Krisha Kops im Portrait © Eva Vodermeier

Krisha Kops residiert als SchreibZeit-Stipendiat in Wolfenbüttel

Sendung: NDR Kultur à la carte | 22.04.2022 | 00:01 Uhr | von Schwyzer, Andrea
55 Min | Verfügbar bis 22.04.2023

Krisha Kops geht in seinen Texten den existentiellen Fragen auf den Grund, erzählt von den Lieben und Verwerfungen, von Schicksalsschlägen und Hoffnungen seiner Figuren. Seine Helden sind die Glückssucher, die Rastlosen, die Heimatlosen. Mit seinem Debütroman „Das ewige Rauschen“ ist er der Literaturszene aufgefallen. Auch deshalb wurde er für das viermonatige Förderprogramm „SchreibZeit“, einem frisch aufgelegten Schreibstipendium der Stiftung Niedersachsen, ausgewählt. Er lebt und arbeitet gerade mit drei weiteren Autor*innen in der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel.

NDR Kultur Mikrofon auf der Bühne im Kleinen Sendesaal des Landesfunkhauses Niedersachsen in Hannover © NDR.de Foto: Willem Konrad

Krisha Kops als SchreibZeit-Stipendiat in Wolfenbüttel

Junge, diverse Stimmen in der Literatur: Der Schriftsteller Krisha Kops über seine SchreibZeit in Wolfenbüttel. mehr

Podcast NDR Kultur Neue CDs © Neil Godding/Unsplash

NDR Kultur à la carte

Die Sendung, in der Leute sprechen, über die man spricht: bekannte Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft im Gespräch auf NDR Kultur. mehr

NDR Kultur App Themenbilder

Gespräche und Themen

Viele Menschen aus dem kulturellen Leben und der Gesellschaft kommen bei NDR Kultur zu Wort. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher Highlights, die nachgehört werden können. mehr

Die Elbphilharmonie am Abend (Westansicht). © Elbphilharmonie Konzerte Foto: Thies Raetzke

NDR Kultur online anhören

Konzerte, Lesungen, Gespräche und Feature: Hier finden Sie die Inhalte von NDR Kultur online. mehr