Stand: 24.02.2020 17:45 Uhr  - NDR 90,3

"Die Zauberflöte": Kammeroper verzaubert Publikum

von Antonia Reiff

Zum ersten Mal in seiner Geschichte hat sich das Allee Theater in der Max-Brauer-Allee in Altona an die beliebte, aber auch komplizierte Oper "Die Zauberflöte" von Wolfgang Amadeus Mozart getraut. Die Hamburger Kammeroper zeigt, dass sie auch große Opern auf die kleine Bühne kriegt.

Bild vergrößern
Prinzessin Pamina (gespielt von Natascha Dwulecki) wartet verzweifelt darauf von Tamino gerettet zu werden.

Fünf Musiker und der Dirigent Ettori Prandi drängen sich in dem winzigen Orchestergraben vor der Bühne. Mit ihren wenigen Instrumenten begleiten sie die Sänger und lassen Mozarts Klassiker aufleben. "Als Vogelfänger bin ich bekannt", singt Papageno beschwingt und ist dabei im Gesicht und an seinem Jacket geschmückt mit grünen Federn. Sein ungleicher Weggefährte, der Prinz Tamino dagegen tritt in einem schlichten weißen Seidenanzug auf. Gemeinsam suchen sie die Prinzessin Pamina. In der Kammeroper verlassen Papageno und Tamino auch mal die Bühne, irren im Zuschauersaal herum und spielen mitten im Publikum weiter.

Ein Zuschauer berichtet, dass er noch nie in so einem kleinen Theater gewesen sei. Aber gerade die musikalische Umsetzung habe ihm sehr gut gefallen. Eine andere Zuschauerin ist begeistert, dass mit so wenigen Instrumenten diese tolle Zauberflötenstimmung entstehen könne. Die Sängerinnen und Sänger seien einfach toll gewesen.

"Die Zauberflöte": Märchen modern angepasst

Bild vergrößern
Zwischen den Figuren der Zauberflöte bewegt sich ein kleiner Junge im Schlafanzug wie in einem Traum.

Zwischen den klassischen Figuren der Zauberflöte in ihren pompösen Kostümen tritt immer wieder ein kleiner Junge im Schlafanzug auf. Er bewegt sich ganz leise und staunend durch die Geschichte. Der Regisseur Toni Burkhardt setzt damit die Zauberflöte als spannendes Märchen in die Realität eines heutigen Kinderzimmers. Ein Mann aus dem Publikum rätselt: "Ich habe das so verstanden, dass er ein Buch liest, worin er diese Geschichte liest, dann einschläft und davon träumt." Er finde, das sei ein gelungenes modernes Element.

Auch auf dieser kleinen Bühne wird der Auftritt der Königin der Nacht zu einem Highlight. Im bodenlangen, schwarzen Kleid und mit einem dunklen, kreisrunden Kopfschmuck tritt sie aus einem palastartigen Bühnenbild hervor. Beeindruckend kühl und machtvoll spielt Juliet Petrus als Königin der Nacht die Szene, in der sie ihre Tochter Pamina auffordert, Sarastro, den Herrscher der Weisheit, zu töten.

Papageno sorgt für viele Lacher

Bild vergrößern
Der mit grünen Federn geschmückte Papageno (rechts, gespielt von Titus Witt) mit seiner gefundenen Liebe Papagena (links, gespielt von Anne Elizabeth Sorbara).

Fast drei Stunden schafft das Ensemble auf wenig Raum viel Zauber. Neben den dramatischen Arien sorgt der naive Papageno, gespielt von Titus Witt mit seiner flapsigen Sprache immer wieder für Lachen im Publikum. Im Dialog mit dem angsteinflößenden Herrscher Sarastro spricht Papageno lapidar über dessen Palast als "Verein", der nun wirklich nichts für ihn sei. Eine Zuschauerin bezeichnet es als "modernen Slang, den er manchmal draufhatte". Diese sprachliche Abwandlung sei überraschend, aber trotzdem sehr lustig und passend gewesen.

Lange hat sich die Kammeroper als kleines Theaterhaus nicht an dieses komplexe, große Werk von Mozart getraut und hat es jetzt doch mit wenigen Mitteln und nur fünf Instrumenten musikalisch bezaubernd auf die Bühne gebracht.

"Die Zauberflöte": Kammeroper verzaubert Publikum

Die Hamburger Kammeroper hat Mozarts "Zauberflöte" mit harmonischen Wechseln zwischen Klassik und Moderne auf die kleine Bühne des Allee Theaters gebracht - sehr zum Gefallen des Publikums.

Datum:
Ende:
Ort:
Allee Theater
Max-Brauer-Allee 76
22765  Hamburg
E-Mail:
info@alleetheater.de
Preis:
32 bis 42 Euro
Kartenverkauf:
Ticket-Hotline: (040) 38 29 59
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Kulturjournal | 24.02.2020 | 19:00 Uhr

"Die kleine Zauberflöte" in der Kammeroper Hamburg

15.02.2020 15:00 Uhr und weitere Termine
Theater für Kinder

Einen Papageno, der in der Zauberflöte von einem Monsterboss spricht, gibt es jetzt im Allee Theater in Altona zu sehen. "Die kleine Zauberflöte" macht den Opernklassiker für Kinder verständlich. mehr

Mehr Kultur

01:04
NDR Kultur

Who Cares?!

NDR Kultur