Stand: 05.06.2019 11:20 Uhr

Müritz - Eintauchen in Mecklenburgs Meer

Bild vergrößern
Die gute Wasserqualität lädt an der Müritz zum Baden ein. Hier der Strand in Klink.

Müritz - der Name kommt aus dem Slawischen und bedeutet "kleines Meer". Mit mehr als 110 Quadratkilometern Fläche ist die Müritz der größte Binnensee Norddeutschlands. Sein großes Plus: klares Wasser in einer idyllischen Landschaft.

Durch die besondere Form der Müritz gibt es im Grunde nur ein Ost- und ein Westufer. Zum Ostufer gehört ein Teil des Müritz-Nationalparks, eine dünn besiedelte Landschaft mit ausgedehnten Wäldern. Südlich des Nationalparks liegen mehrere schöne Badestellen - etwa am Campingplatz "Bolter Ufer" in Boek und in Rechlin Nord (Badebucht Mili). Beide bieten einen flachen Sandstrand und sind daher gut für Familien mit Kindern geeignet.

Ganz anders zeigt sich das Westufer: Dort dominieren sanfte Hügel mit Wiesen und Feldern. In Klink am Nordwestufer gibt es zwei Badestrände: einen kleinen naturbelassenen am Schloss und einen etwas weiter nördlich am Hafen. Dort finden Besucher auch einen Bootsverleih, einen Kinderspielplatz, Strandkörbe sowie einen separaten Hundestrand. Gotthun bietet eine Badestelle für FKK-Freunde und Röbel das gut ausgestattete Müritzbad (beide kostenpflichtig). Eine ruhige Badestelle mit Steg und Liegewiese liegt im Südwesten des Sees am Campingplatz in Luhdorf.

Waren, die größte Stadt an der Müritz, liegt am nördlichen Zipfel des Sees und bietet drei bewachte öffentliche Badestellen: das Volksbad mit großem Sport- und Spielangebot und Sandstrand, die Badestelle Ecktannen am gleichnamigen Campingplatz und Feisneck - eine naturbelassene Stelle, die schon zum Nationalpark gehört und am Feisnecksee liegt, der direkt an die Müritz grenzt. Der Eintritt ist jeweils frei.

Gut zu wissen:

  • mehrere Badestellen rund um den See, die meisten kostenlos
  • vielerorts Camping möglich
  • überall sehr gute bis ausgezeichnete Wasserqualität, sehr selten sind Beeinträchtigungen durch Algenblüten möglich

Karte: Das "Kleine Meer" in Mecklenburg-Vorpommern
Weitere Informationen

Die Müritz: Mecklenburgs Meer

Klares Wasser und eine idyllische Landschaft mit Nationalpark: So präsentiert sich Norddeutschlands größter Binnensee. Ausflugstipps für Naturliebhaber und Wassersportler. mehr

Link

Die Badewasserkarte für MV

Übersichtskarte der Wasserqualität an den Badestellen Mecklenburg-Vorpommerns. extern

Badeseen in Mecklenburg-Vorpommern

Malerische Landschaften, gute Wasserqualität und viele Freizeitangebote: Die Gewässer im Land der Tausend Seen locken im Sommer zahlreiche Besucher an. mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein Nachmittag | 05.06.2019 | 05:00 Uhr

Freizeitspaß ganz nah: Badeseen im Norden

Wer in diesen Tagen Abkühlung sucht, muss nicht ans Meer fahren. In Norddeutschland gibt es viele natürliche Badeseen mit guter Wasserqualität. Eine Auswahl. mehr

Urlaubsregionen im Norden

Mehr Ratgeber

01:55
Rund um den Michel