Blau blühende Leberblümchen © imago images / Peter Widmann

Ton in Ton: Beete einfarbig gestalten

Stand: 03.03.2021 11:35 Uhr

Einfarbige Beete sind ein Hingucker. Zwiebelblüher und Stauden wie Scilla, Hyazinthe und Alpen-Aster bilden im Frühling tiefblaue Blüten. Gelbe Blumen ziehen Insekten an.

Nicht jeder mag es bunt. Wer im Garten eine harmonische und ruhige Optik bevorzugt, kann bei der Gestaltung bewusst Pflanzen auswählen, die alle in einer Farbe blühen. Das sieht keineswegs eintönig aus. Unterschiedliche Farbtöne und Strukturen sorgen nämlich dafür, dass eine reizvolle Spannung im Beet entsteht. Fülle wird durch unterschiedlich hohe Pflanzen erreicht.

Blaue Zwiebelblüher geschickt mit Stauden kombinieren

Die Farbe Blau ist Umfragen zufolge in Deutschland am beliebtesten. Wer im Herbst Blumenzwiebeln von blau blühenden Pflanzen wie Hasenglöckchen, Perlhyazinthen oder Blausternchen gesetzt hat, kann sich im Frühling über eine leuchtende Farbpracht im Beet freuen. Als Ergänzung sehen ein- und zweijährige Pflanzen wie Vergissmeinnicht und langlebige Stauden wie Akelei, Buschwindröschen und Jakobsleiter schön aus. Zu den Klassikern zählen Stiefmütterchen und Hornveilchen.

Gelbe Pflanzen ideal für nützliche Insekten

Wer sich für gelbe Pflanzen entscheidet, hat gerade im Frühling eine große Auswahl, viele Stauden blühen in dieser Farbe. Gelb wird nämlich von vielen Insekten, die nicht gut sehen können, besonders gut wahrgenommen. Auf diese Art und Weise wird die Bestäubung der Blüten vieler Pflanzen sichergestellt. Wer Schmetterlingen und Insekten Nahrung bieten möchte, sollte außerdem darauf achten, keine Sorten mit gefüllten Blüten zu wählen. Die sehen zwar schön aus, haben aber meist keine pollentragenden Staubblätter und sind deshalb für die Tiere nutzlos.

Mehr zum Thema
Eine Hummel sitzt auf einer lilafarbenen Bienenweide.  Foto: Anja Deuble

Diese Blumen locken Bienen, Schmetterlinge und Hummeln

Viele Insekten haben Probleme Nahrung zu finden. Als Unterstützung können Gartenbesitzer bestimmte Blumen pflanzen. mehr

Rote Spornblumen blühen vor lilafarbener Katzenminze in einem Staudenbeet.  Foto: Anja Deuble

Staudenbeet anlegen: Die besten Tipps fürs Pflanzen

Blühende Stauden verleiten dazu, beim Pflanzen planlos vorzugehen. Doch die Beetgestaltung erfordert ein wenig Planung. mehr

Dieses Thema im Programm:

26.07.2020 | 13:00 Uhr

Staude teilen © fotolia.com Foto: LianeM

Stauden teilen, schneiden und pflegen

Durch Teilung lassen sich Stauden einfach vermehren. Gleichzeitig werden die Pflanzen gestärkt und blühfreudiger. mehr

Rosafarbene Sonnenhutblüten © NDR Foto: Claudia Timmann

Ein Staudenbeet für (fast) jede Jahreszeit

Wer die Bepflanzung seines Beets sorgfältig plant, kann sich fast das ganze Jahr über herrlich blühende Pflanzen freuen. mehr

Mehr Gartentipps

Rötlich verfärbtes Laub einer Kupfer-Felsenbirne © picture alliance / blickwinkel Foto: A. Held

Kupfer-Felsenbirne setzt im Herbst Akzente

Die Pflanze hat das ganze Jahr etwas zu bieten - weiße Blüten, knallrote Beeren und wunderschön gefärbtes Herbstlaub. mehr

Gelbes Laub © NDR Foto: Maria Herrlich aus Neubrandenburg

Gartentipps für Oktober

Der Herbst ist eine gute Zeit, um unempfindliche Gehölze zu pflanzen. Außerdem fällt jede Menge Laub: Wohin damit? mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr