Stand: 05.04.2017 15:44 Uhr

Marcel Beyer liest in Hannover

Bild vergrößern
Marcel Beyer wurde 1965 in Tailfingen (Baden-Württemberg) geboren.

"Seine Texte sind kühn und zart, erkenntnisreich und unbestechlich. So ist während dreier Jahrzehnte ein unverwechselbares Werk entstanden, das die Welt zugleich wundersam bekannt und irisierend neu erscheinen lässt." Mit diesen treffenden Worten bekam Marcel Beyer im vergangenen Jahr den Büchner-Preis zuerkannt. Und schon der Titel seines neuen Buches weist darauf hin, dass er auch in Zukunft kühn und zart auf Vergangenheit und Gegenwart reflektieren wird. "Wollen sie mit mir über Tränen sprechen?" zitiert er den inzwischen verstorbenen französischen Philosophen Jacques Derrida und stellt darunter den Namen einer anderen Dichterin, die Marcel Beyer sein ganzes literarisches Leben begleitet: Friederike Mayröcker.

Moderation: Joachim Dicks.

Die Aufzeichnung des Abends hören Sie am 21. Mai 2017 in der Sendung Sonntagsstudio.

Marcel Beyer liest in Hannover

Marcel Beyer stellt sein neues Buch "Das blindgeweinte Jahrhundert" mit kulturwissenschaftlichen Betrachtungen und Analysen vor.

Art:
Lesung
Datum:
Ort:
Literaturhaus Hannover
Sophienstraße 2
30159  Hannover
Preis:
10 Euro, ermäßigt 6 Euro
Kartenverkauf:
Vorverkauf bei der Kasse im Künstlerhaus in Hannover sowie an der Abendkasse.
Hinweis:
Inhaber der NDR Kultur Karte erhalten 25% Ermäßigung
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Sonntagsstudio | 21.05.2017 | 20:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: http://www.ndr.de/kultur/Marcel-Beyer-liest-in-Hannover,autorenlesen236.html

Mehr Kultur

00:38 min
03:34 min
03:52 min