VIDEO: Führt die Impfpflicht zu Engpässen im Pflegebereich? (1 Min)

Behrens: Kein Lohnausgleich für Nicht-Geboosterte in Quarantäne

Stand: 28.01.2022 10:37 Uhr

Wer in Quarantäne muss und keine Auffrischungsimpfung hat, erhält künftig möglicherweise keinen Lohnausgleich mehr. Das deutete Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens an.

Die SPD-Politikerin sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ), dass sie für eine entsprechende Regelung eintreten wolle und hierzu einen Austausch in der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) angeregt habe. "Mir persönlich schwebt da der 1. März als Stichtag vor", sagte Behrens demnach. Sie betonte, dass Kontaktpersonen mit einer sogenannten Booster-Impfung eine Quarantäne vermeiden könnten. "In jedem Dorf bekommen Sie relativ schnell einen Impftermin. Vor diesem Hintergrund können wir es den Steuerzahlern, der Allgemeinheit also, aus meiner Sicht nicht länger zumuten, Zahlungen für Kontaktpersonen in Quarantäne zu schultern, obwohl diese mit einer Booster-Impfung hätten vermieden werden können", sagte die Politikerin der Zeitung.

Behrens: "Brauchen keine Frühjahrs- und Sommerruhe"

Unabhängig vom Impfstatus solle aber weiterhin eine Lohnfortzahlung erhalten, wer an Covid-19 erkranke. Außerdem stellte Behrens Lockerungen der Corona-Regeln ab März in Aussicht. Derzeit gilt in Niedersachsen eine sogenannte Winterruhe mit Einschränkungen im privaten sowie im Freizeit- und Kulturbereich. "Eine Frühjahrs- und Sommerruhe werden wir aber meines Erachtens nicht brauchen", meinte Behrens. Gerade bei den privaten Kontakten könne im März wieder mehr zugelassen werden. "Ich glaube auch, dass dann wieder größere Veranstaltungen im Kulturbereich vertretbar sind, und auch bei Konzerten und in der Gastronomie werden wir dann allmählich wieder mehr möglich machen können."

Weitere Informationen
Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild/Matthias Bein Foto: Matthias Bein

Corona in Niedersachsen: Inzidenz steigt weiter auf 431,8

Die Sieben-Tage-Inzidenz bleibt damit bundesweit die höchste. Zahlen aus den Landkreisen gibt es an dieser Stelle. mehr

Viren schweben vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia,photocase Foto: rclassen

Corona in Niedersachsen: Aktuelle Zahlen und Hintergründe

Wie viele Neuinfektionen gibt es? Wie ist die Lage in den Kliniken? Wie hoch ist die Impfquote? Welche Regeln gelten? mehr

Ein Aufkleber an einem Linienbus weist auf die Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr hin. © picture alliance/dpa | Marcus Brandt Foto: Marcus Brandt

Corona-News-Ticker: Landtag in MV debattiert über Maßnahmen

Es liegen mehrere Anträge der Opposition vor, die Masken- und Isolationspflicht in MV rasch aufzuheben. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Weitere Informationen

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 28.01.2022 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil und Bundeskanzler Olaf Scholz geben sich die Hand. © dpa Bildfunk

49-Euro-Ticket kommt - Weil: "Finanzierung ist geklärt"

Kanzler und Länderchefs haben sich geeinigt: Etwaige Mehrkosten für Verkehrsbetriebe tragen Bund und Länder je zur Hälfte. mehr