Stand: 11.06.2017 13:40 Uhr  - Nordtour  | Archiv

Felgenfest: Radfahren an der Weser

Freie Bahn für Radler, Skater und Fußgänger: Beim 16. Felgenfest im Wesertal gehören ihnen heute die Straßen zwischen Bodenwerder und Rinteln. Für Autos ist die 55 Kilometer lange Route aus Bundes-, Landes- und Gemeindestraßen von 10 bis 18 Uhr gesperrt. Die Orte an der Strecke bieten ein buntes Programm: vom Fahrrad- und Freizeitmarkt in Hameln bis zum Mittagsgebet auf der Fuhlener Weserbrücke. Insgesamt erwarten die Veranstalter des Felgenfestes mehrere Zehntausend Besucher.

Soldaten bauen Schwimmbrücke

Radfahrer schieben ihre Räder über eine mobile Bundeswehrbrücke. © Landkreis Hameln-Pyrmont
Der Bau einer mobilen Brücke über die Weser gehört zu den beliebtesten Programmpunkten.

Für einen der Höhepunkte sorgt das Pionierbataillon 130 der Bundeswehr aus Minden. Die Soldaten bauen in Großenwieden eine Schwimmbrücke über die Weser auf, die Radfahrer nutzen können. Um den Schiffsverkehr auf dem Fluss nicht vollständig zu blockieren, wird die tonnenschwere Konstruktion im Laufe des Tages mehrfach geöffnet und wieder zusammengefügt.

Weitere Attraktionen im Programm des Felgenfestes sind unter anderem:

  • Bauernmarkt und verkaufsoffener Sonntag in Rinteln
  • Markt der Möglichkeiten mit Kulturprogramm in Emmerthal
  • Mittelalter-Lager in Bodenwerder
  • Bühnenprogramm und verkaufsoffener Sonntag in Hessisch Oldendorf
  • Dorffeste in Exten, Fuhlen und Grohnde

Anreise mit der Bahn

Teilnehmer können ihre Tour jederzeit in allen Orten beginnen. Die Deutsche Bahn transportiert Fahrräder kostenlos aus dem Großraumverkehr Hannover sowie von Bad Pyrmont und Bad Münder nach Hameln (DB-Fahrschein für Radler erforderlich). Die Nordwestbahn fährt stündlich von Hildesheim und Löhne nach Hameln, Hessisch Oldendorf und Rinteln.

Karte: Route des Felgenfestes
Weitere Informationen
Weserfähre in Hemeln © imago Foto: Schöning

Fährmann, hol über!

Flüsse stellen heute kein Hindernis mehr dar, denn Brücken verbinden die Ufer. Doch an der Weser gibt es noch viele kleine, traditionelle Fähren. Für Radtouristen sind sie ideal. mehr

Kreuzgang und Innenhof von Stift Fischbeck © NDR Foto: Axel Franz

Zu den Kirchenschätzen an der Weser radeln

Das Weserbergland ist eher für seine Sagenfiguren als für Gotteshäuser bekannt. Doch bei Rinteln führt eine Radtour zu uralten Kirchen und einem beeindruckenden Kloster. mehr

Radfahrer winken in Holzminden den Fahrgästen auf einem Schiff auf der Weser. © Weserbergland Tourismus e.V. Foto: Weserbergland Tourismus e.V.

Der Weser-Radweg: Immer am Wasser entlang

Vom Weserstein in Hann. Münden bis an die Nordseeküste verläuft einer der beliebtesten deutschen Radfernwege. Auf 500 Kilometern geht es an der Weser durch Niedersachsen. mehr

Die idyllische Weser – ganz selten mit Schiffsverkehr. © NDR/Mario Jeschke

Ein Fluss wie das Land: Die Weser

Vom Bergland bis zur Küste schlängelt sich die Weser durch Niedersachsen. Sie ist nicht nur ein teils wichtiger Transportweg, sondern auch ein Touristenmagnet. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 06.05.2017 | 18:00 Uhr

Urlaubsregionen im Norden