Stand: 08.11.2018 13:15 Uhr

Hochprozentiges made in Wildeshausen

Bild vergrößern
Der Weg vom Getreide zum Schnaps führt durch viele Leitungen und Geräte.

Einen guten, hochprozentigen Korn aus regionaler Produktion wussten die Menschen im Oldenburger Land schon immer zu schätzen. Seit 1856 gab es den auch in Wildeshausen, denn im Ort öffnete die "Dampfkornbranntweinbrennerei". Mehr als 100 Jahre lief der Betrieb der Familie Kolloge gut, doch 1978 musste er aufgeben. Das Fabrikgebäude mit den Maschinen blieb erhalten und zeigt heute als kleines Brennereimuseum, wie im 19. Jahrhundert Schnaps und Liköre hergestellt wurden.

Rohre von Destille

Das Brennereimuseum in Wildeshausen

Lust auf Norden -

1978 war in Wildeshausen Schluss mit dem Schnapsbrennen, aber die Brennerei hält sich als Low-Budget-Museum - und zeigt, wie man bis vor 40 Jahren Hochprozentiges hergestellt hat.

5 bei 2 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Energie aus der Dampfmaschine

Bild vergrößern
Eine Dampfmaschine lieferte die Energie für die gesamte Produktion.

Herzstück der Produktion war eine Einkolben-Dampfmaschine, um 1850 hochmoderne Technik. Über diverse Riemen trieben ihre 15 PS weitere Maschinen in der fünfgeschossigen Fabrik an. Wer das Museum heute besucht, wird zurückversetzt in diese Zeit, spaziert durch Räume mit Kesseln, Rohrleitungen und Flaschen. Auch wenn die historische Dampfmaschine nicht mehr angeheizt werden kann, setzt sie sich auf Knopfdruck in Bewegung. Schritt für Schritt erfahren Gäste, wie aus Weizenkörnern Schnaps entstand. Beim Gang durch das Fabrikgebäude erzählen die ehrenamtlichen Ausstellungsführer außerdem reichlich Geschichten rund um die Produktion der hochprozentigen Getränke mit so kuriosen Namen wie Halber Hund oder Choleratropfen.

Brennereimuseum

Wittekindstr. 2
27793 Wildeshausen
Tel. (04222) 65 17

Besichtigung mit Führung nur nach Anmeldung. Weitere Infos auf der Website des Museums.

Karte: Ratgeber Reise Wildeshausen Brennereimuseum
Weitere Informationen

Naturerlebnis Wildeshauser Geest

Heideflächen, Moore, Wälder: Der größte Naturpark Niedersachsens überzeugt mit einer abwechslungsreichen Landschaft. Rad- und Wanderwege laden zu Entdeckungstouren ein. mehr

Mit Bahn und Rad durch die Wildeshauser Geest

Die Hausstrecke der Kleinbahn Jan Harpstedt führt am Rande des Naturparks Wildeshauser Geest entlang. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordtour | 10.11.2018 | 18:00 Uhr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

10:20
Mein Nachmittag

Im Kleiderschrank Ordnung schaffen

21.02.2019 16:20 Uhr
Mein Nachmittag
03:25
Schleswig-Holstein Magazin

Luther kocht Lachs mit Pinienkern-Tapenade

21.02.2019 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
10:08
Mein Nachmittag

Trotz Frost: Frühblüher auf dem Balkon pflanzen

21.02.2019 16:20 Uhr
Mein Nachmittag