Stand: 27.05.2019 11:08 Uhr

Hamburger Theaterschiff funkt SOS

Das Theaterschiff im Hamburger Nikolaifleet braucht dringend eine umfassende Sanierung, um den Spielbetrieb auf Dauer erhalten zu können. Auch der Anleger an der Holzbrücke und die vier Schwimmpontons müssen umfänglich saniert werden. Für diese notwendigen Maßnahmen wurden dem 107 Jahre alten Theaterschiff im Dezember 2017 Mittel aus dem Sanierungsfonds 2020 in Höhe von 312.000 Euro bewilligt. Doch nun stellt sich heraus: Das wird nicht reichen.

"Es klafft eine Finanzierungslücke von rund 300.000 Euro. Eine Summe, die für unser kleines Theater nicht aufzubringen ist", sagt Heiko Schlesselmann, Inhaber und Geschäftsführer des Theaterschiffs. "Doch wir geben nicht auf und werden uns mit zahlreichen Aktionen in den kommenden Wochen und Monaten für den Erhalt unserer schwimmenden Bühne einsetzen."

Crowdfunding beginnt Ende des Monats

Zu den Rettungsaktionen zählen unter anderem eine Crowdfunding-Kampagne, Stuhlpatenschaften, Spendenaufrufe, sowie die geplante Benefiz-Gala für das Hamburger Theaterschiff "Ein Lied geht um die Welt" in der Elbphilharmonie am 7. Dezember. Michael Frowin, Künstlerischer Leiter des Theaterschiffs, sagt: "Wir starten unsere Aktionen fröhlich und mit der unerschütterlichen Hoffnung, auch die nächsten hundert Jahren noch Theater auf dem Theaterschiff zu spielen!"

Weitere Informationen

Finanzspritze für Hamburger Theaterschiff

312.000 Euro wollen SPD und Grüne für das Theaterschiff am Nikolaifleet bereitstellen. Das mehr als 100 Jahre alte Schiff benötigt eine umfassende, substanzerhaltende Sanierung. (05.12.2017) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.05.2019 | 12:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/Hamburger-Theaterschiff-funkt-SOS,theaterschiff146.html

Mehr Kultur

52:01
NDR Info
48:03
NDR Info
87:45
NDR Kultur