Kinder spielen an einem Strand. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Urlaub mit Kindern in Corona-Zeiten: Was ist zu beachten?

Stand: 03.06.2021 05:00 Uhr  | Archiv

Die Ferien stehen vor der Tür: Am 21. Juni starten in Mecklenburg-Vorpommern die Sommerferien. Aber was müssen Familien bei Urlaubsreisen ins In- und Ausland beachten? Wann gilt eine Testpflicht? Und wann müssen auch Kinder in Quarantäne?

von Martje Rust, NDR 1 Radio MV

Die Regelungen sind sowohl im In- als auch im Ausland sehr unterschiedlich - je nach Inzidenzwert in der jeweiligen Region, den Verordnungen des Landes und der Einschätzung des Robert Koch-Instituts (RKI). Vor dem Urlaub sollten sich Reisende über die aktuelle Lage beim Auswärtigen Amt oder beim Reiseanbieter informieren. Hilfreich kann auch die App "re-open EU" der Europäischen Union sein. Dort sind alle Informationen zu Einreise, Aufenthalt und örtlichen Bestimmungen des jeweiligen Reiselands aufgeschlüsselt - auch ab welchem Alter beispielsweise eine Testpflicht gilt.

Kinder müssen für Auslandsreisen meist PCR-Test machen

In den meisten Fällen gilt: Kinder ab sechs Jahren müssen für Reisen ins Ausland einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter ist als 72 Stunden. Dabei gibt es Ausnahmen: In Italien und Portugal zum Beispiel gilt eine PCR-Testpflicht bereits für Kinder ab zwei Jahren, in Kroatien für Reisende ab sieben Jahren. Eine Sonderlösung bietet Dänemark an: Kinder unter 18 Jahren von vollständig geimpften Eltern aus einem Schengen-Staat dürfen generell miteinreisen. Eine Testpflicht gilt für Kinder ab 15 Jahren.

Bei Wiedereinreise droht Quarantäne

In manchen Ländern, wie beispielsweise Kroatien, reicht für die Ein- und Ausreise auch ein Antigen-Schnelltest. Der muss 48 Stunden gültig sein. Nach Auslandsreisen aus Risiko- oder Hochrisikogebieten gilt noch eine zehntägige Quarantänepflicht für alle ab dem sechsten Lebensjahr. Die Quarantäne kann mit einem negativen Schnelltest nach fünf Tagen verkürzt werden. Ausgenommen von der Regel sind vollständig geimpfte oder genesene Personen. Das kann also für Familien bedeuten, dass vollständig geimpfte Eltern nicht in Quarantäne müssen, sondern nur die Kinder.

Weitere Informationen
Mehrere bunte Holzmännchen mit einem Corona-Virus-Icon auf der Brust © Colourbox

Corona in MV: Fragen und Antworten zu den Regeln im Land

Alles, was Sie über die aktuell geltenden Corona-Schutzmaßnahmen wissen müssen. mehr

EU strebt an, Kinder von Quarantänepflicht zu befreien

Die Quarantäne kann aber auch ganz entfallen, wenn Reisende aus einem Land mit einfachem Risikostatus kommen: In diesem Fall können sich Urlauberinnen und Urlauber vor ihrer Rückreise über das Einreiseportal der Bundesrepublik anmelden und einen negativen Corona-Test vorweisen. Das gilt dann auch für Kinder. Die Europäische Kommission strebt aber an, dass Kinder von geimpften Eltern bei Urlaubsreisen innerhalb Europas generell von der Quarantänepflicht befreit werden. Das gilt allerdings nicht für Urlaubsländer, in denen eine Virusvariante dominiert. Für diese Gebiete gilt unabhängig von der Impfung für alle eine 14-tägige Quarantänepflicht.

Test-Vorgaben sind innerhalb Deutschlands unterschiedlich

Für Reisende innerhalb Deutschlands gibt es derzeit keine Quarantänepflicht. Die genauen Bestimmungen zur regelmäßigen Testung sind aber von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Bayern zum Beispiel müssen sich Urlauber und Urlauberinnen bei der Anreise und dann alle 48 Stunden testen. Das gilt auch für Kinder ab sechs Jahren. Es genügt ein Schnelltest.

Weitere Informationen
Eine Mitarbeiterin in einem Corona-Testzentrum hält ein Teststäbchen © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Corona-Blog: Kritik an Aus für anlassfreie kostenlose Tests

Ab Juli sind Bürgertests nur noch für bestimmte Gruppen gratis. Niedersachsens Gesundheitsministerin Behrens sagte, das sei ein Fehler. Die Corona-News von Freitag im Blog. mehr

Hinweisschild auf ein Corona-Testzentrum am Hamburger Flughafen. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Urlaub in Corona-Zeiten: Darauf müssen Reisende achten

Auf Flügen und in Zügen gilt in Deutschland weiterhin eine Maskenpflicht. Im Sommer entfällt aber der 3G-Nachweis bei der Einreise. mehr

Ein Impfpass und ein Smartphone, auf dem die App CovPass läuft, liegen auf einem Impfzertifikat. © picture alliance/dpa/Stefan Puchner Foto: Stefan Puchner

Digitaler Impfpass: Wo gilt er und wie lange ist er gültig?

Mit dem digitalen Impfzertifikat können Urlauber ihren Corona-Schutz nachweisen. Doch die Gültigkeit ist teilweise begrenzt. mehr

Corona in MV
Eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung und eine Versichertenkarte. © picture alliance / VisualEyze

Corona: Hoher Krankenstand in Betrieben in MV

In den Kliniken wiederum gibt es ein anderes Problem: Viele Beschäftigte holen gerade den Urlaub nach, den sie während der Pandemie-Hochzeiten nicht nehmen konnten. mehr

Der Bioinformatiker Lars Kaderali © dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jens Büttner

Experte Kaderali rechnet mit hohem Corona-Krankenstand im Herbst

Dass die Intensivstationen ans Limit geraten, glaubt Kaderali nicht. Aber bei der kritischen Infrastruktur könnte es Personalprobleme geben. mehr

7-Tages-Inzidenz der Hospitalisierungen vom 24. Juni 2022. © NDR

Corona in MV: 1.354 Neuinfektionen - ein neuer Todesfall

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen in Mecklenburg-Vorpommern steigt auf 522,0. Die Hospitalisierungsinzidenz bleibt bei 3,2. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 03.06.2021 | 06:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Coronavirus

Mehr Ratgeber

Heidelbeeren auf einem Holzlöffel © fotolia.com Foto: Floydine

Heidelbeeren: Lecker, kalorienarm und gesund

Heidelbeeren sind lecker und gesund. Jetzt haben die Sommerfrüchte Saison. Rezepte und Tipps zu Kauf und Lagerung. mehr