NDR Radiophilharmonie

Freitag, 17. Juli 2020, 20:00 bis 22:00 Uhr

Ania Vegry © Thomas Jauk Foto: Thomas Jauk

Saisonabschluss mit Mahler und de Maistre

NDR Kultur - NDR Radiophilharmonie -

Mit Mahlers monumentaler 3. Sinfonie startete die NDR Radiophilharmonie in eine Saison, die einen ganz unerwarteten Verlauf nahm. Mit der 4. wird nun der Kreis geschlossen.

5 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Seine Sinfonie Nr. 4 legte Mahler 1901 und damit fünf Jahre nach der dritten vor. Zwar ist sie deutlich kleiner gehalten, doch Mahler knüpfte an die Gedankenwelt der Vorgängerin an, indem er auch hier einen Text aus der Gedichtsammlung "Des Knaben Wunderhorn" vertonte: "Wir genießen die himmlischen Freuden" - die kindliche Vision eines scheinbaren Paradieses, vorgetragen vom Solosopran im Finale.

Grusel und Heiterkeit in Mahlers 4. Sinfonie

Bild vergrößern
Harfenist Xavier de Maistre ist 2020 Porträtkünstler des Schleswig-Holstein Musik Festivals.

Die Gestik dieses Satzes prägt das gesamte Werk. Schon der Beginn mit seinem Schellenklingeln wirkt wie eine Betrachtung der Welt durch Kinderaugen. Der zweite Satz lässt uns gruseln, verbreitet aber zugleich ein seltsam heiteres Gefühl der Harmlosigkeit. "Der Tod streicht absonderlich die Fiedel und geigt uns in den Himmel hinauf", schrieb der Dirigent Bruno Walter dazu. Mahler selbst beschrieb seine vierte Sinfonie so: "Es ist die Heiterkeit einer höheren, uns fremden Welt darin, die für uns etwas Schauerlich-Grauenvolles hat. Im letzten Satz (im 'Himmlischen Leben') erklärt das Kind, wie alles gemeint sei."

Harfenist Xavier de Maistre spielt Alwyns "Lyra Angelica"

Den ersten Teil des Konzerts bestreitet Xavier de Maistre, der diesjährige Porträtkünstler des Schleswig-Holstein Musik Festivals. William Alwyns selten zu erlebendes Harfenkonzert "Lyra Angelica" von 1954 basiert auf einem epischen Gedicht aus dem frühen 17. Jahrhundert, "Christus' Sieg und Triumph" von Giles Fletcher. In weiteren Kreisen bekannt wurde es dadurch, dass die amerikanische Eiskunstläuferin Michelle Kwan damit ihren Auftritt bei den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano unterlegte.

Eine Video-Aufzeichnung dieses Konzertabends folgt in der Reihe "dienstags um acht".

Das Programm


William Alwyn
Lyra Angelica, Konzert für Harfe und Streichorchester
Gustav Mahler / Klaus Simon
Sinfonie Nr. 4 G-Dur, Fassung für Kammerensemble

Xavier de Maistre Harfe
Ania Vegry Sopran
NDR Radiophilharmonie / Ltg.: Andrew Manze

Live aus dem Großen Sendesaal des NDR in Hannover

sendungsübersicht
NDR Radiophilharmonie

Die NDR Radiophilharmonie

NDR Radiophilharmonie

Vielseitigkeit ist ihr Markenzeichen: Von den "Hannover Proms" als Saisonauftakt bis zu abwechslungsreicher Kammermusik reicht das Programm der Saison 20/21. mehr

Weitere Informationen
NDR Radiophilharmonie

dienstags um acht

NDR Radiophilharmonie

Aufwändige Konzertproduktionen mit bekannten Künstlerinnen und Künstlern wie Sharon Kam, Isabelle van Keulen, Xavier des Maistre, Max Mutzke, Lars Vogt und Thomas Zehetmair. mehr

Konzerte und Opern auf NDR Kultur

Hier verpassen Sie kein Konzerthighlight! Eine Übersicht der kommenden musikalischen Höhepunkte auf NDR Kultur. mehr

Konzertplayer

Sollten Sie einmal ein Konzerthightlight auf NDR Kultur verpasst haben, finden Sie hier eine Übersicht der musikalischen Höhepunkte, die nachgehört werden können. mehr