NDR Info - Redezeit - Themenabend

Wetter extrem und Klimawandel - Welche Konsequenzen hat die Hochwasserkatastrophe?

Dienstag, 20. Juli 2021, 20:33 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Ein Feuerwehrmann steht im Dorf Mayschoß vor einem völlig zerstörten Haus. © picture alliance/dpa | Boris Roessler Foto: Boris Roessler
Olaf Scholz, Malu Dreyer und Roger Lewentz (r.) beim Besuch im Hochwassergebiet in Bad Neuenahr-Ahrweiler am 15.7.2021. © dpa picture alliance Foto: Ute Grabowsky
Wahlkampf in Gummistiefeln: Was bewegt die Politik in Sachen Katastrophen- und Klimaschutz?

Das Hochwasser in Süd- und Westdeutschland hat Verwüstungen und nie dagewesene Pegelstände gezeigt. Eine Jahrhundertflut, deren Folgen noch lange anhalten werden. In den Ortsbildern und in den Gedanken der Menschen. Ändert sich auch das Bewusstsein der Gesellschaft? Ändert sich die Risikoeinschätzung in Bezug auf Extremwetter-Ereignisse? Welche Prioritäten setzt die Politik? Nicht nur Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundespräsident Steinmeier Frank-Walter Steinmeier haben die Katastrophengebiete besucht, um den Betroffenen Unterstützung zuzusichern und umfassenden Hilfen in Aussicht zu stellen. Ebenso in Schutt und Schlamm unterwegs waren natürlich die Länderchefs der betroffenen Regionen, Malu Dreyer (SPD) und Armin Laschet (CDU).  Ebenso wie Laschet sind auch die anderen wahlkämpfenden Kanzlerkandidatinnen und Kanzlerkandidaten vor Ort gewesen.

Nicht alle Auftritte waren geglückt – so entschuldigte sich CDU-Kanzlerkandidat am Wochenende für Bilder, die ihn lachend und scherzend im Hintergrund eines TV-Interviews von Bundespräsident Steinmeier zeigten.
Wahlkampf in Gummistiefeln - das gab es schon mal. Die Auftritte der Politikerinnen und Politiker werden Einfluss auf die Bundestagswahl Ende September haben. In welche Richtung? Welche Konsequenzen sind nötig in Sachen Katastrophenschutz und Ausbau der Warnsysteme? Welche in Sachen Klimaschutz?  Darum geht es im Themenabend auf NDR Info - von 20.30 bis 22.00 Uhr. 

NDR Info Moderator Michael Weidemann begrüßte als Gäste:

Prof. Dr. Thomas Kliche
Politikpsychologe an der Hochschule Magdeburg-Stendal

Dr. Wolfram Geier
Leiter der Abteilung Risikomanagement und internationale Angelegenheiten beim BBK, Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe

Prof. Dr. Daniela Jacob
Leiterin des Climate Service Centers am Helmholtz-Zentrum Geesthacht

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.

Mehr Nachrichten

Olaf Scholz, Finanzminister und SPD-Kanzlerkandidat, wink neben seiner Frau Britta Ernst während der Wahlparty im Willy-Brandt-Haus. © dpa-Bildfunk Foto: Wolfgang Kumm

Bundestagswahl: Hochrechnung sieht SPD knapp vor Union

Laut der aktuellen ARD-Hochrechnung liegt die SPD mit 25,5 Prozent knapp vor der CDU/CSU, die auf 24,5 Prozent kommen. Die Grünen liegen demnach bei 13,8 Prozent. Video-Livestream