdessen selbst auf die verschärfte Situation und verhängten Besuchsverbote. Dies betrifft alle Krankenhäuser der Stadt und Region Hannover einschließlich der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Auch in Braunschweig haben die Kliniken Besuchsverbote verhängt oder angekündigt. Für das Städtische Klinikum gelte dies ebenfalls mit nur einigen Ausnahmen etwa bei Geburten, sagte Kliniksprecherin Thu Trang Tran.

Weitere Informationen
Ein Airbus A310 MedEvac der Luftwaffe ist im Landeanflug. © picture alliance/dpa Foto: Caroline Seidel

Luftwaffe fliegt Intensivpatienten nach Münster-Osnabrück

Sechs schwer an Covid Erkrankte sind am Freitagabend auf Kliniken in Nordrhein-Westfalen verteilt werden. (27.11.2021) mehr

Der Hubschrauber Christoph Thüringen der DRF Luftrettung bringt eine am Corona-Virus schwer erkrankte Patientin in das St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Erneut Covid-Patienten in Niedersachsen gelandet

Am Donnerstag waren die ersten beiden Patienten in Hannover eingetroffen. Eine weitere Frau kam jetzt in Hildesheim an. (26.11.2021) mehr

Ein Mann läuft an einem Testzentrum für das Coronavirus vorbei. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Inzidenz in Niedersachsen steigt weiter auf 431,0

Laut Robert Koch-Institut meldet 2.582 Neuinfektionen. Weitere Indikatoren wie die Hospitalisierungsrate finden Sie hier. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft steht zu Beginn eines Trainings zusammen. © picture alliance/dpa Foto: Marijan Murat

Coronavirus-Blog: Fünf weitere Handballer positiv getestet

Damit fallen insgesamt sieben Spieler der deutschen Nationalmannschaft für das EM-Spiel am Dienstag aus. Mehr Corona-News Blog. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.11.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Eine Arzthelferin zieht in einer Praxis einer Hausärztin eine Spritze mit dem Corona-Impfstoff Janssen von Johnson & Johnson gegen das Corona-Virus auf.

Johnson&Johnson-Impfung: Zwei Dosen reichen nicht mehr

Um als geboostert zu gelten, muss auch auf "Janssen" eine dritte Impfung folgen. Der Genesenen-Status wurde verkürzt. mehr