Eine Montage zeigt Armin Laschet (CDU), Annalena Baerbock (Bündnis90/ Die Grünen) und Olaf Scholz (SPD). © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

"ARD-Wahlarena": So präsentierten sich Laschet, Baerbock und Scholz

Stand: 15.09.2021 22:15 Uhr

Wenige Wochen vor der der Bundestagswahl am 26. September 2021 haben sich die Grünen-Spitzenkandidatin sowie die beiden Spitzenkandidaten von SPD und CDU den Fragen aus der Bevölkerung gestellt - in der "ARD-Wahlarena". Hier finden Sie die Videos dazu.

Insgesamt drei Ausgaben der "ARD-Wahlarena" aus Lübeck hat es im September gegeben. Den Auftakt machte am 6. September die Grünen-Politikerin Annalena Baerbock. Am folgenden Tag stellte sich SPD-Politiker Olaf Scholz den Fragen des Publikums. Als dritter Politiker kam Armin Laschet (CDU) am 15. September nach Lübeck.

Weitere Informationen
Annalena Baerbock steht in der Kulturwerft in Lübeck während der Sendung ARD Wahlarena.
78 Min

So lief die "ARD-Wahlarena" mit Annalena Baerbock

Die Kanzlerkandidatin der Grünen hat sich den Fragen der Wählerinnen und Wähler gestellt. Sehen Sie hier die "ARD-Wahlarena" in ganzer Länge. 78 Min

Olaf Scholz (SPD) in der ARD-Wahlarena am 07.09.2021.
76 Min

So lief die "ARD-Wahlarena" mit Olaf Scholz

Der Kanzlerkandidat der SPD hat sich den Fragen der Wählerinnen und Wähler gestellt. Sehen Sie hier die "ARD-Wahlarena" in ganzer Länge. 76 Min

CDU-Kanzlerkandidat in der ARD-Wahlarena am 15.09.2021 zur Bundestagswahl 2021.
76 Min

So lief die "ARD-Wahlarena" mit Armin Laschet

Der Kanzlerkandidat der CDU hat sich den Fragen der Wählerinnen und Wähler gestellt. Sehen Sie hier die "ARD-Wahlarena" in ganzer Länge. 76 Min

In jeweils 75 Minuten hatten Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit, ihre Fragen an die Kanzlerkandidatin und Kanzlerkandidaten zu richten. Moderiert wurden die Wahlarenen von NDR Chefredakteur Andreas Cichowicz und Ellen Ehni, WDR-Chefredakteurin. Das Prinzip war einfach: Im Studio konnten die rund 60 Zuschauern und Zuschauerinnen Fragen stellen - und Baerbock, Scholz und Laschet antworteten. Corona-bedingt waren aber auch Gäste per Video zugeschaltet. Während der Live-Übertragung konnten sich die Zuschauer melden und ihre Frage direkt an die Politikerin beziehungsweise den Politiker richten.

"ARD-Wahlarena" fand zum fünften Mal statt

Ellen Ehni und Andreas Cichowicz (Monatage) © WDR Presse und Information / Redaktion Bild, NDR Presse und Information/ Fotoredaktion Foto: Annika Fußwinkel, Hendrik Lüders
Ellen Ehni und Andreas Cichowicz moderierten die "ARD-Wahlarenen".

2005 hatte das sogenannte Townhall-Format "ARD-Wahlarena" Premiere in der ARD gefeiert, nun fand sie bereits zum fünften Mal im Vorfeld einer Bundestagswahl statt. Auch diesmal ging es darum, die Sorgen, Probleme und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt zu stellen. "Politik und Wahlberechtigte treffen direkt aufeinander. Das ist gelebte Demokratie und stärkt die politische Teilhabe", freute sich NDR Chefredakteur Cichowicz auf die Neuauflage.

Neuer Schwerpunkt in den Fragen: Die Klimakrise

Vor den diesjährigen Wahlarenen sagt Cichowicz: Er habe selten ein so breites Spektrum an Fragen erlebt: soziale Fragen, Pflege, Wohnen, Arbeitslosigkeit. "Was jetzt völlig neu ist, ist das Thema Klimakrise: 'Wie betrifft mich das? Wie kann ich mithelfen, die Klimakrise abzuwenden?' Das ist ein deutlicher Schwerpunkt im Vergleich zu vor vier Jahren", erklärt der NDR Chefredakteur.

Fragen und Antworten zur Wahlarena 2021

Wie wurde das Publikum ausgewählt?

Ein Teil des Publikums wurde vom Meinungsforschungsinstitut infratest dimap vorgeschlagen. Außerdem wurden Zuschauerinnen und Zuschauer über diverse Sendungen aufgerufen, sich mit Fragen um Plätze zu bewerben. Die Redaktion der Wahlarena von WDR und NDR hat aus den zahlreichen Einsendungen eine breite Themenpalette ausgewählt und dabei unter anderem auch Einsendungen etwa aus unterschiedlichen Regionen oder Altersgruppen berücksichtigt und sich an den zentralen Themen des Wahlkampfs orientiert.

 

Weitere Informationen
Bunte Holzfiguren auf einem Stimmzettel © fotolia Foto: js-photo

Der Norden wählt: Alle Infos zur Bundestagswahl 2021

Wer zieht in den Bundestag ein? Wer tritt die Nachfolge von Angela Merkel an? Und welche Kandidaten im Norden stellen sich zur Wahl? mehr

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | 15.09.2021 | 20:15 Uhr

Mehr Nachrichten

Die deutsche Fahne weht vor dem Bundestag in Berlin. © Colourbox Foto: Paolo Querci

Bundestagswahl: Erste Hochrechnung sieht SPD ganz knapp vor Union

Laut der ersten ARD-Hochrechnung liegt die SPD mit 24,9 Prozent knapp vor CDU/CSU, die auf 24,7 Prozent kommen. Die Grünen liegen demnach bei 14,8 Prozent. mehr