Stand: 28.09.2022 21:46 Uhr

Coronavirus-Blog: Neuer Corona-Fall im Bundeskabinett

Im Coronavirus-Blog hat NDR.de Sie auch am Mittwoch, 28. September 2022, aktuell über die Folgen der Pandemie für Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg informiert. Am Donnerstagmorgen geht es mit einem neuen Blog weiter.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Dritter Corona-Fall im Bundeskabinett: Geywitz positiv getestet
  • Hamburg: Medizinische Maske reicht wohl bald in Bussen und Bahnen
  • Anstieg der Corona-Inzidenz in allen Bundesländern im Norden
  • Bestätigte Neuinfektionen: 2.820 in Schleswig-Holstein, 10.454 in Niedersachsen, 558 in Hamburg, 2.055 in Mecklenburg-Vorpommern und 725 im Land Bremen
  • RKI: Bundesweit 95.811 neue Fälle - Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 379,6


21:46 Uhr

Coronavirus-Blog macht Pause

Das war's für heute mit der Berichterstattung über die Pandemie und deren Folgen in Norddeutschland. Vielen Dank für Ihr Interesse! Am frühen Donnerstagmorgen sind wir mit einem neuen Blog wieder für Sie im Einsatz. Wir wünschen Ihnen eine gute Nacht.


17:55 Uhr

725 neue Infektionen im Bundesland Bremen

Die Gesundheitsämter im Land Bremen haben 725 neue Corona-Infektionen registriert - 598 in der Stadtgemeinde Bremen und 127 in Bremerhaven. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt in Bremen leicht auf 392,0 (Vortag: 391,1) und in Bremerhaven von 382,2 am Vortag auf 408,6. Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie im Land Bremen erreicht mit 825 einen neuen Höchststand (Vortag: +2).


17:12 Uhr

2.055 Corona-Neuinfektionen in MV

Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern ist um 2.055 Fälle gestiegen. Das sind 640 Fälle mehr als vor einer Woche. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen liegt landesweit bei 468,0 (+39,4). Die höchste Inzidenz hat der Landkreis Vorpommern-Rügen mit 544,0, die niedrigste Schwerin mit 418,8. Die Zahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie liegt in MV bei 2.461 (+-0). Nach Zahlen des Gesundheitsministeriums liegen aktuell 26 Personen (+3) mit Covid-19 auf einer Intensivstation. Laut Intensivregister werden 11 (+2) Patienten invasiv beatmet.


13:49 Uhr

Eine Folge des Oktoberfests? Inzidenz in München mehr als verdoppelt

Gut eineinhalb Wochen nach Beginn des Oktoberfestes hat die Sieben-Tage-Inzidenz sowohl in der Stadt München als auch im Bundesland Bayern die Marke von 500 passiert. Dies geht aus den aktuellsten Zahlen des Robert Koch-Instituts her. Für Bayern insgesamt bedeutet der Wert von 503,2 einen Anstieg um gut 67 Prozent im Vergleich zum Wert vor einer Woche. In München hat er sich mit aktuell 547 in diesem Zeitraum sogar mehr als verdoppelt. Ein Zusammenhang des besonders starken Anstiegs in München mit dem Oktoberfest lässt sich derzeit zwar nicht beweisen, er liegt aber nahe: Auch bei anderen Volksfesten hatte sich häufig etwa eineinhalb Wochen nach Beginn ein starker Anstieg in den Inzidenzen gezeigt. Oft waren diese dann noch gut eine Woche weiter gestiegen. Auch Experten hatten im Vorfeld des Oktoberfest eine "Wiesn-Welle" vorhergesagt.


11:09 Uhr

Bauministerin Geywitz erneut an Corona erkrankt

Bundesbauministerin Klara Geywitz hat sich erneut mit dem Coronavirus angesteckt. Eine Pressekonferenz zur Wohngeld-Reform wurde heute deswegen abgesagt. Für die Politikerin ist es bereits die zweite Corona-Erkrankung, im Januar war sie ebenfalls positiv getestet worden. Damit gibt es seit Wochenbeginn schon drei Corona-Fälle im Kabinett: Auch Bundeskanzler Olaf Scholz und Innenministerin Nancy Faeser sind infiziert und isolieren sich.


