Ein spanischer Soldat begleitet ein Kind nach seiner Ankunft in Ceuta. © picture alliance/dpa/EUROPA PRESS | Antonio Sempere Foto: Antonio Sempere

Die Kinder von Ceuta - Aus Marokko geflohen, gestrandet vor Europa

Sendung: Das Feature | 03.04.2022 | 11:05 Uhr | von Guthmann, Daniel
52 Min | Verfügbar bis 28.03.2023

Feature von Daniel Guthmann und Joachim Palutzki.

Im Mai 2021 öffnete Marokko für zwei Tage die sonst streng bewachte Grenze zur spanischen Enklave Ceuta. Mehr als 10.000 Menschen kamen, darunter viele Minderjährige. Bis heute sind rund 500 dieser Kinder in der Stadt. Die unangekündigte Grenzöffnung war eine Drohgebärde Marokkos gegenüber Spanien und der EU. Im Auftrag der EU drängt Marokko mit zum Teil rabiaten Methoden Migrantinnen und Migranten zurück. Nun aber verlangt Marokko weitere politische Gegenleistungen, Ceuta ist zum Brennpunkt der Krise geworden.

Wie ist die Stadt mit dem Ansturm der Flüchtlinge im Mai 2021 zurechtgekommen? Wie bewältigt sie die nahezu täglichen Versuche von Migranten, schwimmend oder über die hohen Stacheldrahtzäune kletternd auf europäischen Boden zu gelangen? Das Feature erkundet eine durch die politische Krise seit fast zwei Jahren isolierte Stadt.

Mit: Lisa Bihl, Claudia Mischke, Thomas Lang, Carlos Lobo, Camilla Renschke und Jonas Baeck.
Technische Realisation: Michael Morawitz und Oliver Dannert.
Regie: Thomas Wolfertz.
Redaktion: Christiane Glas.
Produktion: Deutschlandfunk/NDR 2022.

Verfügbar bis 29.03.2023.
https://ndr.de/radiokunst

Ein spanischer Soldat begleitet ein Kind nach seiner Ankunft in Ceuta. © picture alliance/dpa/EUROPA PRESS | Antonio Sempere Foto: Antonio Sempere

Die Kinder von Ceuta

Im Mai 2021 öffnete Marokko für zwei Tage die sonst streng bewachte Grenze zur spanischen Enklave Ceuta. Mehr als 10.000 Menschen kamen, darunter viele Minderjährige. Bis heute sind rund 500 dieser Kinder in der Stadt. mehr

Ein Blick auf das Meer an der Küste Marokkos bei Sonnenuntergang. © photocase Foto: livepiccs.de
55 Min

Ayana wartet nicht - Afrikanische Flüchtlinge in Tanger

Kriege, Hunger, Elend zwingen auch viele Kinder, ihr Heimatland zu verlassen. Ayana war dreizehn, als sie sich über Marokko auf den Weg nach Spanien begab. 55 Min

Cover: NDR Feature Box © NDR

NDR Feature Box

Der Podcast zum Abtauchen und Aufhorchen: Porträts und Skandale, Geschichten und Recherchen als Download. mehr

Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Hörspiele und Feature

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr