Althusmann hofft auf zügige Auszahlung von November-Hilfen

Stand: 10.11.2020 08:42 Uhr

Niedersachsens Wirtschaftsminister Althusmann (CDU) ist "vorsichtig optimistisch", dass Betriebe diesen Monat die November-Hilfen wegen des Teil-Lockdowns bekommen. Bund und Länder ringen um Details.

Die Betriebe können mit einer Gesamtsumme zwischen 800 Millionen und einer Milliarde Euro rechnen, sagte Bernd Althusmann zu NDR 1 Niedersachsen. Der stellvertretende Ministerpräsident spricht sich dafür aus, Abschläge an die betroffenen Firmen zu zahlen und das Hilfsprogramm so zu gestalten, dass die November-Hilfen wenig mit anderen Corona-Geldern verrechnet werden müssen. Es müsse möglichst viel auf den Konten der Firmen ankommen, damit Hotels, Restaurants, Kinos und Fitnessstudios nicht in die Pleite rutschen. Es gehe darum, dass die Betroffenen "den November und die Folgemonate überstehen", so Althusmann weiter.

Was passiert mit indirekt betroffenen Firmen?

Bund und Länder beraten gerade auch darüber, wie sie mit Unternehmen umgehen, die indirekt vom Teil-Lockdown betroffen sind. Dabei geht es um Betriebe, die zwar selbst nicht schließen mussten, denen aber als Kettenreaktion die Einnahmen wegbrechen. Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga erklärte für seine Branche, dass jedem sechsten Betrieb bereits im November die Pleite droht, sollten die Hilfen nicht ankommen.

Weitere Informationen
Gefüllter Plenarsaal des Niedersächsischen Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Landtag: Kritik an Tonnes Corona-Konzept für die Schulen

Der Niedersächsische Landtag hat seine November-Plenarwoche beendet. Ein großes Thema war der Corona-Schutz an Schulen. mehr

Der niedersächsische Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU). © dpa-Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Corona: 100-Millionen-Fonds für Start-ups geplant

Die Corona-Pandemie hat die Wirtschaft in Niedersachsen hart getroffen. Jungen Firmen will nun die Landesregierung helfen. Geplant ist ein 100-Millionen-Euro-Fonds namens "NVenture". mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 10.11.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

Ein Mann steht in einem weihnachtlich dekorierten Transporter.

Glühwein per Taxi - Geschäftsidee vor dem Aus

Ein Unternehmer aus Nordhorn liefert Glühwein frei Haus - doch die Corona-Verordnung könnte die Geschäftsidee stoppen. mehr

Gruppe junger Leute bilden einen Kreis © Fotolia.com Foto: william87

Ehrenamtspreis für "SCHLAU Niedersachsen"

Zwölf Projekte, Initiativen und Vereine aus dem ganzen Land sind mit insgesamt 36.000 Euro ausgezeichnet worden. mehr

Polizeibeamte stehen vor einem Gebäude. © Picture Alliance Foto: Swen Pförtner

130 Beamte im Einsatz: Polizei hebt Waffenlager aus

Fünf Wohnungen im Landkreis Osterholz wurden durchsucht und drei Männer in Langzeitgewahrsam genommen. mehr

Soldaten stehen auf einem Truppenübungsplatz der Bundeswehr. © NDR Foto: Andreas Rabe

Ermittlungen gegen 26 Soldaten aus rechter Chatgruppe

Viele gehören einem Versorgungsbataillon in Neustadt am Rübenberge an. Drei Soldaten wurden bereits suspendiert. mehr