Stand: 10.12.2020 14:37 Uhr

Und ob das geht: Der "Anchor"-Award in der Corona-Krise

"Das Reeperbahn Festival zeigt die besten neuen Talente eines Musikjahres aus aller Welt", sagt Alexander Schulz, Gründer und Leiter des größten europäischen Clubfestivals, das seit 2006 in Hamburg stattfindet. Seit 2016 ist auch der "Anchor"-Award samt Show in jedem Jahr fester Bestandteil des Programms - ein Musikpreis, der für die Ausgezeichneten im besten Fall ein Sprungbrett in Richtung einer Karriere rund um den Globus bedeutet. Doch wie gibt man Musik und Musikern, die von der Begeisterung ihres Publikums leben, mitten in der Corona-Pandemie bestmöglich eine Bühne? Die Veranstalter des 15. Reeperbahn Festivals haben sich der Herausforderung gestellt. Trotz Krise fand im September ein erfolgreiches Festival statt - wenn auch deutlich kleiner als sonst und an vielen Stellen digital.

VIDEO: Der "Anchor"-Award in der Corona-Krise - die Dokumentation (72 Min)

Ätna gewinnen "Anchor"-Award des Reeperbahn Festivals

Der begehrte "Anchor"-Award konnte ebenfalls verliehen werden und ging an das Dresdner Electronic-Duo Ätna. Mit ihrer Entscheidung für Konzerte vor kleinem Publikum, Streaming-Angebote und Preisverleihung haben Macher und Teilnehmer bewiesen, dass Musik und Kultur auch und gerade in der Krise wichtig sind und funktionieren. Dennoch: Die Herausforderungen vor und während der Veranstaltungen waren riesig. Ein Filmteam hat Veranstalter, Juroren und Künstler begleitet. Die daraus entstandene Dokumentation zeigt den organisatorischen und emotionalen Kraftakt der Beteiligten - und auch, was am Ende alles möglich ist: "Corona hin oder her, wir zeigen der Welt: Wir können Live-Musik auf die Bühne bringen. Und wir können auch eine Award-Show auf die Bühne bringen", macht die stolze "Anchor"-Projektmanagerin Patricia Kopetzky Mut für die Zukunft.

Weitere Informationen
Zwei Musiker im Interview.
3 Min

Reeperbahn Festival trotz Corona gelungen

Über 100 Konzerte, rund 2.000 Besucher täglich: Für die Veranstalter war das Reeperbahn Festival in Zeiten von Corona ein Kraftakt. Doch die Bilanz fällt positiv aus. 3 Min

Das Publikum sitzt auf Klappstühlen beim Konzert. © NDR Foto: Benjamin Hüllenkremer

Alle Infos zum Reeperbahn Festival 2020

Trotz Corona-Pandemie ist das 15. Reeperbahn Festival in Hamburg über die Bühnen gegangen. Über die neue Streaming-Plattform konnten Fans viele Konzerte online verfolgen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nachtclub | 19.09.2020 | 00:00 Uhr

Mehr Kultur

Folge 13: Die Erben und ihre Schatten sind bereit zum Kampf © Lemming Film

Vampire, Trolls, Thriller: Neue Serien im NDR und der Mediathek

Mit Serien wie "Die Toten von Marnow" und der 2. Staffel "Die Erben der Nacht" sorgt der NDR für beste Unterhaltung im Frühjahr. mehr

Eine Frau hält ein Buch vor ihrem Körper © photocase.de Foto: Tatyana Aksenova

Buchtipps: Spannende Leseabenteuer für Jugendliche

Drei neue Jugendbücher über Zivilcourage, den Weg zurück ins Leben und Unruhen zwischen Menschen und Elben. mehr

Vater und Tochter leihen sich am Hinterausgang der Kinderbibliothek Bücher aus. © NDR/Helgard Füchsel Foto: Helgard Füchsel

"Leben im Lockdown": Ausleihservice in Bibliothek Oldenburg

Bibliotheken bieten im Lockdown weiter ihren Service an. So auch die Bibliothek in Oldenburg. Einige Bücher sind besonders gefragt. mehr

Eine Hand liegt an den Reglern eines Ton-Mischpults während einer Veranstaltung © imago images / Addictive Stock Foto: Ramón López

Aktion "Backstage-Helden": Hilfe für die Helfer hinter der Bühne

Menschen, die hinter der Bühne arbeiten, trifft Corona besonders schwer. Die Aktion "Backstage-Helden" will helfen. mehr