08:00 Uhr

Corona: "Viel bessere Voraussetzungen als im letzten Herbst"

Der Trend ist eindeutig: Die bundesweiten Corona-Infektionszahlen steigen wieder. Steht uns also erneut ein ungemütlicher Corona-Herbst bevor? Nicht unbedingt, sagt NDR Wissenschaftsredakteurin Korinna Hennig. Denn die Voraussetzungen seien anders als vor einem Jahr. "Die Impfungen machen einen deutlichen Unterschied", so Hennig. Zudem hätten viele bereits eine oder mehrere Infektionen durchgemacht. Dies mache widerstandsfähiger gegen das Virus, auch wenn es sich verändert.


07:41 Uhr

Hamburg: Medizinische Maske reicht wohl bald in Bussen und Bahnen

Ab Oktober haben die Bundesländer freie Hand, ob im öffentlichen Nahverkehr weiter eine Maskenpflicht gilt. Das neue Infektionsschutzgesetz regelt nur, dass es bei der Maskenpflicht in den Fernzügen bleibt. Nun heißt es: Der Hamburger Senat will nicht auf die Maske verzichten, allerdings soll es wohl eine kleine Änderung geben. Weil in den angrenzenden Bundesländern im Verkehrsverbund bereits heute eine medizinische Maske ausreichend ist, werde zur Vereinheitlichung künftig auch in Hamburg das Tragen einer medizinischen Maske vorgeschrieben - statt wie bislang einer FFP2-Maske. Dies teilte die Gesundheitsbehörde mit.

Die geltenden Corona-Regeln in Hamburg sollen weitestgehend unverändert bleiben. "Wir gehen jetzt auf Monate zu, in denen Corona-Infektionen natürlich weiter eine Rolle spielen - aber wir haben Anlass zu der Vermutung, dass sie nicht mehr unseren gesamten Alltag dominieren", sagte Gesundheitssenatorin Melanie Leonhard. Die neue Hamburger Corona-Verordnung wird spätestens am Freitag veröffentlicht und soll ab Sonnabend gelten.

Weitere Informationen
"Maske? Na Klar." steht auf einem Plakat in einer U-Bahnhaltestelle. © dpa Foto: Marcus Brandt

Maskenpflicht in Bussen und Bahnen: Kleine Änderung in Hamburg

In Hamburg soll es auch in Zukunft eine Maskenpflicht in Bus und Bahn geben. Allerdings muss es demnächst nicht mehr eine FFP2-Maske sein. mehr


06:25 Uhr

RKI: Sieben-Tage-Inzidenz in Hamburg gesunken

In Hamburg ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner laut Robert Koch-Institut gesunken - auf 163,8. Gestern lag der Wert bei 177, vor einer Woche bei 141,8. Es wurden 558 neue Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet, gestern waren es 1.306.


06:22 Uhr

Niedersachsen: Inzidenz steigt laut RKI auf knapp 400

In Niedersachsen ist die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner laut Robert Koch-Institut gestiegen - auf 399,6. Gestern lag der Wert bei 352,8, vor einer Woche bei 305. Es wurden 10.454 neue Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet, gestern waren es 7.775.


06:20 Uhr

RKI: Bundesweite Inzidenz bei 379,6

Das Robert Koch-Institut (RKI) gibt die bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner aktuell mit 379,6 an. Am Vortag hatte der Wert bei 334,9 gelegen, vor einer Woche bei 264,6. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI zuletzt 95.811 Neuinfektionen innerhalb eines Tages.


06:15 Uhr

Anstieg der Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein

Die Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein ist im Vergleich zur Vorwoche weiter gestiegen. Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner und Woche liegt nun bei 326,4, wie die Landesmeldestelle mitteilte (Vorwoche: 250,8). Einen Anstieg gab es auch bei der Hospitalisierungsinzidenz, die angibt, wie viele Patienten pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche neu mit einer Corona-Infektion in Krankenhäusern aufgenommen wurden. Hier liegt die Inzidenz aktuell bei 5,95 (Vorwoche: 4,84). Es wurden 2.820 Corona-Neuinfektionen gemeldet, eine Woche zuvor waren es 2.098.

Anmerkung zu den aktuellen Zahlen: Die Inzidenzwerte liefern kein vollständiges Bild der Infektionslage. Experten gehen von einer hohen Zahl nicht vom RKI erfasster Fälle aus - vor allem, weil nicht alle Infizierten einen PCR-Test machen lassen. Nur positive PCR-Tests fließen aber in die offiziellen Statistiken ein. Zudem können Nachmeldungen oder Übermittlungsprobleme zu einer Verzerrung einzelner Tageswerte führen. Generell schwankt die Zahl der registrierten Neuinfektionen deutlich von Wochentag zu Wochentag, da insbesondere am Wochenende viele Bundesländer nicht ans RKI übermitteln und ihre Fälle im Wochenverlauf nachmelden.


06:05 Uhr

Newsletter-Mail: Nachrichten für den Norden

Ob Corona oder Klimawandel, ob Wahlumfrage oder Werftenkrise: Mit dem NDR Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir bündeln die wichtigsten Ereignisse des Tages aus Nordsicht. Politik und Zeitgeschehen gehören ebenso dazu wie das Neueste aus Sport, Kultur und Wissenschaft. Der kostenlose Newsletter wird per E-Mail von montags bis freitags immer am Nachmittag verschickt.

Weitere Informationen
Elektronisches Symbol eines Briefumschlags. © panthermedia Foto: Stuart Miles

Abonnieren Sie den NDR Newsletter

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr


06:00 Uhr

Corona-Liveticker am Mittwoch startet

Guten Morgen aus der NDR.de Redaktion! Auch heute - am Mittwoch, 28. September 2022 - wollen wir Sie mit unserem Liveticker wieder über die Auswirkungen von Corona in Norddeutschland informieren. Hier finden Sie montags bis freitags (außer an Feiertagen) alle wichtigen Nachrichten und außerdem Inhalte aus den NDR Hörfunk- und Fernseh-Sendungen. Was sich gestern ereignet hat, können Sie im Blog vom Dienstag nachlesen.

FAQ, Podcast und Hintergrund
Ein Schild mit der Aufschrift "Mitfahrt nur mit Mund-Nase-Bedeckung erlaubt" an einem Zug © picture alliance/dpa | Hauke-Christian Dittrich

Corona im Norden: Dies sind die aktuellen Regeln

Der Bund hat für den Herbst und Winter neue Corona-Regeln beschlossen. Ein Überblick, was bis zum 7. April 2023 gelten soll. mehr

Corona-Infektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 7 Tagen © NDR

Corona: Inzidenz, Impfquote und weitere aktuelle Zahlen

So ist die Corona-Lage in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Bremen. mehr

Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

Coronavirus-Update: Alle Folgen

Der Virologe Christian Drosten lieferte im Podcast Coronavirus-Update Expertenwissen - zusammen mit Virologin Sandra Ciesek. Hier alle Folgen in der Übersicht. mehr

Computer-Illustration eines Coronavirus © imago images/MiS

Corona: Informationen rund um das Virus

Wie schütze ich mich vor einer Corona-Infektion, wie ist der Krankheitsverlauf und wie sicher ist die Corona-Impfung? mehr

Eine Frau liegt krank im Bett und putzt sich die Nase. © picture alliance Foto: Christin Klose

Corona-Symptome lindern: Was hilft?

Mit Hausmitteln lassen sich leichte Omikron-Infektionen meist gut auskurieren. Wie vermeidet man es, die Familie anzustecken? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Aktuell | 28.09.2022 | 12:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Gesundheitsvorsorge

Gesundheitspolitik

Coronavirus

Mehr Nachrichten

Überwachungsmonitor im Krankenhaus. © beerkoff/fotolia Foto: beerkoff

Behrens begrüßt Lauterbachs Vorschläge für Klinikreform

Vor allem, dass die Fallpauschale zur Bezahlung von Behandlungen abgeschafft werden soll, stößt auf Zustimmung. mehr